Ranglisten und Stellenbesetzungen der Offiziere des Ersten Garderegiments zu Fuß und seiner Vorgängerregimenter

Hinweis: Diese Listen sind noch in Bearbeitung!

In den bis ins 20. Jahrhundert hinein jährlich erscheinenden Ranglisten der Königlich Preußischen Armee sind, soweit sie erhalten geblieben sind, alle Offiziere aller Regimenter verzeichnet. Die Sortierung der Ranglisten ist etwas gewöhnungsbedürftig, sie geschieht nach dem Rang innerhalb des Regiments, was nicht immer gleichbedeutend mit dem Dienstgrad ist. Auch eine alphabetische Sortierung ist nicht gegeben. Dennoch bilden die Ranglisten ein großes Reservoir an Informationen und dürfen natürlich auf dieser Seite nicht fehlen.

Als Quelle der Ranglisten dienen erhaltene Ranglisten, die in der Regimentsgeschichte aufgeführt sind oder als eigene Druckwerke vorliegen. Zu den Quellenangaben: Siehe das Literaturverzeichnis. Es wurde bei der Aufnahme der Listen versucht, jedem Offizier anhand der zum Teil erhaltenen Offizierverzeichnisse die entsprechenden Vornamen beizufügen. Dies erleichtert die Identifizierung, denn vielfach dienten mehrere Angehörige einer Familie im Regiment, teilweise sogar parallel. Wenn dann der Dienstgrad noch bei beiden der gleiche war, wird die Benennung des Einzelnen schwer. Vielfach finden sich daher die Unterscheidungen in Form von (jun.) und (sen.) oder I., II., III., usw. wenn Geschwister im selben Regiment dienten. Die Offizierslisten sind leider nicht nach Alphabet, sondern nach dem Eintrittsdatum in das Regiment sortiert. Die Nr. 1 ist also Julius Ludwig von Pogwisch, eingetreten am 04.11.1806. Die alte Liste geht dann weiter bis Nr. 434, Friedrich Wilhelm Graf von Lüttichau, Eintritt am 03.04.1866. Dann beginnt eine neue Liste, diese wird fortgeführt bis zur Nr. 219 mit dem Eintrittsdatum 18.10.1880 und einem gewissen Friedrich Wilhelm Großherzog von Baden. Danach liegen keine kompletten Offiziersverzeichnise mehr vor. Daher bedeutet der Abgleich der Ranglisten mit den nach Eintrittsdatum sortierten Namenslisten, allein um die Vornamen zuzuordnen, einen ungeheuren Aufwand. Für eine Rangliste benötigt man so leicht eine Woche der Recherche. Daher sind Offiziers-Lebensläufe - mit Vornamen! - stets willkommen.

Bitte beachten Sie, daß häufig die Namensschreibweisen einem Wandel unterlagen. Dies führt dazu, daß sogar gleiche Personen  mit unterschiedlichen Schreibweisen in den Ranglisten verzeichnet sind. Gleiches gilt für die Schreibweisen der Dienstgrade, welche sich ebenfalls im Laufe der Jahre veränderten. Alle Schreibweisen wurden unverändert aus den vorliegenden Ranglisten übernommen.

Diese Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird, sowie neue Listen vorhanden sind, erweitert. Sollten sie im Besitz von einigen der damals jährlich erscheinenden Ranglisten sein und Ihre Rangliste hier nicht aufgeführt sein, so liegt sie dem Seitenautor wahrscheinlich nicht vor. Gerne können Sie dann die hier fehlende Rangliste als Word-Datei oder Email einsenden, dadurch wird die Aufnahme in diese Liste sehr erleichtert. Vielen Dank!

Viele der hier genannten Personen finden Sie ebenfalls in den Listen der Kompagniechefs, Bataillonskommandeure, Regimentskommandeure und Regimentschefs.

Und nun viel Spaß beim Durchstöbern der vornehmsten Ranglisten der zivilisierten Christenheit!

Übersicht:

1. Ranglisten des Regiments zu Fuß Kurprinz, bzw. Kronprinz, bzw. des Königs bzw. Bataillons Grenadiergarde Nr. 6

2. Ranglisten des Regiments zu Fuß Lottum, bzw. Coenen, bzw. Goltz, bzw. Kronprinz, bzw. Garde Nr. 15

3. Ranglisten des Bataillons Garde zu Fuß, bzw. Regiments Garde zu Fuß, bzw. Ersten Garderegiments zu Fuß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Ranglisten des Regiments zu Fuß Kurprinz, bzw. Kronprinz, bzw. des Königs, bzw. Bataillon Grenadiergarde Nr. 6 ↑ zurück zur Übersicht

1.1 Rangliste des Regiments zu Fuß Kronprinz Nr. 6 für März 1701

1.2 Rangliste des Regiments zu Fuß Kronprinz Nr. 6 für das Jahr 1703

1.3 Rangliste des Regiments zu Fuß Kronprinz Nr. 6 für Oktober, November und Dezember 1707

1.4 Rangliste des Regiments zu Fuß des Königs Nr. 6 für das Jahr 1713

1.5 Rangliste König Friederich Wilhelm in Preuſsen Regiment Nr. 6 pro Majo 1740

1.6 Rangliste des König Friedrichs Bataillon Grenadier-Garde Nr. 6 pro 23. Juny 1740

1.7 Rangliste des Grenadier-Garde-Bataillons Nr. 6 pro 28. July 1806

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Ranglisten des Regiments zu Fuß Lottum, bzw. Coenen, bzw. Goltz, bzw. Kronprinz, bzw. Garde Nr. 15 ↑ zurück zur Übersicht

2.1 Rangliste des Regiments zu Fuß Lottum Nr. 15 für März 1701

2.2 Rangliste des Regiments zu Fuß Lottum Nr. 15 für das Jahr 1703

2.3 Rangliste des Regiments zu Fuß Lottum zu Fuß Nr. 15 nach der Liste für Ende 1705 in Milit. aus Haus-Archiv

2.4 Rangliste des Regiments zu Fuß Lottum Nr. 15 für das Jahr 1713

2.5 Rangliste des Cron Printz in Preuſsen Friderichs-Regiment Nr. 15 pro Majo et Junio 1740

2.6 Rangliste des König Friderichs-Regiment Nr. 15 pro 23. Juny 1740

2.7 Rangliste des 1. Bataillons Leibgarde Nr. 15 pro 28. Juny 1806

2.8 Rangliste des Regiments Garde Nr. 15 pro Juny 1806

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Ranglisten des Bataillons Garde zu Fuß, bzw. Regiments Garde zu Fuß, bzw. Ersten Garderegiments zu Fuß ↑ zurück zur Übersicht

3.1 Rangliste des Bataillons Garde zu Fuß vom 24.09.1807

3.2 Rangliste des Regiments Garde zu Fuß vom 10.11.1808

3.3 Rangliste des Füsilier-Garde-Bataillons vom 12.06.1809

3.4 Rangliste des Regiments Garde zu Fuß nebst dessen leichtem Bataillon vom 10.02.1809

3.5 Rangliste des Regiments Garde zu Fuß vom April 1813

3.6 Rangliste des Garde-Ersatz-Bataillons des Regiments Garde zu Fuß vom 04.08.1813

3.7 Rangliste des Ersten Garderegiments zu Fuß pro April 1840

3.8 Rangliste des Ersten Garderegiments zu Fuß pro Oktober 1857

3.9 Rangliste des Ersten Garderegiments zu Fuß im Jahre 1858

3.10 Rangliste und Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß bei Beginn der Mobilmachung 1859

3.11 Rangliste und Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß bei Beginn der Mobilmachung 1866

3.12 Rangliste und Stellenbesetzung des IV. Bataillons des Ersten Garderegiments zu Fuß 11.07.1866

3.13 Rangliste und Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß nach Eintritt der Mobilmachung 1870

3.14 Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß nach der Schlacht von St. Privat am 18.08.1870

3.15 Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß am 17.09.1870

3.16 Rangliste des Ersten Garderegiments zu Fuß im Jahre 1871

3.17 Rangliste und Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß im Jahre 1872

3.18 Rangliste und Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß im Jahre 1889

3.19 Rangliste und Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß für 1913

3.20 Rangliste des Ersten Garderegiments zu Fuß im Jahre 1914

3.21 Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß vom 09.08.1914

3.22 Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß vom 24.08.1914

3.23 Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß vom 31.08.1914

3.24 Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß vom 25.09.1914

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1.1 Rangliste des Regiments zu Fuß Kronprinz Nr. 6 für März 1701 ↑ zurück zu 1.

Quelle: von Bardensleben, C.: Beiheft zum Militär-Wochenheft, 4. Heft. Drei Ranglisten der Königlich Preußischen Armee aus den Jahren 1701, 1703 und 1707. In: Mittheilungen aus dem Archiv des Königlichen Kriegsministeriums. Heft II. Berlin1909, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

Brigadier Albrecht Conrad Graf Finck von Finckenstein

Obristlieutenant von Lüderitz

Obristlieutenant von Tettau

Major Eberhard von Röder

Major von Treskow

Capitain Gabriel de Cheux

Capitain Stockheim

Capitain Reinsch

Capitain Lüderitz

Capitain (Reformée = auf Halbsold gesetzt oder zur Disposition) Grevenitz

Capitain (Reformée) Blankenburg

Capitain Gromkau

Lieutenant Krusemarck

Lieutenant  Treskau

Lieutenant Sandt

Lieutenant Dehn

Lieutenant Brunne

Lieutenant Ehlert

Lieutenant Helmich

Lieutenant Caspar von Rohr

Lieutenant Philip von Rohr

Lieutenant Ebert

Lieutenant Kröcher

Lieutenant (Reformée) Grevenitz

Lieutenant (Reformée) Rössing

Fähndrich Fink von Finkenstein

Fähndrich Mirville

Fähndrich Küchmeister

Fähndrich Kannmacher

Fähndrich Kelch

Fähndrich Finck von Finkenstein

Fähndrich Olschnitz

Fähndrich Freytag

Fähndrich Rochau

 

Reformée

Fähndrich Schönnauer

Fähndrich Bismarck

Fähndrich Mörner

 

1.2 Rangliste des Regiments zu Fuß Kronprinz Nr. 6 für das Jahr 1703 ↑ zurück zu 1.

 

Quelle: von Bardensleben, C.: Beiheft zum Militär-Wochenheft, 4. Heft. Drei Ranglisten der Königlich Preußischen Armee aus den Jahren 1701, 1703 und 1707. In: Mittheilungen aus dem Archiv des Königlichen Kriegsministeriums. Heft II. Berlin1909, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

 

Brigadier Albrecht Conrad Graf Finck von Finckenstein

Obristlieutenant von Tettau

Obristlieutenant Eberhard von Röder

Major von Treskau

Capitain Gabriel de Cheux

Capitain Storkheim

Capitain Rinsch

Capitain von Grevenitz

Capitain von Blankenburg

Stabs Capitain von Treskow

Stabs Capitain von Busch

Lieutenant von Brünow

Lieutenant von Ehlert

Lieutenant von Helmich

Lieutenant Caspar von Rohr

Lieutenant Philip von Rohr

Lieutenant von Kröcher

Lieutenant von Grävenitz

Lieutenant von Rößing

Lieutenant Fink von Finkenstein

Sous Lieutenant von Mirville

Sous Lieutenant Finck von Finkenstein

Sous Lieutenant von Küchmeister

Sous Lieutenant von Olsnitz

Reformée Lieutenant Dehn

Fähndrich von Bismarck

Fähndrich von Kalckreuther

Fähndrich von Auer

Fähndrich von Lesgewang

Fähndrich von Kröcher

Fähndrich von Treskow

Fähndrich von Grambow

 

1.3 Rangliste des Regiments zu Fuß Kronprinz Nr. 6 für Oktober, November und Dezember 1707 ↑ zurück zu 1.

(Die Monate beziehen sich auf den Erhebungszeitraum)

 

Quelle: von Bardensleben, C.: Beiheft zum Militär-Wochenheft, 4. Heft. Drei Ranglisten der Königlich Preußischen Armee aus den Jahren 1701, 1703 und 1707. In: Mittheilungen aus dem Archiv des Königlichen Kriegsministeriums. Heft II. Berlin1909, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

 

Chef Seine Königliche Hoheit Obrister Crohn Printz Friedrich Wilhelm in Preußen

General Lieutenant Albrecht Conrad Graf Finck von Finckenstein

Obrist von Borck

Obristlieutenant von Treskow

Obristlieutenant Doursal

Obristlieutenant Gabriel de Cheux

Major von Rinsch

Major von Blankenburg

Major von Marwitz

Capitain von Röbel

Capitain Caspar von Rohr

Capitain von Ehlert

Capitain Mielendonk

Capitain Helmich

Capitain Philip von Rohr

Capitain Sommerfeld

Capitain Seine Durchlaucht Printz von Anhalt

Sous Capitain Finck

Sous Capitain Bismarck

Sous Capitain Grevenitz

Lieutenant Lesgewang

Lieutenant Lange

Lieutenant Hauenstein

Lieutenant Kyau

Lieutenant Kröcher

Lieutenant Treskau

Lieutenant Kleist

Lieutenant Gotsch

Lieutenant Finckh

Lieutenant Pini

Lieutenant Bonneval

Lieutenant Sehlstrang

Lieutenant Calenberg

Lieutenant Wobeser

Lieutenant Finck

Sous Lieutenant Falckenberg

Sous Lieutenant Lewald

Sous Lieutenant Kikoll

Sous Lieutenant Uchteritz

Sous Lieutenant Hobeck

Sous Lieutenant Zickelsheim

Sous Lieutenant Desneval

Sous Lieutenant Cantz

Sous Lieutenant Aúger, Titul

Sous Lieutenant Schößer

Sous Lieutenant Zastrow

Sous Lieutenant Hohenstedt

Sous Lieutenant Häseler

Fähnrich Billerbeck

Fähnrich Olschnitz

Fähnrich Falkenberg

Fähnrich Bilzingslöwen

Fähnrich Petersen

Fähnrich Finck

Fähnrich Creutz

Fähnrich Kalckstein

Fähnrich Rennebeck

Fähnrich Röder

Fähnrich Loeben

Fähnrich Haack

Fähnrich Petersdorf

Fähnrich Schenck

Fähnrich du Rosée

1.4 Rangliste des Regiments zu Fuß des König Nr. 6 für das Jahr 1713 ↑ zurück zu 1.

Quelle: von Estorff: Beiheft zum Militär-Wochenheft, Achtes und neuntes Heft. Zwei Rang-Listen des Preußischen Heeres 1713 und 1740 (Lottumb zu Fuß, S.40 & 41). In: Mittiheilungen aus dem Archiv des Königlichen Kriegsministeriums. Heft I. Berlin1891, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

I. (Rotes) Leibbataillon
Obrister König Friedrich Wilhelm in Preußen
Major von Kleist
Premiercapitain von Eyff
Premiercapitain von Massow
Sekondecapitain von Weyher
Sekondecapitain von der Marwitz
Sekondecapitain von dem Knesebeck
Premierlieutenant Söldener
Premierlieutenant Seel
Premierlieutenant von Grebenitz
Secondelieutenant Queis
Secondelieutenant von Gorgas
Fähndrich Gottfried Emmanuel von Einsiedel
Fähndrich von Podewils
Fähndrich von Goddentow
Fähndrich von Sallern
Fähndrich von der Schulenburg

II./III. Bataillon Regiment des Königs
Obrister von Heyden, genannt Rynsch
Obristlieutnant von der Marwitz
Obristleutnant von Köppen
Major von Kröcher
Major von Finck
Capitain von Pini
Capitain von Borck
Capitain Kickoll
Capitain von der Groeben
Capitain Prinz von Anhalt-Dessau
Capitain Grape
Capitain von Häseler
Capitain Hohenstedt
Premierlieutenant von Creutz
Premierlieutenant Hacke
Premierlieutenant Adelsheim
Premierlieutenant von Sydow
Premierlieutenant von Mardefeldt
Premierlieutenant von Queis
Premierlieutenant von Treskow
Secondelieutenant von Schöning
Secondelieutenant von Kühnheim
Secondelieutenant von Kleist senior
Secondelieutenant Gotthülf,
Secondelieutenant von Klingsporn
Secondelieutenant und Adjutant von Consbruch
Secondelieutenant Falckenberg
Secondelieutenant von Kleist junior
Secondelieutenant von Puttkamer
Secondelieutenant von Bülow
Fähndrich Hobeck
Fähndrich von Kahlbutz
Fähndrich von Blanckensee
Fähndrich Knaut
Fähndrich und Adjutant von Lüderitz
Fähndrich von Massow
Fähndrich von Stojentin
Fähndrich von Möllendorff
Fähndrich von Below
Fähndrich von Wachholtz

1.5 Rangliste König Friederich Wilhelm in Preuſsen Regiment Nr. 6 pro Majo 1740 ↑ zurück zu 1.

zu Potsdam, 3 Bataillon, oder 18 Compagnien stark. In Klammern der Verbleib nach dem 22.06.1740, Beförderungen, etc.

Quelle: Reinhard, Carl von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1740-1857, Potsdam 1858, August Stein

Obrister Se. Königliche Maj. Friedrich Wilhelm in Preuſsen (31.05.1740 verstorben)

Obrister Adam von Weyher (Generalmajor geworden, Kommandeur Garnison-Bataillon von Weyher in Magdeburg)

Obrist Lieutenant Gottfried Emmanuel von Einsiedell (Generalmajor von der Infanterie geworden, Kommandierender Obrister Bataillon Grenadiergarde, 1. Kompagnie)

Obrist Lieutenant Wilhelm Prinz in Preuſsen

Obrist Lieutenant Friedrich Christoph von Saldern (Obrister geworden, Bataillon Grenadiergarde, 2. Kompagnie)

Major von Röder (Obrister geworden, Garnison-Bataillon von Weyher in Magdeburg, depressirt das avancement und erhält den 07.07.1740 die Dimission)

Major von Bredow (Obrister geworden, 2. Bataillon Regiment Garde, 2. Kompagnie)

Major von Pohlens (Obrister geworden, Kommandeur Regiment Prinz Heinrich in Preuſsen)

Capitain von Pritz, hat des verstorbenen Königs Leibkompagnie kommandiert (Obrister geworden, Kommandeur Regiment Prinz Ferdinand in Preuſsen)

Capitain von Kalsow (Obrister geworden, Regiment Graf von Dohna)

Capitain Grenadier Kompagnie von Rochow (Obrister geworden, Regiment Prinz Ferdinand von Braunschweig)

Premier Capitain und General Adjutant von Haacke (Obrister und Generaladjutant, zum Grafen deklariert im Juli 1740)

Premier Capitain Grenadier Kompagnie von Derschau (Obrister geworden, Regiment von Münchow)

Premier Capitain Grenadier Kompagnie von Schwerin der Schwarze (Obrister geworden, Regiment von Münchow)

Premier Capitain ohne Kompagnie unrangiert von Hoffstedt (Mai 1740 verstorben)

Premier Capitain Grenadier Kompagnie von Schwerin der Blonde (Obrist Lieutenant geworden, Grenadierbataillon Regiment Garde, 2. Kompagnie)

Premier Capitain Grenadier Kompagnie von Borck (Obrister und General-Adjutant S. K. M.)

Premier Capitain Grenadier Kompagnie von Lüderitz (Obrist Lieutenant geworden, Garnison-Bataillon von Weyher in Magdeburg)

Premier Capitain Grenadier Kompagnie von Wieddersheim (Obrist Lieutenant geworden, Regiment Prinz Ferdinand von Braunschweig)

Premier Capitain Grenadier Kompagnie von Bornstedt (Obrist Lieutenant geworden, Feldbataillon Persode)

Premier Capitain Grenadier Kompagnie von Vangerow (Obrist Lieutenant geworden, Garnison-Bataillon von Weyher in Magdeburg)

Stabscapitain von Podewils (Obrister und General-Adjutant S. K. M. geworden)
Stabscapitain von Nooth (Obrister geworden, Regiment von Glasenapp, Chef der Kompagnie des zum von Weyerschen Garnison-Bataillon versetzten Obrist Lieutenant von Briesen)

Stabscapitain von Nettelhorst (Obrist Lieutenant geworden, Regiment Graf von Dohna)

Stabscapitain von Briesewitz (Major geworden, Bataillon Grenadiergarde, 3. Kompagnie)

Stabscapitain von Ingersleben der älteste (Capitain geworden, Erstes Bataillon Leibgarde, Chef 4. Kompagnie, gleichzeitig Patent als Obrist Lieutenant von der Armee)

Stabscapitain Graf von Wartensleben (Obrister und General-Adjutant S. K. M. geworden)

Stabscapitain von Lange (Major geworden, Grenadierbataillon Regiment Garde, 3. Kompagnie, gleichzeitig Patent als Obrist Lieutenant von der Armee)

Lieutenant von Bandemer (Major geworden, Regiment Prinz Ferdinand von Braunschweig)

Lieutenant von Bonin (Major geworden, Regiment Prinz Ferdinand von Braunschweig)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Schafstedt (Major geworden, Regiment Prinz Ferdinand von Braunschweig)

Lieutenant und Adjutant von Winterfeldt (Major und Flügel-Adjutant S. K. M. geworden)

Lieutenant und Adjutant von Sichtern (Major geworden, Regiment Prinz Heinrich in Preuſsen)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Rohr (Major geworden, Regiment Prinz Heinrich in Preuſsen)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Stach (Major geworden, 2. Bataillon Regiment Garde, 2. Kompagnie, gleichzeitig Patent als Obrist Lieutenant von der Armee)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Bila der älteste (Capitain geworden, Bataillon Grenadiergarde, Chef 4. Kompagnie)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Waldow (Capitain geworden, Füsilier-Regiment von Jeetz, Chef der Kompagnie des zum von Glasenappschen Regiment versetzten Capitain von Kleist)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Fitzgerald (Capitain geworden, Erstes Bataillon Leibgarde, Chef 5. Kompagnie, gleichzeitig Patent als Obrist Lieutenant von der Armee)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Seelen (Capitain geworden, Regiment Prinz Heinrich in Preuſsen, Chef 1. Kompagnie) Dieser Posten ist auch für Capitain von Rohe genannt.

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Schulenburg (Capitain geworden, Bataillon Grenadiergarde, Chef 5. Kompagnie)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Beschwitz (Capitain geworden, 2. Bataillon Regiment Garde, Chef 3. Kompagnie)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Bardeleben der älteste (Capitain geworden, 2. Bataillon Regiment Garde, Chef 5. Kompagnie)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Rohe (Capitain geworden, Regiment Prinz Heinrich in Preuſsen, Chef 1. Kompagnie) Dieser Posten ist auch für Capitain von Seelen genannt.

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Canitz (Stabscapitain geworden, Erstes Bataillon Leibgarde, bei des Obristen Prinz Withow von Brandenburg Kompagnie)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Düring (Erstes Bataillon Leibgarde)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Münchow (Capitain geworden, Bataillon Grenadiergarde, Chef 6. Kompagnie)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Wedell der älteste (Erstes Bataillon Leibgarde)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Wedell der jüngste (Stabscapitain geworden, Bataillon Grenadiergarde)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Zernikow (Stabscapitain geworden, Bataillon Grenadiergarde)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Chmilinsky (Premier Lieutenant geworden, Bataillon Grenadiergarde)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Born (Capitain geworden, Garnison-Bataillon von Weyher in Magdeburg, Chef 5. Kompagnie)

Lieutenant Grenadier Kompagnie von Jeetze (Erstes Bataillon Leibgarde)

Lieutenant und Adjutant von Bila der jüngste (Premier Lieutenant geworden, Bataillon Grenadiergarde)

Lieutenant und Adjutant von Kleist (Erstes Bataillon Leibgarde)

Lieutenant und Adjutant von Wolrath (Grenadierbataillon Regiment Garde)

Lieutenant und Adjutant von Bock (Grenadierbataillon Regiment Garde)

Lieutenant und Adjutant von Düricke (Grenadierbataillon Regiment Garde)

Lieutenant und Adjutant von Grothausen (Capitain und Kompagniechef geworden, Feldbataillon Persode)

Lieutenant und Adjutant von Stojentin (Capitain und Kompagniechef geworden, Feldbataillon Persode)

Lieutenant und Adjutant von Hertzberg (Capitain und Kompagniechef geworden, Feldbataillon Persode)

Lieutenant und Adjutant von Jaschinsky (Stabscapitain geworden, Erstes Bataillon Leibgarde)

Lieutenant und Adjutant von Grusewsky (Premier Lieutenant geworden, Bataillon Grenadiergarde)

Lieutenant und Adjutant von Ingersleben der jüngste (Erstes Bataillon Leibgarde)

Lieutenant und Adjutant von Geist (Erstes Bataillon Leibgarde)

Lieutenant und Adjutant von Ascheberg (Stabscapitain geworden, Erstes Bataillon Leibgarde)

Lieutenant und Adjutant von Ingersleben der mittelste (Capitain geworden, Regiment von Kalckstein, Chef der Kompagnie des als Major zum Neuen oder jung Dohnaschen Regiment versetzten, ältesten Bruders)

Lieutenant und Adjutant von Retzow (Premier Lieutenant geworden, Bataillon Grenadiergarde)

Lieutenant und Adjutant von Bausen (Bataillon Grenadiergarde)

Lieutenant und Adjutant von Zingell (Capitain geworden, Garnison-Bataillon von Weyher in Magdeburg, Chef 6. Kompagnie)

Lieutenant und Adjutant Prinz Heinrich in Preuſsen Hoheit (Chef Regiment Prinz Heinrich in Preuſsen)

Lieutenant und Adjutant von Bardeleben (Bataillon Grenadiergarde)

Fähnrich von Lode (Garnison-Bataillon von Weyher in Magdeburg)

Fähnrich Graf von Schlippenbach (Garnison-Bataillon von Weyher in Magdeburg)

Fähnrich von Hohendorf (Garnison-Bataillon von Weyher in Magdeburg)

Fähnrich von Heidebrecht (Seconde Lieutenant geworden, Bataillon Grenadiergarde)

Fähnrich von Saldern (2. Bataillon Regiment Garde)

Fähnrich von Tauentzien (Bataillon Grenadiergarde)

Fähnrich von Lange (Lieutenant geworden, Erstes Bataillon Leibgarde)

Fähnrich von Tettenborn der älteste (Lieutenant geworden, Erstes Bataillon Leibgarde)

Fähnrich von Bredow (Stabscapitain geworden, Garnison-Bataillon von Weyher in Magdeburg)

Fähnrich von Davier (Erstes Bataillon Leibgarde)

Fähnrich von Tettenborn der jüngste (Seconde Lieutenant geworden, Bataillon Grenadiergarde)

Fähnrich von Steinkeller (Seconde Lieutenant geworden, Bataillon Grenadiergarde)

Fähnrich von Witte (Seconde Lieutenant geworden, Bataillon Grenadiergarde)

Fähnrich von Gersdorff (Seconde Lieutenant geworden, Bataillon Grenadiergarde)

Fähnrich von Steinwehr (Seconde Lieutenant geworden, Bataillon Grenadiergarde)

Fähnrich von Haacke (Bataillon Grenadiergarde)

Fähnrich von Billerbeck (Erstes Bataillon Leibgarde)

Fähnrich von Kahlen (Lieutenant geworden, 2. Bataillon Regiment Garde)

Fähnrich von Wedell (Lieutenant geworden, 2. Bataillon Regiment Garde)

Fähnrich von Schöning (Lieutenant geworden, 2. Bataillon Regiment Garde)

Fähnrich von Uckermann (Lieutenant geworden, 2. Bataillon Regiment Garde)

 

1.6 Rangliste des König Friedrichs Bataillon Grenadier-Garde Nr. 6 pro 23. Juny 1740 ↑ zurück zu 1.

ist den 23. Juny 1740formirt worden. In Klammern die Herkunft vor dem 23.06.1740, alter Dienstrang, etc. Dahinter die Dienststellung im neu formierten Regiment Nr. 15.

Quelle: Reinhard, Carl von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1740-1857, Potsdam 1858, August Stein

General Major von Einsiedell (Obrist Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam) Obrister und Kommandeur Bataillon Grenadier Garde und Chef 1. Kompagnie

Obrister von Saldern (Obrist Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam), Chef 2. Kompagnie

Major von Briesewitz (Stabs Capitain, Regiment des Königs Potsdam), Chef 3. Kompagnie

Capitain von Bila der älteste (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam), Chef 4. Kompagnie

Capitain von Schulenburg (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam), Chef 5. Kompagnie

Capitain von Münchow (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam), Chef 6. Kompagnie

Stabs Capitain von Wedell der jüngste (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam)

Stabs Capitain von Zernikow (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam)

Premier Lieutenant von Schmilinsky (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam)

Premier Lieutenant von Bila der jüngste (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam)

Premier Lieutenant von Grusewsky (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam)

Premier Lieutenant von Retzow (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam)

Seconde Lieutenant von Bausen (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam)

Seconde Lieutenant von Bardeleben der jüngste (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam)

Seconde Lieutenant von Heidebrecht (Fähndrich, Regiment des Königs Potsdam)

Seconde Lieutenant von Tettenborn der jüngste (Fähndrich, Regiment des Königs Potsdam)

Seconde Lieutenant von Steinkeller (Fähndrich, Regiment des Königs Potsdam), eodem Adjutant

Seconde Lieutenant von Witte (Fähndrich, Regiment des Königs Potsdam)

Seconde Lieutenant von Einsiedell (muß noch nicht in Dienst gewesen sein)

Seconde Lieutenant von Steinwehr (Fähndrich, Regiment des Königs Potsdam)

Fähnrich von Haacke (Fähndrich, Regiment des Königs Potsdam)

Fähnrich von Tauentzien (Fähndrich, Regiment des Königs Potsdam)

Fähnrich von Schmilinsky (Gefreyt Corporal, Regiment des Königs Potsdam)

Fähnrich von Wagener (Gefreyt Corporal, Regiment des Königs Potsdam)

Fähnrich von Langguth (Gefreyt Corporal, Regiment des Königs Potsdam)

1.7 Rangliste des Grenadier-Garde-Bataillons Nr. 6 pro 28. July 1806 ↑ zurück zu 1.

Von denen Herren Officiers der Königlichen Grenadier Garde. (Nr. 6) Potsdam den 28. July 1806.

Quellen:

Schneider, Louis: Illustrierte Stamm-, Rang- und Quartier-Liste der Königlich Preuſsischen Armee. Das Erste Garde-Regiment zu Fuß bearbeitet von Graf Waldersee I., Seconde-Lieutenant im I. Garde-Regiment zu Fuss, Berlin 1854, Alexander Duncker

Reinhard, Carl von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1740-1857, Potsdam 1858, August Stein

Die mit einem * bezeichneten sind beim Garde-Regiment wieder angestellt worden.

General-Major und Commandeur en chef Carl Ludwig Jakob Edler von Le Cocq.

Major und Commandeur Carl Friedrich von der Lith.

Major George Wentzel von Haugwitz.

Major Johann Carl von Wranke.

Capitain Johann Heinrich von Luck.

Capitain Daniel Emanuel von Lemke, Grenadier.

Stabs-Capitain Hans Heinrich Julius von Jeetze.

Stabs-Capitain Carl Friedrich Dettel von Bibow I.

Stabs-Capitain Friedrich von Bibow II.

Premier-Lieutenant Curdt Christoph Casper von Schwerin.

Premier-Lieutenant und General-Adjutant *Ludewig Dittrich Carl Wilhelm von Below, Grenadier.

Premier-Lieutenant und Adjutant Dettel Otto Ernst von Massow.

Seconde-Lieutenant Martin Wilhelm von Boriskowski. (oder Beriskowsky)

Seconde-Lieutenant Johann Thomas von Piechowski.

Seconde-Lieutenant August Christoph von Rexin.

Seconde-Lieutenant Carl Wilhelm du Buy.

Seconde-Lieutenant Carl Christian von Pressentin (oder Pressenthin), Grenadier.

Seconde-Lieutenant Friederich Ludewig Malte von der Lancken.

Seconde-Lieutenant Friedrich August von Schäffer.

Seconde-Lieutenant Hans Wolf von Kampts I, Grenadier.

Seconde-Lieutenant Friedrich August von Kampts II.

Seconde-Lieutenant *Wilhelm Adolph Hans Heinrich von Below.

Fähnrich Baron *Ludwig Carl Wolf von Wallbrunn.

Fähnrich *Heinrich Werner von Below.

Fähnrich August Wilhelm von Rappold.

Fähnrich Wilhelm Sebastian von Wedell.

Fähnrich Friedrich August Heinrich von Koseritz.

Junker Friedrich Wilhelm von Below.

Junker Eduard Ernst Heinrich von Gillern.

Junker August Wilhelm von Britzke.

Junker Richard Heinrich Wilhelm von Puttkammer.

Junker Carl Friedrich Ferdinand von Grevenitz

 

        Unterstab.

Regiments-Quartiermeister und Auditeur Wilhelm Saint Paul.

Regiments-Feldprediger Carl Friedrich Janisch.

Regiments-Chirurgus Johann Carl Ernst Hünchen.

(L. S.) gez. von LeCoq.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2.1 Rangliste des Regiments zu Fuß Lottum Nr. 15 für März 1701 ↑ zurück zu 2.

Quelle: von Bardensleben, C.: Beiheft zum Militär-Wochenheft, 4. Heft. Drei Ranglisten der Königlich Preußischen Armee aus den Jahren 1701, 1703 und 1707. In: Mittheilungen aus dem Archiv des Königlichen Kriegsministeriums. Heft II. Berlin1909, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

Chef: General-Lieutenant Carl Philip Baron von Wylich und Lottum, Gouverneur von Spandau

Obrister von Hagen

Obrist-Lieutenant von der Marwitz

Obrist-Lieutenant du Chesnoy

Major Schonebeck

Major Johann Friedrich Schmernheim

Capitain Coenen

Capitain Marwitz

Capitain Krieger

Staabs-Capitain Seers

Staabs-Capitain Börck

Capitain Baron von Lottum

Lieutenant Tricotel

Lieutenant Schönnauer

Lieutenant Binig

Lieutenant Mardeau

Lieutenant de Roche

Lieutenant Monott

Lieutenant Roseler

Fähnrich Linstädt

Fähnrich Düringshofen

Fähnrich Wienhagen

Fähnrich Born

Fähnrich Zadow

Fähnrich Hetterscheidt

Fähnrich du Chesne (de Duchesne)

 

Reformée

Major de Ply

Capitain Barfuß

Capitain Bries

 

2.2 Rangliste des Regiments zu Fuß Lottum Nr. 15 für das Jahr 1703 ↑ zurück zu 2.

 

Quelle: von Bardensleben, C.: Beiheft zum Militär-Wochenheft, 4. Heft. Drei Ranglisten der Königlich Preußischen Armee aus den Jahren 1701, 1703 und 1707. In: Mittheilungen aus dem Archiv des Königlichen Kriegsministeriums. Heft II. Berlin1909, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

 

Chef: General-Lieutenant Carl Philip Baron von Wylich und Lottum, Gouverneur von Spandau

Obrister von Hagen

Obrist-Lieutenant von der Marwitz

Obrist-Lieutenant du Chesnoy

Major von Schönbeck

Major Johann Friedrich von Schmerheim (An. 17.08.1710)

Major von Coenen

Capitain Seers

Capitain Graf Lottum

Capitain Jüstet (von Gustedt)

Capitain Tricotell

Capitain Schönauer

Lieutenant Binings

Lieutenant Monott

Lieutenant Roseler

Lieutenant Düringshofen

Lieutenant Zadow

Lieutenant Hetterscheidt

Lieutenant Bauer

Lieutenant Brünow

Lieutenant du Chesne

Lieutenant Crentz

Lieutenant Scheele

Lieutenant Puttkamer

Fähnrich von Grävenitz

Fähnrich von Below

Fähnrich Graf von Byland

Fähnrich Friese

Fähnrich von Köppen

Fähnrich Stechow

 

Reformée

Major de Ply

Capitain Barfuß

 

2.3 Rangliste des Regiments zu Fuß Lottum Nr. 15 nach der Liste für Ende 1705 in Milit. aus Haus-Archiv ↑ zurück zu 2.

 

Quelle: von Bardensleben, C.: Beiheft zum Militär-Wochenheft, 4. Heft. Drei Ranglisten der Königlich Preußischen Armee aus den Jahren 1701, 1703 und 1707. In: Mittheilungen aus dem Archiv des Königlichen Kriegsministeriums. Heft II. Berlin1909, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

 

Chef: General der Infanterie Carl Philip Graf von Lottum

General Major von Hagen

Obrist von der Marwitz

Obristlieutenant von Schöneberg

Obristlieutenant Johann Friedrich von Schmerheim

Obristlieutenant von Coenen

Major Graf von Lottum

Major de Sers

Capitain Justet (von Gustedt)

Capitain Monnot

Capitain von Zadow

Capitain Brünnow

Capitain du Chesne

Capitain von Scheelen

Capitain Graf von Bylandt

Capitain von Puttkamer

Lieutenant Sehl

Lieutenant von Below

Lieutenant von Köppen

Lieutenant von Eichstedt

Lieutenant Fendt

Lieutenant von Kreytzen (Creutzen)

Lieutenant von Klopmann

Lieutenant von Wolden

Lieutenant Kühlenberg

Lieutenant Derenthal (Adel Best. 22.05.1708)

Lieutenant Schäffer

Lieutenant von Eisenberg

Lieutenant von Maltritz

Lieutenant von Wobeser

Lieutenant von Wartensleben

Fähnrich Jüterbock

Fähnrich Germar

Fähnrich Voß

Fähnrich von Byren

Fähnrich von Sydow

Fähnrich von Langjahr

Fähnrich von Jlow

Fähnrich Berg

Fähnrich von Unruh

2.4 Rangliste des Regiments zu Fuß Lottum Nr. 15 für das Jahr 1713 ↑ zurück zu 2.

Quelle: von Estorff: Beiheft zum Militär-Wochenheft, Achtes und neuntes Heft. Zwei Rang-Listen des Preußischen Heeres 1713 und 1740 (Lottumb zu Fuß, S.40 & 41). In: Mittiheilungen aus dem Archiv des Königlichen Kriegsministeriums. Heft I. Berlin1891, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

Generalfeldmarschall Philipp Carl Freiherr von Wylich zu Lottum (oder Lottumb)
Obrister von Schönebeck
Obrister von Coenen
Obristleutnant Graf von Lottum
Obristleutnant de Sers
Major de Justet
Major von Bruno
Capitain von Schmerheim (Obrist und Kommandierender zu Sparenberg)
Capitain von Kreytz senior
Capitain du Chesne
Capitain Seel
Capitain von Kreytz junior
Capitain Klopmann
Capitain Kahlenberg
Lieutenant Schäffer
Lieutenant Eisenberg
Lieutenant von Wobeser
Lieutnant Jüterbock
Lieutenant Germer
Lieutenant Langjahr,
Lieutenant von Unruh
Lieutenant Roddinghusen
Lieutenant von Graevenitz
Lieutenant Geule
Lieutenant Feske
Lieutenant Diring von Dirigshofen
Lieutenant Niebaur,
Lieutenant Otto Wilhelm van Voß [1]
Lieutenant von Münchhausen
Fähndrich von Drosedow
Fähndrich von Bardeleben
Fähndrich von Hirsch
Fähndrich Born
Fähndrich von Pfeil
Fähndrich von Marle
Fähndrich von Hagen
Fähndrich von Damitz
Fähndrich von Hellermann
Fähndrich Brauns

2.5 Rangliste des Cron Printz in Preuſsen Friderichs-Regiment Nr. 15 pro Majo et Junio 1740 ↑ zurück zu 2.

2 Bataillon, oder 12 Compagnien stark. In Klammern der Verbleib nach dem 22.06.1740, Beförderungen, etc.

Quelle: Reinhard, Carl von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1740-1857, Potsdam 1858, August Stein

General-Major Des Cron Printz in Preuſsen Friderich Königliche Hoheit (31.05.1740 König in Preuſsen geworden)

Obrist-Lieutenant von Söldner (Obrister geworden, Kommandeur Grenadierbataillon Regiment Garde, Chef 1. Kompagnie)

Major von Quaadt (Obrist-Lieutenant geworden, Regiment Prinz Ferdinand in Preuſsen)

Major von Kahlbutz (Regiment Prinz Ferdinand in Preuſsen)

Major von Schultz (Erstes Bataillon Leibgarde, Chef 3. Kompagnie, gleichzeitig Patent als Obrist Lieutenant von der Armee)

Capitain von Bardeleben (Demission als Major am 18.06.1740)

Capitain Hellermann (bereits am 08.05.1740 abgegangen und soll eine Pension oder Civil-Bedienung in Stettin bekommen haben)

Capitain von Grape (Regiment Prinz Ferdinand in Preuſsen)

Capitain 2. Grenadierkompagnie Hiltermann (Regiment Prinz Ferdinand in Preuſsen)

Capitain 1. Grenadierkompagnie von Hauſs (Regiment Prinz Ferdinand in Preuſsen)

Capitain Conradi (Regiment Prinz Ferdinand in Preuſsen)

Capitain von Kamcke (Major geworden, Regiment von Glasenapp, Chef der Kompagnie des als Obrist Lieutenant zum Alt Borckschen Regiment versetzten von Massow)

Capitain von Wylich zu Diersfort (Major und Flügel-Adjutant S. K. M. geworden)

Stabscapitain von Loen (Grenadierbataillon Regiment Garde, 1. Kompagnie)

Stabscapitain von Saldern (Capitain geworden, 2. Bataillon Regiment Garde, Chef 4. Kompagnie)

Premier Lieutenant von Mitschefal (Capitain geworden, Regiment Prinz Ferdinand in Preuſsen, Chef 1. Kompagnie) Dieser Posten ist auch für die Capitaine von Massow  und von Hillensberg genannt.

Premier Lieutenant von Finck (Capitain geworden, 2. Bataillon Regiment Garde, Chef Grenadierkompagnie)

Premier Lieutenant Grenadierkompagnie von Below (keine Angabe)

Premier Lieutenant Grenadierkompagnie von Meyering (Premier Capitain geworden, Regiment Garde, Kommandeur Leibkompagnie, gleichzeitig Patent als Obrist Lieutenant von der Armee)

Premier Lieutenant von Massow (Capitain geworden, Regiment Prinz Ferdinand in Preuſsen, Chef 1. Kompagnie) Dieser Posten ist auch für die Capitaine von Mitschefal und von Hillensberg genannt.

Premier Lieutenant von Kleist (Capitain geworden, Erstes Bataillon Leibgarde, Chef Grenadierkompagnie)

Premier Lieutenant von Meseberg (Capitain geworden, Grenadierbataillon Regiment Garde, Chef 4. Kompagnie)

Premier Lieutenant Grenadierkompagnie von Köller (keine Angabe)

Premier Lieutenant Grenadierkompagnie von Hillensberg (Capitain geworden, Regiment Prinz Ferdinand in Preuſsen, Chef 1. Kompagnie) Dieser Posten ist auch für die Capitaine von Massow  und von Mitschefal genannt.

Premier Lieutenant von Buddenbrock (Major und Flügel-Adjutant S. K. M. geworden)

Seconde Lieutenant von Below (keine Angabe)

Seconde Lieutenant Grenadierkompagnie von Jürgas (Erstes Bataillon Leibgarde)

Seconde Lieutenant von Jeetze (Erstes Bataillon Leibgarde)

Seconde Lieutenant von Kamcke (Erstes Bataillon Leibgarde)

Seconde Lieutenant von Diericke (Erstes Bataillon Leibgarde)

Seconde Lieutenant Grenadierkompagnie von Ploetz (Erstes Bataillon Leibgarde)

Seconde Lieutenant von Thoſs (Erstes Bataillon Leibgarde)

Seconde Lieutenant Grenadierkompagnie von Holly (keine Angabe)

Seconde Lieutenant von Rathenow (Capitain geworden, Grenadierbataillon Regiment Garde, Chef 6. Kompagnie)

Seconde Lieutenant von Schildt (Grenadierbataillon Regiment Garde)

Seconde Lieutenant Grenadierkompagnie Schilling (Erstes Bataillon Leibgarde)

Seconde Lieutenant von Pirch (2. Bataillon Regiment Garde)

Seconde Lieutenant von Knobelsdorff (Capitain geworden, Grenadierbataillon Regiment Garde, Chef 5. Kompagnie)

Seconde Lieutenant von Düring (keine Angabe)

Fähnrich von Rathenow (keine Angabe)

Fähnrich von Schlotheim (keine Angabe)

Fähnrich von Borck (2. Bataillon Regiment Garde)

Fähnrich von Schenckendorff (Erstes Bataillon Leibgarde)

Fähnrich Prinz Ferdinand Hoheit (Obrister geworden, Chef Regiment Prinz Ferdinand in Preuſsen)

Fähnrich von Kleist (2. Bataillon Regiment Garde)

Fähnrich von Rohe (keine Angabe)

Fähnrich von Kalbe (keine Angabe)

Fähnrich von Victor (Erstes Bataillon Leibgarde)

Fähnrich von Klöhden (keine Angabe)

Fähnrich von Reichwaldt (Erstes Bataillon Leibgarde)

Fähnrich von Sydow (2. Bataillon Regiment Garde)

Fähnrich von Steinkeller (keine Angabe)

2.6 Rangliste des König Friderichs-Regiment Nr. 15 pro 23. Juny 1740 ↑ zurück zu 2.

sowie solches den 23. Juny 1740 auf 3 Bataillon eingerichtet. In Klammern die Herkunft vor dem 23.06.1740, alter Dienstrang, etc. Dahinter die Dienststellung im neu formierten Regiment Nr. 15.

Quelle: Reinhard, Carl von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1740-1857, Potsdam 1858, August Stein

1. Bataillon Leibgarde Nr. 15

Obrister Seine Königliche Majestät Friderich (General Major von der Infanterie und Obrister Regiment Kronprinz), Chef Erstes Bataillon Leibgarde, Leibkompagnie und Regiment Garde

Obrister Prinz Wilhelm (Obrist Lieutenant, Regiment Kronprinz und Regiment Markgraf Carl in Berlin), keine Angabe über die Dienststellung, vermutlich Chef 2. Kompagnie

Major von Schultz (Regiment Kronprinz, Chef 3. Kompagnie), Chef 3. Kompagnie

Capitain von Meyering (Premier Lieutenant, Regiment Kronprinz)

Capitain von Ingersleben (Stabs Capitain, Regiment des Königs Potsdam), Chef 4. Kompagnie

Capitain von Fitzgerald (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam), Chef 5. Kompagnie

Capitain Grenadierkompagnie von Kleist (Premier Lieutenant, Regiment Kronprinz), Chef Grenadierkompagnie

Stabs Capitain von Canitz (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam)

Stabs Capitain von Jaschinsky (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam)

(Stabs Capitain) Lieutenant von Ascheberg (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam) NB. wegen Ascheberg contramand. und soll Lieutenant bleiben

Lieutenant von Tauentzien der ältste (Adjutant beim Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant Woloffsky (aus Potsdam)

Lieutenant von Greiffenhelm (Corporal, Regiment des Königs Potsdam, Leibkompagnie)

Lieutenant von Kamcke (Sous Lieutenant, Regiment Kronprinz)

Lieutenant von Düring (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant von Wedell der ältste (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant von Jeetze (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant von Düricke (Sous Lieutenant, Regiment Kronprinz)

Lieutenant von Laxdehn (aus Potsdam, soll als Unter Officier bey denen Großen Blau Kitteln gestanden haben)

Lieutenant von Geist (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant von Tettenborn der ältste (Fähnrich, Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant von Jürgass (Sous Lieutenant, Regiment Kronprinz)

Lieutenant Schilling (Sous Lieutenant, Regiment Kronprinz)

Lieutenant von Wiese (Gefreyt-Corporal, Regiment des Königs Potsdam)

Fähnrich von Davier (Regiment des Königs Potsdam)

Fähnrich von Schenckendorff (Regiment Kronprinz)

Fähnrich von Billerbeck (Regiment Kronprinz)

Fähnrich von Victor (Regiment Kronprinz)

Fähnrich von Reichwald (Regiment Kronprinz)

 

2. Bataillon Regiment Garde Nr. 15

Obrist von Bredow (Major, Regiment des Königs Potsdam), Kommandeur Regiment Garde und Chef 1. Kompagnie

Major von Stach (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam), Chef 2. Kompagnie

Capitain von Beschwitz (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam), Chef 3. Kompagnie

Capitain von Saldern (Stabs Capitain, Regiment Kronprinz), Chef 4. Kompagnie

Capitain von Bardeleben der älteste (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam), Chef 5. Kompagnie

Capitain Grenadierkompagnie von Finck (Premier Lieutenant, Regiment Kronprinz), Chef Grenadierkompagnie

Stabs Capitain von Borck (Grenadier Unter-Officier, Regiment Kronprinz), 1. Kompagnie

Lieutenant von Hamilton (aus Potsdam)

Lieutenant du Roché (Sergeant, Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant von Kahlen (Fähnrich, Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant von Kleist (Lieutenant, Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant Lotzow (soll Unter-Officier zu Potsdam bey denen Großen Unrangirten gewesen sein)

Lieutenant von Wedell (Fähnrich, Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant von Saldern (Fähnrich, Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant von Uckermann (Fähnrich, Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant von Plötz (Sous Lieutenant, Regiment Kronprinz)

Lieutenant von Pirch (Sous Lieutenant, Regiment Kronprinz)

Lieutenant von Lossow (Sous Lieutenant, Regiment von Glasenapp)

Lieutenant von Haendell (Unter-Officier, Regiment des Königs Potsdam)

Fähnrich von Jürgaſs (Gefreyt-Corporal, Regiment Kronprinz)

Fähnrich von Borck (Regiment Kronprinz)

Fähnrich von Kleist (Regiment Kronprinz)

Fähnrich von Sydow (Regiment Kronprinz)

Fähnrich von Schenckendorff (Regiment Anhalt)

 

Grenadierbataillon Regiment Garde Nr. 15

Obrister von Söldener (Obrist Lieutenant, Regiment Kronprinz), Kommandeur Grenadierbataillon Regiment Garde und Chef 1. Kompagnie

Obrist Lieutenant von Schwerin der Blonde (Capitain, Regiment des Königs Potsdam), Chef 2. Kompagnie

Major von Lange (Stabs Capitain, Regiment des Königs Potsdam), Chef 3. Kompagnie

Capitain von Meseberg (Premier Lieutenant, Regiment Kronprinz), Chef 4. Kompagnie

Capitain von Knobelsdorff (Sous Lieutenant, Regiment Kronprinz), Chef 5. Kompagnie

Capitain von Rathenow (Sous Lieutenant, Regiment Kronprinz), Chef 6. Kompagnie

Stabs Capitain von Loen (Regiment Kronprinz), 1. Kompagnie

Lieutenant von Schenckendorff (Premier Lieutenant, Regiment Alt Prinz Heinrich)

Lieutenant Storch (aus Potsdam)

Lieutenant von Greiffenfels (Sergeant, Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant von Düricke (Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant von Graselska (aus Potsdam)

Lieutenant von Schild (Sous Lieutenant, Regiment Kronprinz)

Lieutenant von Lüderitz (aus Potsdam)

Lieutenant von Anderkaſs (Gefreyt-Corporal, Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant Giseleng (aus Potsdam)

Lieutenant von Burgsdorff (soll Unter-Officier zu Potsdam bey denen Großen Unrangirten gewesen sein)

Lieutenant Wilhelmi (Sergeant, Regiment des Königs Potsdam)

Lieutenant Nötzell (Feldwebel, Regiment des Königs Potsdam)
Fähnrich Friedrich Wilhelm Rodich (soll dem Vernehmen nach bey des verstorbenen Königs Regiment zu Potsdam gestanden haben)

Fähnrich von Posadowsky (soll dem Vernehmen nach bey des verstorbenen Königs Regiment zu Potsdam gestanden haben)
Fähnrich Hecking (soll dem Vernehmen nach bey des verstorbenen Königs Regiment zu Potsdam gestanden haben)
Fähnrich von Burgsdorff (soll dem Vernehmen nach bey des verstorbenen Königs Regiment zu Potsdam gestanden haben)
Fähnrich von Röder (soll dem Vernehmen nach bey des verstorbenen Königs Regiment zu Potsdam gestanden haben)

 

2.7 Rangliste des 1. Bataillons Leibgarde Nr. 15 pro 28. Juny 1806 ↑ zurück zu 2.

 

der Officiers vom Ersten Bataillon Leib Garde vom Monat Juny 1806.

 

Quellen:

Schneider, Louis: Illustrierte Stamm-, Rang- und Quartier-Liste der Königlich Preuſsischen Armee. Das Erste Garde-Regiment zu Fuß bearbeitet von Graf Waldersee I., Seconde-Lieutenant im I. Garde-Regiment zu Fuss, Berlin 1854, Alexander Duncker

Reinhard, Carl von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1740-1857, Potsdam 1858, August Stein

Die mit einem * bezeichneten sind beim Garde-Regiment wieder angestellt worden.

Chef Sr. Majestät der König

General-Major und Commandeur Carl Friedrich von Hirschfeld. (Der Sieger von Hagelsberg.)

Oberst Seine Königliche Hoheit Heinrich, Prinz von Preuſsen.

Major Carl Wilhelm von Niesemeuschel.

Major Michael Ernst von Schwichow, Grenadier. Commandeur Grenadierbataillon. (Der Vertheidiger von Vitry 1814.)

Major *Gustav Friedrich von Kessel

Major George Casper Aegidius von Wienskowski.

Major *Carl Friedrich August, Prinz von Mecklenburg-Strelitz.

Stabs-Capitain Ludwig Heinrich Gottfried von Colmar, Grenadier.

Stabs-Capitain *Ernst Ludwig Wilhelm von Bismarck II.

Stabs-Capitain *Ludwig Heinrich Christian von Rex.

Premier-Lieutenant Otto Wilhelm Henrich Sigismund von Puttlitz.

Premier-Lieutenant *Leopold Anton Oldwig von Natzmer, Adjutant.

Premier-Lieutenant Joachim Leopold von Dittmar.

Seconde-Lieutenant *Job Carl Ernst Wilhelm von Witzleben.

Seconde-Lieutenant Ernst Wilhelm Carl August von Zieten.

Seconde-Lieutenant Carl Ludwig von Arnim.

Seconde-Lieutenant Heinrich Friedrich August von Röder, genannt Bomsdorf, Grenadier.

Seconde-Lieutenant August Ernst Bernhardt von Kröcher.

Seconde-Lieutenant Herman Ludwig Wilhelm von Voſs.

Seconde-Lieutenant Emil Ludolph von Dankelmann.

Seconde-Lieutenant *Heinrich Franz Ludwig von Barner, Grenadier.

Seconde-Lieutenant *Julius Ludwig von Pogwisch.

Seconde-Lieutenant Carl Alexander Adolph von Hirschfeld. (Jetzt Commandierender General des 8. Armee-Corps.)

Seconde-Lieutenant *Seine Königliche Hoheit Wilhelm Friedrich Ludwig Prinz von Preuſsen.

Seconde-Lieutenant Carl Ludwig Ferdinand von Ingersleben.

Fähnrich *Alexander Friedrich Adolph von Knobelsdorff.

Fähnrich Albrecht Baron von Wattenwyl.

Fähnrich *Seine Königliche Hoheit, Kronprinz von Preuſsen.

Fähnrich *Theodor Carl Alexander Friedrich Philipp von Bismarck.

Fähnrich *Carl Ulrich Friedrich Wilhelm Moritz von Hirschfeld.

 

        Abgang.

Avancement Premier Lieutenant von Puttlitz zum übercompl. Stabs Capitain.

 

        Corps-Unrangirte.

Capitain Luthner.

Seconde-Lieutenant Casper Dietrich Brinckmann.

 

Potsdam den 28. Juny 1806

(L.S.) gez. von Niesemeuschel.

 

2.8 Rangliste des Regiments Garde Nr. 15 pro Juny 1806 ↑ zurück zu 2.

 

derer Herrn Officiers vom Regiment Garde. Pro Juny 1806.

 

Quellen:

Schneider, Louis: Illustrierte Stamm-, Rang- und Quartier-Liste der Königlich Preuſsischen Armee. Das Erste Garde-Regiment zu Fuß bearbeitet von Graf Waldersee I., Seconde-Lieutenant im I. Garde-Regiment zu Fuss, Berlin 1854, Alexander Duncker

Reinhard, Carl von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1740-1857, Potsdam 1858, August Stein

Die mit einem * bezeichneten sind beim Garde-Regiment wieder angestellt worden.

Major und Commandeur Johann Ferdinand von Frankenberg.

Major Ludwig von der Gröben.

Major Friedrich Moritz von Ozorowski.

Major Johann Bolislaus von Puttkammer. (Der spätere Commandant des Invalidenhauses zu Berlin.) 2. Grenadierkompagnie.

Major Johann Heinrich von Pritzelwitz.

Major Carl Friedrich von Puttlitz.

Major Friedrich Gottlob von Stutterheim.

Major Johann Carl Augst Fürst zu Neu-Wied. Chef 3. Flügelgrenadierkompagnie.

Capitain Ernst Johann von Koschkull.

Capitain Carl Gottlob von Zabeltitz.

Capitain *Carl Ludwig von Rekowski.

Capitain Christoph Franz Philipp von Glasenapp.

Capitain Johann Wichmann von Schönholz.

Capitain Friedrich Otto Ernst Johann von Bornstädt oder Bornstedt, 2. Grenadierkompagnie.

Capitain Wilhelm Friedrich von Löwenfeld.

CapitainVictor Friedrich Ludwig von Oertzen.

Capitain Eduard von Barneckow.

Capitain Friedrich Mathias von Chamier, 3. Grenadierkompagnie.

Capitain Leon von Tucholka.

Premier-Lieutenant *Leopold Friedrich von Kleist. Übercompl. Stabs Capitain.

Premier-Lieutenant Ludwig August Otto von Wangenheim.

Premier-Lieutenant Carl Adolph Wolff von Müller.

Premier-Lieutenant Michael Andreas von Chamier.

Premier-Lieutenant Otto Carl Leopold von Bölzig.

Seconde-Lieutenant Ernst Heinrich Ludwig von Paulsdorff.

Seconde-Lieutenant George Friedrich Leopold Zollner von Brandt.

Seconde-Lieutenant Ernst von Pirch, 2. Bataillon Adjutant.

Seconde-Lieutenant Joseph Anton von Bothmer, 2. Grenadierkompagnie.

Seconde-Lieutenant Amor Wilhelm von dem Busche, 3. Bataillon Adjutant.

Seconde-Lieutenant Friedrich Gotthardt von Mirbach.

Seconde-Lieutenant Johann Jacob Otto August von Rühle oder Richle. Adjutant beim General Stab.

Seconde-Lieutenant Carl von Hagen.

Seconde-Lieutenant Ludwig George Heinrich von Häusler.

Seconde-Lieutenant Adalbert August von Schwander.

Seconde-Lieutenant Paul Ludwig von Schmudde oder Schmude.

Seconde-Lieutenant Andreas Felician Joseph von Szymborski oder Szimborsky, 3. Grenadierkompagnie.

Seconde-Lieutenant Friedrich Wilhelm Ernst von Lange II.

Seconde-Lieutenant Carl Wilhelm Ehrenfried von Le Coq.

Seconde-Lieutenant Johann Siegmund George Wilhelm von Furtenbach.

Seconde-Lieutenant *Carl Friedrich Wilhelm  von Grabow, 2. Grenadierkompagnie.

Seconde-Lieutenant Heinrich von Calbow, 3. Grenadierkompagnie.

Seconde-Lieutenant *Adolph Friedrich von Barnekow.

Seconde-Lieutenant *Friedrich Wilhelm von Brünneck, Adjutant oder 2. Grenadierkompagnie.

Seconde-Lieutenant Hans Ernst Carl von Bornstädt oder Bornstedt.

Seconde-Lieutenant Friedrich Xaber von Einsiedel.

Fähnrich Joseph Franz Anton Ludwig von Humbracht.

Fähnrich Richard Heinrich Leopold von Lützow.

Fähnrich Ernst Wilhelm Ferdinand von Puttkammer.

Fähnrich *Hans Carl Friedrich Balthasar von Zieten I.

Fähnrich Hans Friedrich Peter von Podewils.

Fähnrich Adolph Friedrich August von Rochow.

Fähnrich *Carl von L´Estocq oder Carl George von Mislocq.

Fähnrich Heinrich Ludwig von Zollikoffer oder Zollicoffer.

Fähnrich *August Hans Friedrich Ferdinand von Voſs.

Fähnrich Ludwig Wilhelm von Eschwege.

Fähnrich Franz Ignaz von Wilczeck oder Wilczen.

Portepée Fähnrich Alexander August Ferdinand von Rhöden.

Portepée Fähnrich Heinrich Franz von Bousmard.

Portepée Fähnrich Otto Ludwig Wilhelm von Schmeling.

Portepée Fähnrich Moritz Friedrich Wilhelm von Proeck.

Portepée Fähnrich Carl Friedrich Wilhelm von Kessel.

Gefreyt Corporal Johann Ludwig von Specht.

Gefreyt Corporal Eduard Heinrich August von Stülpnagel.

Gefreyt Corporal Carl Friedrich Wilhelm Ferdinand von Hirschfeld.

Gefreyt Corporal Johann Leopold Carl von Schliefen.

Gefreyt Corporal August Theodor Sigmund Heinrich von Lenz.

 

        Avanciert.

Nichts.

 

        Abgang.

Gefreyt Corporal Graf von Wedell als Junker bei das Dragonder Regiment von Brüsewitz versetzt.

 

        Zuwachs.

Nichts.

 

        Manquirt.

Nichts.

 

Das Regiment zählt einen übercompl. Fähnrich, der übercompl. Gefreyt Corporal von Lentz ist eingestellt.

 

        Unterstab aller 3 Bataillons.

Kriegsrath und Regiments-Quartiermacher Heinrich August Duden.

Auditeur und Kriegsrath George Carl von Waltershausen.

Feldprobst Johann Gottfried Kletschke.

Regiments-Chirurgus des 1. Bataillons Leibgarde Dr. *Wiebel.

Regiments-Chirurgus des 2. und 3. Bataillons Garde Andreas Gottfried Rosenmeier.

(L. S.) gezeichnet F. von Franckenberg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3.1 Rangliste des Bataillons Garde zu Fuß vom 24.09.1807 ↑ zurück zu 3.

Quelle: Reinhard, Carl von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1740-1857, Potsdam 1858, August Stein

 

1) Major Gustav Adolph von Kessel

2) Major Friedrich Wilhelm Ludwig von Jagow
3) Stabscapitain Leopold Anton Adrich von Natzmer, Kommandeur der 1. Kompagnie
4) Stabscapitain Friedrich Johann Carl Gebhard von Alvensleben, Kommandeur der 4. Kompagnie
5) Premierlieutenant Job Carl Ernst Wilhelm von Witzleben, Kommandeur der 3. Kompagnie
6) Premierlieutenant Julius Ludwig von Pogwisch I (Bataillons-Adjutant), 1. Kompagnie
7) Secondelieutenant Adolph Friedrich von Barnekow, 1. Kompagnie
8) Secondelieutenant Hans Ernst Carl von Bornstedt, 4. Kompagnie
9) Secondelieutenant Heinrich Werner Friedrich von Below I, 3. Kompagnie
10) Secondelieutenant Friedrich, Prinz von Preußen, 1. Kompagnie
11) Secondelieutenant Wilhelm Heinrich Adolph von Below II, 2. Kompagnie
12) Secondelieutenant Ferdinand von Lyncker, 1. Kompagnie
13) Secondelieutenant Adolph Alexander Friedrich von Knobelsdorff, 1. Kompagnie
14) Secondelieutenant Ludwig Eugen von Gayl, 2. Kompagnie
15) Secondelieutenant Wilhelm Erdmann Graf von Pückler, 4. Kompagnie
16) Secondelieutenant Friedrich Wilhelm Kronprinz von Preußen, 1. Kompagnie
17) Secondelieutenant Franz Carl von Werder, 1. Kompagnie
18) Fähnrich Wilhelm Friedrich Ludwig Prinz von Preußen, 1. Kompagnie
19) Fähnrich Friedrich Wilhelm von Rauch, 2. Kompagnie

Aggregiert:
1) Premierlieutenant Thomas Friedrich von Jagow I, Commandeur der 2. Kompagnie
2) Secondelieutenant Carl George Albert von Rohr, 2. Kompagnie
3) Secondelieutenant Otto Heinrich von Pogwisch II, 1. Kompagnie
4) Secondelieutenant Friedrich Christoph von Jagow II, 3. Kompagnie
5) Fähnrich Hans Wilhelm Ludwig von Schierstädt I, 4. Kompagnie
6) Fähnrich Franz Dietrich Friedrich Ferdinand von Schierstädt II, 3. Kompagnie

Unterstab:
1) Regiments-Quartiermeister und Auditeur Scheps
2) General-Chirurgus Wiebel

3.2 Rangliste des Regiments Garde zu Fuß vom 10.11.1808 ↑ zurück zu 3.

Quelle: Reinhard, Carl von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1740-1857, Potsdam 1858, August Stein

I. Bataillon
Leibkompagnie
Se. Majestät der König
1) Stabscapitain Leopold Anton Adrich von Natzmer
2) Premierlieutenant und Adjutant Julius Ludwig von Pogwisch I
3) Secondelieutenant Emil Ludolph von Dankelmann
4) Secondelieutenant Friedrich Prinz von Preußen
5) Secondelieutenant Carl von L´Estocq
6) Secondelieutenant Friedrich Wilhelm Kronprinz von Preußen
7) Secondelieutenant Franz Carl von Werder
8) Secondelieutenant Wilhelm Friedrich Ludwig Prinz von Preußen
9) manquirt
Feldwebel Bennstein, Feldwebel Wiesenthal, Junker August Albert von Grovestin oder Grovistins[2]  
Aggregiert: Secondelieutenant Friedrich Wilhelm Graf von Brandenburg

2. Kompagnie
Major Carl Prinz von Mecklenburg-Strelitz
1) Stabscapitain Wilhelm Baron von Müffling
2) Secondelieutenant Carl Ludwig von Arnim
3) Secondelieutenant Adolph Heinrich Wilhelm Carl von Grabow
4) Secondelieutenant Ludwig Eugen von Gayl I
Feldwebel Hauke, Feldwebel Roß

3. Kompagnie
Capitain Adolph Heinrich Ferdinand Christian von Rex
1) Premierlieutenant Job Carl Ernst Wilhelm von Witzleben
2) Secondelieutenant Friedrich August von Schäffer
3) Secondelieutenant Wilhelm Heinrich Adolph von Below II
4) Secondelieutenant Carl Alexander Theodor von Bismarck
Feldwebel Rinow, Feldwebel Allert

4. Kompagnie
Major und Commandeur Gustav Adolph von Kessel
1) Stabscapitain Leopold Friedrich von Kleist
2) Secondelieutenant Friedrich Wilhelm von Brünneck
3) Secondelieutenant Hans Carl Friedrich von Zieten I
4) und 5) manquiren
Feldwebel Köppen, Feldwebel Jankowski, Junker von Gerhardt

II. Bataillon
5. Kompagnie
Major Friedrich Wilhelm Ludwig von Jagow
1) Stabscapitain Friedrich Johann Carl Gebhard von Alvensleben
2) Secondelieutenant Adolph Heinrich von Barner
3) Secondelieutenant Heinrich Albert von Neumann
4) Secondelieutenant und Adjutant Franz Dietrich Friedrich Ferdinand von Schierstädt II
Feldwebel Straffeldt, Feldwebel Stiebitz, Junker Albrecht Caspar Gotthard von Kröcher

6. Kompagnie
Capitain und Major von der Armee Carl Ludwig Heinrich von Pritzelwitz
1) Premierlieutenant Carl George Albert von Rohr
2) Secondelieutenant Carl Alexander Adolph von Hirschfeld
3) Secondelieutenant Ferdinand von Lyncker
4) Secondelieutenant Friedrich Wilhelm von Rauch
Feldwebel Feist, Feldwebel Seefeld

7. Kompagnie
Capitain Ernst Ludwig Wilhelm von Bismarck II
1) Premierlieutenant Carl Heinrich von Block
2) Secondelieutenant Hans Ernst Carl von Bornstedt
3) Secondelieutenant Adolph Alexander Friedrich von Knobelsdorff
4) Secondelieutenant August Alexander Adam von Arnstädt
Feldwebel Hoffmann, Feldwebel Wiese

8. Kompagnie
Capitain und Major von der Armee Carl Friedrich Ludwig von Lobenthal
1) Premierlieutenant Ludwig Dietrich Carl Wilhelm von Below III
2) Secondelieutenant Adolph Friedrich von Barnekow
3) Secondelieutenant Heinrich Werner Friedrich von Below I
4) Secondelieutenant Hans Wilhelm Ludwig von Schierstädt I
5) Secondelieutenant Wilhelm Erdmann Graf von Pückler
Feldwebel Michaelis, Feldwebel Riedhäuser, Junker von Hirschfeld

Von den zwei Feldwebeln je Kompagnie war nur der älteste etatsmäßig; der zweite überzählig und bezog nur das Gehalt eines Sergeanten und machte Unteroffiziers-Dienst. Die Feldwebel Kahlert und Wagner wurden ausrangiert.

3.3 Rangliste des Füsilier-Garde-Bataillons vom 12.06.1809 ↑ zurück zu 3.

Quelle: Reinhard, Carl von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1740-1857, Potsdam 1858, August Stein

 

1. leichte Kompagnie

1) Major Wilhelm Krauseneck

2) Stabscapitain Ernst Carl Samuel von Schachtmeier

3) Premierlieutenant Adolph Friedrich von Barnekow

4) Secondelieutenant Hans Carl August Graf zu  Solms-Tecklenburg

5) Secondelieutenant Franz Carl von Werder, Adjutant

6) Secondelieutenant Eduard Otto von Buddenbrock

 

2. leichte Kompagnie

1) Stabscapitain Leopold Friedrich von Kleist II

2) Premierlieutenant Carl Heinrich von Schütz

3) Secondelieutenant Wilhelm Heinrich Adolph von Below II

4) Secondelieutenant Ernst Ludwig Otto von Zieten II

5) Secondelieutenant Hans Carl August von der Marwitz

 

3. leichte Kompagnie

1) Stabscapitain Friedrich Johann Carl Gebhard von Alvensleben

2) Premierlieutenant Adolph Heinrich Wilhelm Carl von Grabow

3) Secondelieutenant Eberhard Carl von Esebeck

4) Secondelieutenant August Dedo von Hagen

5) Secondelieutenant Carl Friedrich von Wichert

 

4. Kompagnie

1) Capitain Johann August Wilhelm von Bismarck III

2) Secondelieutenant Carl Ludwig von Schenckendorff

3) Secondelieutenant Carl Friedrich von Lindheim

4) Secondelieutenant Johann Leo Carl von Schlieffen (ab 1812 Graf von Schlieffen)

Aggrgiert: Stabscapitain Carl Freiherr von Kerkering

 

3.4 Rangliste des Regiments Garde zu Fuß nebst dessen leichtem Bataillon vom 10.06.1809 ↑ zurück zu 3.

 

Quelle: Reinhard, Carl von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1740-1857, Potsdam 1858, August Stein

 

Chef: Se. Majestät der König

1) Kommandeur Oberstlieutenant von Gustav Adolph von Kessel

2) Major Carl Prinz von Mecklenburg-Strelitz

3) Major Friedrich Wilhelm Ludwig von Jagow

4) Major Carl Friedrich Ludwig von Lobenthal

5) Major Carl Ludwig Heinrich von Pritzelwitz

6) Major Wilhelm Krauseneck, Kommandeur des leichten Bataillons

7) Capitain Ernst Ludwig Wilhelm von Bismarck II

8) Capitain Adolph Heinrich Ferdinand Christian von Rex

9) Capitain Johann August Wilhelm von Bismarck III, leichtes Bataillon

10) Capitain Leopold Friedrich von Kleist II, leichtes Bataillon (zwei Tage später als Stabscapitain geführt)

11) Capitain Leopold Anton Adrich von Natzmer

12) Capitain Friedrich Johann Carl Gebhard von Alvensleben, leichtes Bataillon (zwei Tage später als Stabscapitain geführt)

13) Stabscapitain Wilhelm Baron von Müffling

14) Stabscapitain Ludwig Dietrich Carl Wilhelm von Below

15) Stabscapitain Julius Ludwig von Pogwisch I, Adjutant I. Bataillon

16) Stabscapitain Carl George Albert von Rohr

17) Stabscapitain Carl Heinrich von Block

18) Stabscapitain Carl Friedrich Wilhelm von Carlowitz

19) Stabscapitain Johann Friedrich von Hohendorff

20) Stabscapitain Ernst Carl Samuel von Schachtmeyer, leichtes Bataillon

21) Premierlieutenant Wilhelm Carl Baron von Ditfurth

22) Premierlieutenant Carl Heinrich von Schütz, leichtes Bataillon

23) Premierlieutenant Friedrich August von Schäffer

24) Premierlieutenant Adolph Heinrich Wilhelm Carl von Grabow, leichtes Bataillon

25) Premierlieutenant Adolph Friedrich von Barnekow, leichtes Bataillon

26) Secondelieutenant Adolph Heinrich von Barner

27) Secondelieutenant Friedrich Wilhelm von Brünneck

28) Secondelieutenant Carl Ludwig von Schenckendorff, leichtes Bataillon

29) Secondelieutenant Hans Ernst Carl von Bornstedt

30) Secondelieutenant Heinrich Werner Friedrich von Below I

      Secondelieutenant Friedrich Louis Prinz von Preußen, Königliche Hoheit

31) Secondelieutenant Gustav Adolph von Strantz

32) Secondelieutenant Eseb Constantin von Witzleben

33) Secondelieutenant Ludwig Carl von Wallbrunn

34) Secondelieutenant Wilhelm Heinrich Adolph von Below II, leichtes Bataillon

35) Secondelieutenant Eberhard Carl von Esebeck, leichtes Bataillon

36) Secondelieutenant Hans Carl Friedrich von Zieten I

37) Secondelieutenant Ernst Ludwig Otto von Zieten II leichtes Bataillon

38) Secondelieutenant August Dedo von Hagen, leichtes Bataillon

39) Secondelieutenant Heinrich Albert von Neumann

40) Secondelieutenant Ferdinand von Lyncker

41) Secondelieutenant Carl von L´Estocq

42) Secondelieutenant Adolph Alexander Friedrich von Knobelsdorff

43) Secondelieutenant Ludwig Eugen von Gayl I

44) Secondelieutenant Carl Friedrich von Lindheim, leichtes Bataillon

45) Secondelieutenant Wilhelm Erdmann Graf von Pückler

      Secondelieutenant Friedrich Wilhelm Kronprinz von Preußen, Königliche Hoheit

46) Secondelieutenant Franz Dietrich Friedrich Ferdinand von Schierstädt II, Adjutant II. Bataillon

47) Secondelieutenant Franz Carl von Werder, Adjutant leichtes Bataillon

      Secondelieutenant Wilhelm Friedrich Ludwig Prinz von Preußen, Königliche Hoheit

48) Secondelieutenant Carl Friedrich von Wichert, leichtes Bataillon

49) Secondelieutenant Philipp August von Maltitz, leichtes Bataillon

50) Secondelieutenant Hans Carl August Graf zu  Solms-Tecklenburg, leichtes Bataillon

51) Secondelieutenant Hans Carl Dietrich von Rochow

52) Secondelieutenant Carl Alexander Theodor von Bismarck I

53) Secondelieutenant Hans Carl August von der Marwitz

54) Secondelieutenant Friedrich Wilhelm von Rauch

55) Secondelieutenant Wilhelm Ludwig von Meyerinck

56) Secondelieutenant Eduard Otto von Buddenbrock

57) Secondelieutenant Carl Albert von Griesheim

58) Secondelieutenant Carl Friedrich Ferdinand von Hirschfeld, leichtes Bataillon

59) Secondelieutenant August Albert von Grovistins oder Grovestin

60) Secondelieutenant Albrecht Caspar Gotthard von Kröcher

61) Secondelieutenant August Alexander Adam von Arnstädt

62) Secondelieutenant August Carl von Jagow III

63) Secondelieutenant Ludwig Wilhelm von Rheinbaben

64) Secondelieutenant George Leopold Carl von Gayl II, leichtes Bataillon

65) Secondelieutenant Johann Leo Carl von Schlieffen (ab 04.1812 Graf von Schlieffen), leichtes Bataillon

 

Aggregirt:

1) Stabscapitain Carl Freiherr von Kerkering, leichtes Bataillon

2) Premierlieutenant Carl Wilhelm von Bülow

3) Secondelieutenant Friedrich Wilhelm Graf von Brandenburg

4) Secondelieutenant Philipp Heinrich Joseph Siegmund von Steinäcker

5) Secondelieutenant Carl Wilhelm von Kleist III

 

Königsberg den 10. Juni 1809.

gez. Friedrich Wilhelm.

3.5 Rangliste des Regiments Garde zu Fuß vom April 1813 ↑ zurück zu 3.

 

Quelle: Reinhard, Carl von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1740-1857, Potsdam 1858, August Stein

 

Chef: Se. Majestät der König,

Major und Commandeur Ernst Ludwig von Tippelskirch,

Major Friedrich Vollrath Graf zu Löwensten-Wertheim,

Major Julius Ludwig von Pogwisch,

Major Carl Georg Albert von Rohr,

Major Carl Heinrich von Block,

Capitain Arthur Wilhelm Carl Heinrich Ludwig von Dithfurth,

Capitain Eugen Max von Roeder,

Capitain Adolph Friedrich von Grabow,

Capitain Adolph Friedrich von Barnekow,

Capitain Franz Ludwig von Barner,

Capitain Carl Ludwig von Schenkendorff,

Stabscapitain Wilhelm Hans Heinrich Adolph von Below I,

Stabscapitain Prinz Friedrich Ludwig von Preußen, Königliche Hoheit,

Stabscapitain Constantin Friedrich August von Witzleben I,

Stabscapitain Ludwig Carl Wolfgang von Wallbrunn,

Stabscapitain der Kronprinz von Preußen, Königliche Hoheit,

Stabscapitain Friedrich Werner von Below II,

Stabscapitain Eberhardt von Esebeck,

Stabscapitain Hans Carl Friedrich von Zieten I (Rechnungsführer),

Stabscapitain Ernst Ludwig Otto von Zieten II,

Premierlieutenant August von Hagen,

Premierlieutenant Heinrich Albert Friedrich von Neumann,

Premierlieutenant Ferdinand Günther von Lyncker,

Premierlieutenant Alexander Friedrich Adolph von Knobelsdorff,

Premierlieutenant Carl Friedrich von Lindheim,

Premierlieutenant Wilhelm Erdmann August Carl Graf von Pückler,

Secondelieutenant und Adjutant Franz Carl von Werder,

Secondelieutenant Prinz Wilhelm von Preußen, Königliche Hoheit,

Secondelieutenant Carl Friedrich von Wichert

Secondelieutenant und Brigade-Adjutant Friedrich Auigust von Maltitz,

Secondelieutenant Carl Wilhelm Graf zu Solms-Tecklenburg,

Secondelieutenant August Hans Friedrich Ferdinand von Voß,

Secondelieutenant Theodor Carl Alexander Friedrich Philipp von Bismark,

Secondelieutenant Hans Carl August von der Marwitz,

Secondelieutenant und Adjutant Friedrich Wilhelm von Rauch,

Secondelieutenant Johann Carl Wolf Dietrich von Möllendorff,

Secondelieutenant Wilhelm Christian Joachim von Dannenberg,

Secondelieutenant Eduard von Buddenbrock,

Secondelieutenant Carl Albert von Griesheim,

Secondelieutenant Carl Friedrich Wilhelm Ferdinand von Hirschfeld,

Secondelieutenant August Albert von Grovestin,

Secondelieutenant Louis von Knobloch,

Secondelieutenant Ludwig Wilhelm von Rheinbaben,

Secondelieutenant August Carl von Jagow,

Secondelieutenant Georg Leopold Carl von Gayl,

Secondelieutenant Carl Johann Leo Graf von Schlieffen,

Secondelieutenant Louis de Marées,

Secondelieutenant  und Adjutant Wichard Heinrich Wilhelm von Puttkammer,

Secondelieutenant Friedrich Wilhelm Ludwig August Graf von Lusy,

Secondelieutenant Eduard Wilhelm Ludwig von Bonin,

Secondelieutenant Ernst Friedrich Wilhelm von Studnitz,

Secondelieutenant Carl Rudolph Baron Kirchberger von Monts,

Secondelieutenant Friedrich Wilhelm Louis von Forstner,

Secondelieutenant August Wilhelm von Britzke,

Secondelieutenant Ludwig Friedrich Joachim Valentin von Massow,

Secondelieutenant Prinz Carl von Preußen, Königliche Hoheit,

Secondelieutenant Philipp Adam von Gerhardt,

Secondelieutenant Gustav von Oppen,

Secondelieutenant Carl August von Brandenstein,

Secondelieutenant Eduard Graf von Waldersee,

Secondelieutenant Georg Carl Heinrich Wilhelm von Schlabrendorff,

Secondelieutenant Friedrich Ernst Emanuel von Crety,

Secondelieutenant Alexander Levin Joachim von Zenge,

Secondelieutenant George Ehrenreich Ernst von Guretzky und Cornitz,

Secondelieutenant Carl Adolph von Massenbach,

Secondelieutenant Ludwig August Leopold Graf von Schwerin,

Secondelieutenant Adolph von Rhade,

Secondelieutenant Eduard von Byern,

Secondelieutenant Gustav Albert Louis von Rauch,

Secondelieutenant Carl Leopold Wilhelm August von Heister,

Secondelieutenant Ernst von Brederlow,

Secondelieutenant Carl Ludwig Friedrich Ferdinand von Kropf,

Secondelieutenant Johann Ludwig Wilhelm Stach von Goltzheim,

Secondelieutenant Herrmann Otto von Witzleben,

Secondelieutenant Carl Heinrich Friedrich Ernst Joachim von Pritzelwitz,

Secondelieutenant Ernst Heinrich von Ledebur,

Portepeefähnrich Franz Carl Graf von Schlippenbach,

Junker Carl Ernst von Waldow,

Junker Leonhardt von Valentini,

Unterofficier Friedrich Gustav Graf von Waldersee,

Portepeefähnrich Eugen von Schierstädt,

Portepeefähnrich Ferdinand Joseph von Schachtmeyer,

Portepeefähnrich Friedrich August Ferdinand von Hagen,

Portepeefähnrich Gustav von Kessel,

Portepeefähnrich Wilhelm Herrmann Heinrich von Thümen,

Portepeefähnrich Carl von Witzleben,

Portepeefähnrich Friedrich Heinrich Wilhelm von Caprivi,

        zur Anstellung notirt:

Junker Theodor von Knobloch,

       

        Aggregirt:

Capitain von Rembow,

Capitain Carl Wilhelm von Bülow,

Stabscapitain Ferdinand Wilhelm von Werder,

Premierlieutenant Franz Dietrich Friedrich Ferdinand von Schierstädt,

Secondelieutenant Friedrich Wilhelm von Strantz,

Secondelieutenant Otto Friedrich Emich Graf zu Solms-Wildenfels,

Secondelieutenant Friedrich Wilhelm von Grävenitz,

Secondelieutenant Johann Carl Franz von Hagen,

Secondelieutenant August Wilhelm von Rappold,

Secondelieutenant Friedrich Wilhelm von Knobelsdorff.

 

        A la suite des Regiments:

Oberst und Brigadier Prinz Carl von Mecklenburg-Strelitz,

Major Wilhelm Krauseneck.

 

        Garde-Garnison-Compagnie:

Major Ludwig von Rekowski,

Stabscapitain Heinrich Wilhelm Adrian von Wienskowsky,

Stabscapitain von Felten,

Stabscapitain Carl von Fock,

Stabscapitain Catrl von Dehrmann.

 

        Unterstab:

Generalchirurg Johann Wilhelm Dr. Wiebel.

Kriegsrath und Auditeur Georg Carl Walther von Waltershausen.

Regimentschirurg Johann Carl Horlacher.

 

3.6 Rangliste des Garde-Ersatz-Bataillons des Regiments Garde zu Fuß vom 04.08.1813 ↑ zurück zu 3.

 

Quelle: Reinhard, Carl von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1740-1857, Potsdam 1858, August Stein

 

1) Capitain Ludwig Carl von Wallbrunn, Kommandeur,
2) Stabscapitain Heinrich Albert von Neumann, 1. Kompagnie
3) Stabscapitain Carl Friedrich von Lindheim, 3. Kompagnie,
4) Stabscapitain August Dedo von Hagen, 2. Kompagnie
5) Secondelieutenant Adolph von Rhaden,
6) Secondelieutenant Eduard Graf Waldersee, Adjutant,
7) Secondelieutenant Gustav von Kessel,
8) Secondelieutenant Carl Christian von Waldow,
9) Secondelieutenant von Hagen, Secondelieutenant von der Armee,
10) Secondelieutenant Johann Leo Carl Graf Schlieffen, dito
11) Secondelieutenant Ferdinand von Kleist, dito
12) Secondelieutenant Friedrich Louis Wilhelm Freiherr von Forstner, Führer des freiw. Reserve-Jäger-Detasch.
13) Secondelieutenant Berend.
 

3.7 Rangliste des Ersten Garderegiments zu Fuß pro April 1840 ↑ zurück zu 3.

 

Quelle: Reinhard, Carl von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1740-1857, Potsdam 1858, August Stein

 

Chef: Se. Majestät der König.

1) Oberst und Regiments-Commandeur Franz Carl von Werder,

2) Major und Commandeur des 2. Bataillons Eduard Graf von Waldersee I,

3) Major und Commandeur des 1. Bataillons Carl Eberhardt Herwarth von Bittenfeld,

4) Major und Commandeur des Füsilierbataillons Friedrich Gustav Graf von Waldersee II,

5) Major Ferdinand von Kleist.

 

1) Capitain Louis Graf von Roedern,

2) Capitain August von Gayl,

3) Capitain Carl Albert Graf von Blumenthal,

4) Capitain Heinrich Freiherr von Buddenbrock,

5) Capitain Ferdinand von Kropff,

6) Capitain Alfred von Bojanowski,

7) Capitain Wilhelm von Studnitz,

8) Capitain Wolf Ludwig von Schlegell,

9) Capitain Franz George von Knorr,

10) Capitain Carl von der Lochau,

11) Capitain Carl Adolph von Randow,

12) Capitain Friedrich Georg von Mellentin,

 

1) Premierlieutenant Adolph Heinrich von Zastrow,

2) Premierlieutenant Carl Ferdinand von Pritzelwitz,

3) Premierlieutenant Gustav von der Gröben I,

4) Premierlieutenant Wilhelm von Natzmer I,

5) Premierlieutenant Bogislav von Puttkammer I,

6) Premierlieutenant und Adjutant des 2. Bataillons Otto von Lützow,

7) Premierlieutenant Wilhelm von Jagow,

8) Premierlieutenant Albert von Ledebur,

9) Premierlieutenant Carl von Salisch,

10) Premierlieutenant Emil von Kessel I,

11) Premierlieutenant Albert von Diezelski,

12) Premierlieutenant manquirt,

 

1) Secondelieutenant Adolph Perrinet von Thauvenay,

2) Secondelieutenant Alphons von Gagern,

3) Secondelieutenant Alfred von Alvensleben I,

4) Secondelieutenant und Regiments-Adjutant Carl Graf von der Goltz,

5) Secondelieutenant Alphons von Bojanowski,

6) Secondelieutenant August von Werder,

7) Secondelieutenant Carl Graf Finck von Finckenstein I,

8) Secondelieutenant Hasso von Wedell,

9) Secondelieutenant Carl von Alvensleben II,

10) Secondelieutenant Herrmann von Voß,

11) Secondelieutenant Maximilian von Schlegell,

12) Secondelieutenant Alfred Freiherr von Bergh,

13) Secondelieutenant Leo Wilhelm von dem Knesebeck,

14) Secondelieutenant Friedrich Wilhelm Freiherr Hiller von Gärtringen,

15) Secondelieutenant Friedrich Sylvius von Malachowski I,

16) Secondelieutenant und Adjutant des Füsilierbataillons Bernhard Wilhelm von der Gröben II,

17) Secondelieutenant Gustav von Kessel II,

18) Secondelieutenant Friedrich Wilhelm Freiherr von Wrangel,

19) Secondelieutenant Emil Graf von Hacke II,

20) Secondelieutenant Gustav Ernst von Fabeck,

21) Secondelieutenant Max von Witzleben I,

22) Secondelieutenant Benno Feodor von Stülpnagel,

23) Secondelieutenant Ferdinand Theodor Wilhelm von Natzmer II,

24) Secondelieutenant Friedrich Leberecht von Bülow,

25) Secondelieutenant und Adjutant des 1. Bataillons Albert von Neumann,

26) Secondelieutenant Otto Philipp von der Osten I,

27) Secondelieutenant Christoph Adolph von Houwald,

28) Secondelieutenant Ludwig von Auer,

29) Secondelieutenant Hermann von der Marwitz,

      Secondelieutenant Friedrich Carl Prinz von Preußen,

30) Secondelieutenant Ernst Eugen Amand von Ruville,

31) Secondelieutenant Gustav von Schimmelmann,

32) Secondelieutenant Wilhelm von Otterstedt,

33) Secondelieutenant Curt von der Osten II,

34) Secondelieutenant Bernhard Heinrich von Kessel III,

35) Secondelieutenant Ferdinand von Staff,

36) Secondelieutenant Leopold Freiherr von Loën,

37) Secondelieutenant Hermann von Plötz,

38) Secondelieutenant Eckard von Schmelimg,

39) Secondelieutenant Hugo von Block,

40) Secondelieutenant manquirt.

 

Ueber den Etat.

41) Secondelieutenant Ludwig Hermann von Welck,

42) Secondelieutenant Otto Friedrich von Erxleben,

43) Secondelieutenant Berthold von Witzleben II,

44) Secondelieutenant Alexander Wolfgang Freiherr von Rotkirch-Trach,

45) Secondelieutenant Ferdinand von Malachowski II,

46) Secondelieutenant Albert von Puttkammer II,

47) Secondelieutenant Adolph Graf von Götzen,

48) Secondelieutenant Victor Friedrich Wilhelm Joseph Dietrich von Roeder II.

 

Portepee-Fähnriche.

1) Werner Gustav von der Schulenburg,

2) Gustav von Schickfuß,

3) bis 12) manquiren.

 

Aggregirt.

1) Oberst Carl Friedrich von Wichert,

2) Oberstlieutenant George von Gayl,

3) Major Carl Adolph von Massenbach,

4) Major Carl Philipp Graf von Schlieffen,

 

1) Capitain Wilhelm Graf von Schlippenbach,

2) Capitain Gustav Graf von der Schulenburg-Altenhausen,

3) Capitain Otto Eduard von Unruh,

4) Capitain Alexander Graf von Keller,

 

1) Premierlieutenant Albert Graf von Hacke I,

2) Premierlieutenant Heinrich von Roeder I,

 

1) Secondelieutenant Heinrich Ludwig von Holleben,

2) Secondelieutenant Friedrich Gustav Freiherr von der Reck,

3) Secondelieutenant Conrad Graf Finck von Finckenstein II,

4) Secondelieutenant Carl von Brauchitsch.

 

Unterstab.

1) Regimentsarzt Dr. Carl August Knispel,

2) Regimentssarzt Dr. Carl Kuhn.

 

1) Secondelieutenant und Rechnungsführer Johann Hoffschild,

2) Secondelieutenant und Rechnungsführer Franz Heinze,

3) Secondelieutenant und Rechnungsführer Johann Borchert,

4) Feldwebel und Rechnungsführer Severin Braun.

3.8 Rangliste des Ersten Garderegiments zu Fuß pro Oktober 1857 ↑ zurück zu 3.

Quelle: Kessel, Gustav von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1857-1871, Berlin 1881, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

 

Chef: Seine Majestät der König.

1) Oberst Friedrich Wilhelm, Prinz von Preußen.

2) Oberst Friedrich Wilhelm Johann Ludwig Freiherr Hiller von Gärtringen.

3) Oberstlieutenant Karl Graf von der Goltz.

4) Oberstlieutenant Ferdinand von Bentheim.

5) Major Bernhard Wilhelm von der Groeben.

6) Major Hugo von Obernitz.

1) Hauptmann Bernhard Philipp Otto von der Osten.

2) Hauptmann Amand Ernst Eugen von Ruville.

3) Hauptmann Hermann Karl Julius von Ploetz.

4) Hauptmann Friedrich Wilhelm Eckardt von Schmeling I.

5) Hauptmann Hugo von Block.

6) Hauptmann Victor Friedrich Wilhelm Joseph Dietrich von Roeder.

7) Hauptmann Ernst Conrad Maximilian Graf Finck von Finckenstein II.

8) Hauptmann Carl von Brauchitsch II.

9) Hauptmann Rudolf Leopold Wilhelm von Barby.

10) Hauptmann Hugo Prinz zu Schönburg-Waldenburg.

11) Hauptmann Burghard Heinrich von Schmeling II.

12) Hauptmann Hans Lothar von Schweinitz.

13) Hauptmann Rudolph von Neumann II.

14) Hauptmann Adolph Friedrich Wilhelm Graf von Kanitz.

15) Hauptmann Ewald von Kleist II.

16) Hauptmann Anton Wilhelm Carl von L´Estocq.

17) Hauptmann Alexander Theodor Paul August von Kameke.

      Hauptmann Albrecht Prinz von Preußen.

18) Hauptmann Carl von Plehwe II.

      Hauptmann Karl Wilhelm von Pachebl Gehag.

 

1) Premierlieutenant Victor von Brauchitsch

2) Premierlieutenant Adolph Graf Finck von Finckenstein II.

3) Premierlieutenant Friedrich Wilhelm Ludwig von Holleben.

4) Premierlieutenant August Julius Heinrich von Oppell.

5) Premierlieutenant Friedrich Wilhelm Vincent Hugo von Besser.

6) Premierlieutenant Rudolph Carl Graf von Waldersee I.

7) Premierlieutenant Aurel Graf von Rittberg.

8) Premierlieutenant Arthur Louis Ernst von Gayl.

9) Premierlieutenant Carl von Reinhard. (Dieser ist der Verfasser der ersten Regimentsgeschichte, siehe das Literaturverzeichnis.)

10) Premierlieutenant Berthold von Seegenberg.

11) Premierlieutenant Louis Hubert August von Meyerinck.

12) Premierlieutenant Hans Ernst Otto von Studnitz.

 

1) Secondelieutenant Albert Gustav Guido von Rauch I.

2) Secondelieutenant Lothar von Petery.

3) Secondelieutenant Ludwig Jakob Herwarth von Bittenfeld I.

4) Secondelieutenant Richard von Arnim I.

5) Secondelieutenant Ernst Friedrich Albert von Bülow.

6) Secondelieutenant Carl Ulrich von Möllendorff.

7) Secondelieutenant Wilhelm von Grolman.

8) Secondelieutenant Paul Graf von Waldersee II.

9) Secondelieutenant Hans Paul Herwarth von Bittenfeld II.

10) Secondelieutenant Louis Graf von Wartensleben.

11) Secondelieutenant Hermann Bogislav Albert Graf von Hacke. (1864 als Unionsoffizier in der Schlacht in der Wilderness gefallen)

12) Secondelieutenant Hans Gneomar von Natzmer.

13) Secondelieutenant Arthur von Leipziger.

14) Secondelieutenant Carl von Prittwitz und Gaffron.

15) Secondelieutenant Friedrich Hermann Heinrich Ludwig von Roeder.

16) Secondelieutenant Otto von Derenthall.

17) Secondelieutenant Clemens von Radowitz.

18) Secondelieutenant Cuno von Rantzau.

19) Secondelieutenant Heinrich Gustav Alfred Nicolaus Baron von Eberstein.

20) Secondelieutenant Werner von Brederlow.

21) Secondelieutenant Victor Graf von Schlieffen I.

22) Secondelieutenant Oskar Graf von Schlieffen II.

23) Secondelieutenant Heinrich Adalbert Graf zu Rantzau.

24) Secondelieutenant Friedrich von Berg.

25) Secondelieutenant Franz Georg Adolph Graf von Waldersee III.

26) Secondelieutenant Carl Alexander Friedrich August Graf Finck von Finckenstein.

27) Secondelieutenant Carl Wilhelm Joseph von Boeltzig.

28) Secondelieutenant Robert von dem Knesebeck.

29) Secondelieutenant Arthur von Fabeck.

30) Secondelieutenant Hans Freiherr Geyr von Schweppenburg.

31) Secondelieutenant Albert Johannes Waldemar von Roon.

32) Secondelieutenant Reinhold Karl von Saint-Paul.

33) Secondelieutenant Friedrich Heinrich Konrad Reinhold von Risselmann.

34) Friedrich August Wilhelm Adolph von Schönfeld.

35) Secondelieutenant Friedrich Johann Karl von Esebeck.

36) Secondelieutenant Heinrich Synold von Schütz.

37) Secondelieutenant Leopold Friedrich von Gerlach.

38) Secondelieutenant Hans Georg Karl Emanuel Konstantin von Willisen.

39) Secondelieutenant Friedrich Otto von der Groeben I.

40) Secondelieutenant Karl Heinrich Ludwig Vitelo von Griesheim.

41) Secondelieutenant Karl Wilhelm Ludwig von Weiher. (Weyher)

42) Secondelieutenant Franz Rudolph Herrmann von Seel.

43) Secondelieutenant Herrmann Friedrich Karl von Stülpnagel.

44) Secondelieutenant Waldemar Wilhelm von Schack.

45) Secondelieutenant Karl Hans Herwarth von Bittenfeld III.

46) Secondelieutenant Ferdinand August Ludwig Edmund von Witzleben.

47) Secondelieutenant Julius Joseph Adalbert Louis Ulrich Leonhard von Löwenfeld.

 

1) Portepeefähnrich Max von Voß.

2) Portepeefähnrich Wilhelm Günther von der Groeben II.

3) Portepeefähnrich Friedrich Wilhelm August Karl Max Graf von Lüttichau.

4) Portepeefähnrich Adolph Hermann Heinrich Lucius von Rhade.

5) Portepeefähnrich Leopold Gustav Adolph von Rauch II.

6) Portepeefähnrich Friedrich von Alvensleben.

7) Portepeefähnrich Otto Wilhelm Julius von Schleinitz.

8) Portepeefähnrich Richard Paul Hermann Eduard von Blankenburg.

9) Portepeefähnrich Kurt Alexander Karl Hermann von Knobelsdorff.

10) Portepeefähnrich August Botho Louis Traugott Graf zu Eulenburg.

11) Portepeefähnrich Hans Peter Demetrius von Arnim.

12) Portepeefähnrich Gustav Wilhelm Carl Philipp von Lücken.

 

á la suite.

Generaloberst der Infanterie Wilhelm Prinz von Preußen.

General der Kavallerie Friedrich Prinz von Preußen.

Oberst Georg Erbprinz von Sachsen-Meiningen-Hildburghausen.

Oberstlieutenant Carl Adolph von Randow.

Oberstlieutenant Heinrich Maximilian von Roeder.

Major Friedrich Erbprinz von Anhalt-Dessau.

Major Albert Gustav Herrmann Bogislav Graf von Hacke.

Hauptmann Bernhard Wilhelm von Werder.

Hauptmann Friedrich Christian August Prinz zu Schleswig-Hostein-Sonderburg-Augustenburg.

Hauptmann Lothar von Brandenstein.

Secondelieutenant Ferdinand Prinz zu Solms-Braunsfels.

Secondelieutenant Leopold Erbprinz von Hohenzollern-Sigmaringen.

Secondelieutenant Heinrich XIV. Erbprinz zu Reuß-Schleitz.

Secondelieutenant Friedrich Graf zu Solms-Laubach.

 

Unterstab.

Oberstabs- und Regimentsarzt Dr. Carl August Knispel.

Stabs- und Bataillonsarzt Dr. Schröter.

Assistenz-Arzt Dr. Stanelli.

Assistenz-Arzt Dr. Schmeißer.

Assistenz-Arzt Dr. Beguin.

Assistenz-Arzt Dr. Kurschner.

Assistenz-Arzt Dr. Lendel.

Assistenz-Arzt Dr. Herrmann.

Assistenz-Arzt Dr. Jobswich.

Secondelieutenant und Zahlmeister Severin Braun.

Secondelieutenant und Zahlmeister Holdt.

Zahlmeister 1. Klasse Poppe.

3.9 Rangliste des Ersten Garderegiments zu Fuß im Jahre 1858 ↑ zurück zu 3.

Quelle: Kessel, Gustav von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1857-1871, Berlin 1881, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

 

Chef: Seine Majestät der König.

Oberst Friedrich Wilhelm Johann Ludwig Freiherr Hiller von Gärtringen, Regimentskommandeur, Flügel-Adjutant Sr. Majestät des Königs.

Oberstlieutenant Ferdinand von Bentheim, Kommandeur des Lehr-Infanterie-Bataillons.

Major Bernhard Wilhelm von der Groeben, Kommandeur des I. Bataillons.

Major Heinrich Freiherr von Lyncker, Kommandeur des II. Bataillons.

Major Hugo von Obernitz, im Stabe. (ad interim Füsilierbataillon)

 

Hauptmann Amand Ernst Eugen von Ruville.

Hauptmann Hermann Karl Julius von Ploetz.

Hauptmann Friedrich Wilhelm Eckardt von Schmeling, kommandirt beim Gouvernement von Mainz.

Hauptmann Hugo von Block.

Hauptmann Ernst Conrad Maximilian Graf Finck von Finckenstein I.

Hauptmann Rudolf Leopold Wilhelm von Barby.

Hauptmann Hugo Prinz zu Schönburg-Waldenburg.

Hauptmann Julius Cäsar von Sommerfeld.

Hauptmann Rudolph von Neumann II.

Hauptmann Adolph Friedrich Wilhelm Graf von Kanitz.

Hauptmann Ewald von Kleist II.

Hauptmann Anton Wilhelm Carl von L´Estocq.

Hauptmann Alexander Theodor Paul August von Kameke.

Hauptmann Albrecht Prinz von Preußen, á la suite des I. Bataillons 1. Garde-Landwehr-Regiments.

Hauptmann Carl von Plehwe II., kommandirt zur Schulabtheilung.

Hauptmann Karl von Brauchitsch II.

Hauptmann Adolph Graf Finck von Finckenstein II., kommandirt zur Schulabtheilung.

Hauptmann Friedrich Wilhelm Ludwig von Holleben, kommandirt zur Schulabtheilung.

Hauptmann August Julius Heinrich von Oppell, kommandirt bei der Kammandantur von Berlin.

 

Premierlieutenant Rudolph Carl Graf von Waldersee I.

Premierlieutenant Arthur Louis Ernst von Gayl, Lehrer bei der kombinirten Divisionsschule in Potsdam.

Premierlieutenant Carl von Reinhard. (Dieser ist der Verfasser der ersten Regimentsgeschichte, siehe das Literaturverzeichnis.)

Premierlieutenant Berthold von Seegenberg.

Premierlieutenant August von Meyerinck, kommandirt beim Garde-Husaren-Regiment.

Premierlieutenant Hans Ernst Otto von Studnitz.

Premierlieutenant Albert Gustav Guido von Rauch I. kommandirt bei der 1. Garde-Division.

Premierlieutenant Lothar von Petery.

Premierlieutenant Ludwig Jakob Herwarth von Bittenfeld I.

Premierlieutenant Richard von Arnim I., Lehrer bei der kombinierten Divisionsschule in Potsdam.

Premierlieutenant Ernst Friedrich Albert von Bülow, kommandirt als Adjutant beim Lehr-Infanterie-Bataillon.

Premierlieutenant Carl Ulrich von Möllendorff, Regiments-Adjutant.

 

Secondelieutenant Wilhelm von Grolman, kommandirt zur topographischen Abtheilung des Generalstabes.

Secondelieutenant Paul Graf von Waldersee II.

Secondelieutenant Hans Paul Herwarth von Bittenfeld II. kommandirt beim Stabe 1. Garde-Landwehr-Regiments.

Secondelieutenant Louis Graf von Wartensleben, Adjutant des 2. Bataillons.

Secondelieutenant Hermann Bogislav Albert Graf von Hacke. (1864 als Unionsoffizier in der Schlacht in der Wilderness gefallen)

Secondelieutenant Hans Gneomar von Natzmer.

Secondelieutenant Arthur von Leipziger, kommandirt beim Stabe 1. Garde-Landwehr-Regiments.

Secondelieutenant Carl von Prittwitz und Gaffron, kommandirt zur Allgemeinen Kriegsschule.

Secondelieutenant Friedrich Hermann Heinrich Ludwig von Roeder.

Secondelieutenant Otto von Derenthall, Adjutant des Füsilierbataillons.

Secondelieutenant Clemens von Radowitz.

Secondelieutenant Cuno von Rantzau, kommandirt zur Schulabtheilung.

Secondelieutenant Heinrich Gustav Alfred Nicolaus Baron von Eberstein, kommandirt zur Allgemeinen Kriegsschule.

Secondelieutenant Werner von Brederlow.

Secondelieutenant Victor Graf von Schlieffen I.

Secondelieutenant Oskar Graf von Schlieffen II., kommandirt zur Schulabtheilung.

Secondelieutenant Heinrich Adalbert Graf zu Rantzau.

Secondelieutenant Friedrich von Berg, kommandirt beim Stabe 1. Garde-Landwehr-Regiments.

Secondelieutenant Carl Alexander Friedrich August Graf Finck von Finckenstein.

Secondelieutenant Carl Wilhelm Joseph von Boeltzig.

Secondelieutenant Robert von dem Knesebeck.

Secondelieutenant Arthur von Fabeck.

Secondelieutenant Hans Freiherr Geyr von Schweppenburg.

Secondelieutenant Albert Johannes von Roon.

Secondelieutenant Reinhold Karl von Saint-Paul, kommandirt zur Schulabtheilung.

Secondelieutenant Friedrich Heinrich Konrad Reinhold von Risselmann, Adjutant des I. Bataillons.

Secondelieutenant Friedrich Johann Karl von Esebeck.

Secondelieutenant Heinrich Synold von Schütz.

Secondelieutenant Leopold Friedrich von Gerlach.

Secondelieutenant Hans Georg Karl Emanuel Konstantin von Willisen.

Secondelieutenant Friedrich Otto von der Groeben I.

Secondelieutenant Karl Heinrich Ludwig Vitelo von Griesheim.

Secondelieutenant Karl Wilhelm Ludwig von Weiher. (Weyher)

Secondelieutenant Franz Rudolph Herrmann von Seel.

Secondelieutenant Herrmann Friedrich Karl von Stülpnagel.

Secondelieutenant Waldemar Wilhelm von Schack.

Secondelieutenant Karl Hans Herwarth von Bittenfeld III.

Secondelieutenant Ferdinand August Ludwig Edmund von Witzleben.

Secondelieutenant Julius Joseph Adalbert Louis Ulrich von Löwenfeld.

Secondelieutenant Max von Voß.

Secondelieutenant Wilhelm Günther von der Groeben II.

Secondelieutenant Adolph Hermann Heinrich Lucius von Rhade.

Secondelieutenant Friedrich Wilhelm August Karl Max Graf von Lüttichau.

Secondelieutenant Otto Wilhelm Julius von Schleinitz.

Secondelieutenant Richard Paul Hermann Eduard von Blankenburg.

Secondelieutenant Kurt Alexander Karl Hermann von Knobelsdorff.

Secondelieutenant Friedrich von Alvensleben.

Secondelieutenant Leopold Gustav Adolph von Rauch II.

Secondelieutenant August Botho Louis Traugott Graf zu Eulenburg.

Secondelieutenant Eduard Wilhelm Bernhard Georg von Unruh.

Secondelieutenant Hasso Wilhelm Felix von Wedell.

Secondelieutenant Fritz Andreas August von Twardowski.

 

Aggregirt.

Oberstlieutenant Karl Graf von der Goltz.

Major Bernhard Philipp Otto von dem Osten.

Hauptmann Hans Lothar von Schweinitz.

 

á la suite.

Generaloberst der Infanterie Wilhelm Prinz von Preußen.

General der Infanterie Leopold Anton Adrich von Natzmer.

General der Kavallerie Friedrich Prinz von Preußen.

General der Kavallerie Franz Carl von Werder. (Wird im Namensverzeichnis jedoch als General der Infanterie genannt, 1857 á la suite gestellt.)

Generalmajor Friedrich Wilhelm Prinz von Preußen.

Oberst Georg Erbprinz von Sachsen-Meiningen-Hildburghausen.

Oberstlieutenant Carl Adolph von Randow.

Oberstlieutenant Heinrich Maximilian von Roeder.

Oberstlieutenant Friedrich Erbprinz von Anhalt-Dessau.

Major Albert Gustav Herrmann Bogislav Graf von Hacke.

Hauptmann Victor Friedrich Wilhelm Joseph Dietrich von Roeder.

Hauptmann Friedrich Prinz zu Schleswig-Hostein-Sonderburg-Augustenburg.

Hauptmann Lothar von Brandenstein.

Premierlieutenant Leopold Erbprinz von Hohenzollern-Sigmaringen.

Secondelieutenant Ferdinand Prinz zu Solms-Braunsfels.

Secondelieutenant Heinrich XIV. Erbprinz zu Reuß-Schleitz.

Secondelieutenant Friedrich Graf zu Solms-Laubach.

 

Regimentsarzt: Oberstabsarzt Dr. Carl August Knispel.

Bataillonsarzt: Stabsarzt Dr. Schröter.

Zahlmeister 1. Klasse: Secondelieutenant a. D. Severin Braun.

Zahlmeister 1. Klasse: Secondelieutenant a. D. Holdt.

Zahlmeister 1. Klasse: Poppe.

 

3.10 Rangliste und Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß bei Beginn der Mobilmachung 1859↑ zurück zu 3.

 

Quelle: Kessel, Gustav von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1857-1871, Berlin 1881, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

 

Chef: Seine Majestät der König.

Oberst Karl Graf von der Goltz, Regimentskommandeur.

Oberstlieutenant Heinrich Freiherr von Lyncker, Kommandeur des II. Bataillons.

Major Hans Ferdinand Rudolf von Schachtmeyer, Kommandeur des I. Bataillons.

Major Alexander Heinrich Bernhard von Kessel III, Kommandeur des Füsilierbataillons.

Major Alexander Friedrich Heinrich Eberhard Freiherr von Medem, etatsmäßiger Stabsoffizier.

 

Hauptmann Hugo von Block, Kommandeur Ersatz-Bataillon.

Hauptmann Ernst Conrad Maximilian Graf Finck von Finckenstein I., im Regiment. Chef 7. Kompagnie.

Hauptmann Rudolf Leopold Wilhelm von Barby, Kompagnieführer im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin. Im Regiment Chef der 5. Kompagnie, wird vertreten von Hauptmann Arthur Louis Ernst von Gayl.

Hauptmann Hugo Prinz zu Schönburg-Waldenburg, im Regiment. Chef 4. Kompagnie.

Hauptmann Julius Cäsar von Sommerfeld, Kompagnieführer im Garde-Landwehr-Bataillon Königsberg.

Hauptmann Rudolph von Neumann II, im Regiment. Kommandeur Leibkompagnie.

Hauptmann Rudolph Friedrich Wilhelm Graf von Kanitz, im Regiment. Chef 11. Kompagnie. (Laut Offizierverzeichnis löste diesen jedoch schon zum 07.12.1858 Hauptmann Alexander Theodor Paul August von Kameke als Chef der 11. Kompagnie ab.)

Hauptmann Ewald von Kleist II, im Regiment. Chef 12. Kompagnie.

Hauptmann Anton Wilhelm Carl von L´Estocq, Kompagnieführer im Ersatz-Bataillon. Im Regiment Chef der 3. Kompagnie, wird vertreten von Premierlieutenant Leopold, Erbprinz von Hohenzollern-Sigmaringen.

Hauptmann Alexander Theodor Paul August von Kameke, Kompagnieführer im Garde-Landwehr-Bataillon Königsberg.

Hauptmann Carl von Plehwe II., Kompagnieführer im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz.

Hauptmann Karl von Brauchitsch I., Kompagnieführer im Ersatz-Bataillon.

Hauptmann Viktor von Brauchitsch II., Kompagnieführer im Ersatz-Bataillon.

Hauptmann August Julius Heinrich von Oppell, im Regiment, Ad interim Führer der 9. Kompagnie.

Hauptmann Waldemar Wilhelm von Schack, im Regiment. Ad interim Führer der 8. Kompagnie.

Hauptmann Arthur Louis Ernst von Gayl, im Regiment. Ad interim Führer der 5. Kompagnie.

Hauptmann Carl von Reinhard (Dieser ist der Verfasser der ersten Regimentsgeschichte, siehe das Literaturverzeichnis.), Kompagnieführer im Ersatz-Bataillon.

Hauptmann Berthold von Seegenberg, Kompagnieführer im Garde-Landwehr-Bataillon Königsberg.

Hauptmann Hans Ernst Otto von Studnitz, Kompagnieführer im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz.

Hauptmann Bernhard Heinrich Ferdinand von Stülpnagel, Kompagnieführer im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

 

Premierlieutenant Leopold, Erbprinz von Hohenzollern-Sigmaringen, im Regiment. Ad interim Führer der 3. Kompagnie.

Premierlieutenant Rudolph Carl Graf von Waldersee I., im Regiment. Ad interim Führer der 10. Kompagnie.

Premierlieutenant Lothar von Petery. Kompagnieführer im Ersatz-Bataillon.

Premierlieutenant Ludwig Jakob Herwarth von Bittenfeld I., Kompagnieführer im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

Premierlieutenant Richard von Arnim I. Kompagnieführer im Ersatz-Bataillon.

Premierlieutenant Ernst Friedrich Albert von Bülow, Kompagnieführer im Garde-Landwehr-Bataillon Königsberg.

Premierlieutenant Carl Ulrich von Möllendorff, im Regiment. Ad interim Führer der 2. Kompagnie.

Premierlieutenant Arthur von Leipziger, Kompagnieführer im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz.

Premierlieutenant Wilhelm von Grolman, im Regiment. Ad interim Führer der 6. Kompagnie.

Premierlieutenant Hans Paul Herwarth von Bittenfeld II., Kompagnieführer im Garde-Landwehr-Bataillon Königsberg. Adjutant 1. Garde-Landwehr-Regiment.

Premierlieutenant Louis Graf von Wartensleben, im Regiment. Adjutant des 2. Bataillons.

Premierlieutenant Hermann Bogislav Albert Graf von Hacke, im Regiment. (1864 als Unionsoffizier in der Schlacht in der Wilderness gefallen)

Premierlieutenant Hans Gneomar von Natzmer, im Regiment.

Premierlieutenant Ferdinand, Prinz zu Solms-Braunsfeld, im Regiment.

Premierlieutenant Carl von Prittwitz und Gaffron, im Regiment.

 

Secondelieutenant Friedrich Hermann Heinrich Ludwig von Roeder, im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

Secondelieutenant Otto von Derenthall, Adjutant des Füsilierbataillons.

Secondelieutenant Clemens von Radowitz, im Regiment. Adjutant des I. Bataillons.

Secondelieutenant Cuno von Rantzau, im Regiment.

Secondelieutenant Heinrich Gustav Alfred Nicolaus Baron von Eberstein, im Garde-Landwehr-Bataillon Königsberg.

Secondelieutenant Victor Graf von Schlieffen I., Adjutant Ersatz-Bataillon.

Secondelieutenant Heinrich Adalbert Graf zu Rantzau, im Regiment.

Secondelieutenant Friedrich von Berg,  im Garde-Landwehr-Bataillon Königsberg.

Secondelieutenant Carl Alexander Friedrich August Graf Finck von Finckenstein, im Regiment.

Secondelieutenant Arthur von Fabeck, im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

Secondelieutenant Hans Freiherr Geyr von Schweppenburg, im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

Secondelieutenant Albert Johannes von Roon, im Garde-Landwehr-Bataillon Königsberg.

Secondelieutenant Friedrich Heinrich Konrad Reinhold von Risselmann, im Regiment. Adjutant des I. Bataillons.

Secondelieutenant Friedrich Graf zu Sols-Laubach, im Regiment.

Secondelieutenant Heinrich Synold von Schütz, im Regiment.

Secondelieutenant Leopold Friedrich von Gerlach, im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz.

Secondelieutenant Hans Georg Karl Emanuel Konstantin von Willisen, im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz.

Secondelieutenant Friedrich Otto von der Groeben I., im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

Secondelieutenant Karl Heinrich Ludwig Vitelo von Griesheim, im Regiment. Adjutant des Füsilierbataillons.

Secondelieutenant Karl Wilhelm Ludwig von Weiher, im Garde-Landwehr-Bataillon Königsberg.

Secondelieutenant Franz Rudolph Herrmann von Seel, im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz.

Secondelieutenant Herrmann Friedrich Karl von Stülpnagel, im Regiment.

Secondelieutenant Karl Hans Herwarth- von Bittenfeld III., im Regiment.

Secondelieutenant Ferdinand August Ludwig Edmund von Witzleben, im Ersatz-Bataillon.

Secondelieutenant Julius Joseph Adalbert Louis Ulrich von Löwenfeld, im Ersatz-Bataillon.

Secondelieutenant Max von Voß , im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

Secondelieutenant Wilhelm Günther von der Groeben II., im Regiment.

Secondelieutenant Adolph Hermann Heinrich Lucius von Rhade, im Regiment..

Secondelieutenant Friedrich Wilhelm August Karl Max Graf von Lüttichau, im Regiment.

Secondelieutenant Otto Wilhelm Julius von Schleinitz, im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz.

Secondelieutenant Richard Paul Hermann Eduard von Blankenburg,  im Garde-Landwehr-Bataillon Königsberg.

Secondelieutenant Kurt Alexander Karl Hermann von Knobelsdorff, im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

Secondelieutenant Friedrich von Alvensleben, im Garde-Landwehr-Bataillon Königsberg.

Secondelieutenant Leopold Gustav Adolph von Rauch II., im Regiment.

Secondelieutenant August Botho Louis Traugott Graf zu Eulenburg, im Regiment.

Secondelieutenant Eduard Wilhelm Bernhard Georg von Unruh, im Regiment.

Secondelieutenant Hasso Wilhelm Felix von Wedell, im Regiment.

Secondelieutenant Fritz Andreas August von Twardowski, im Regiment.

Secondelieutenant Hans Peter Demetrius von Arnim II., im Regiment.

Secondelieutenant Eduard von Liebenau, im Regiment.

Secondelieutenant Bogislav Friedrich Wilhelm von Below, im Regiment.

Secondelieutenant Karl Johann Eduard von Müller, im Regiment.

Secondelieutenant Georg von Braunschweig, im Regiment.

Secondelieutenant Alexander Friedrich Hermann Hugo von Strantz, im Regiment.

3.12 Rangliste und Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß bei Beginn der Mobilmachung 1866. ↑ zurück zu 3.

Quelle: Kessel, Gustav von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1857-1871, Berlin 1881, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

 

Oberst Bernhard von Kessel III, Regimentskommandeur.

Oberstlieutenant Hugo von Block, Kommandeur des II. Bataillons.

Oberstlieutenant Heinrich Gottfried Ernst von Helldorf, Kommandeur des Füsilierbataillons.

Major Ewald von Kleist II, Kommandeur des I. Bataillons.

Major Ernst Conrad Maximilian Graf Finck von Finckenstein I., Kommandeur des I. Bataillons (Berlin) 2. Garde-Landwehr-Regiments.

 

Hauptmann August Julius Heinrich von Oppell, im Regiment. Chef 9. Kompagnie.

Hauptmann Rudolph Carl Graf von Waldersee I., im 3. Bataillon (Graudenz) 1. Garde-Landwehr-Regiments. Im Regiment Chef 7. Kompagnie. Wird vertreten von Premierlieutenant Waldemar Wilhelm von Schack.

Hauptmann Arthur Louis Ernst von Gayl, im Ersatz-Bataillon. Im Regiment Chef 5. Kompagnie. Wird vertreten von Premierlieutenant Hans Freiherr Geyr von Schweppenburg.

Hauptmann Albert Gustav Guido von Rauch I. Kommandant des Hauptquartiers der II. Armee. Im Regiment Chef der 10. Kompagnie. Wird vertreten von Karl Heinrich Ludwig Vitelo von Griesheim.

Hauptmann Ludwig Jakob Herwarth von Bittenfeld I., im 2. Bataillon (Stettin) 1. Garde-Landwehr-Regiments. Im Regiment Chef 6. Kompagnie. Wird vertreten von Premierlieutenant Hans Georg Karl Emanuel Konstantin von Willisen.

Hauptmann Carl Ulrich von Möllendorff, krank, beurlaubt. Eigentlich Kommandeur Leibkompagnie. Wird vertreten von Hauptmann Friedrich Hermann Heinrich Ludwig von Roeder.

Hauptmann Paul Graf von Waldersee II., im 2. Bataillon (Stettin) 1. Garde-Landwehr-Regiments. Im Regiment Chef 4. Kompagnie. Wird vertreten von Premierlieutenant Robert von dem Knesebeck.

Hauptmann Arthur von Leipziger, im Regiment. Chef 2. Kompagnie.

Hauptmann Carl von Prittwitz und Gaffron, im Regiment. Chef 8. Kompagnie.

Hauptmann Friedrich Hermann Heinrich Ludwig von Roeder, im Regiment. Ad interim Kommandeur der Leibkompagnie, eigentlich Chef 11. Kompagnie. Wird vertreten von Premierlieutenant Carl Alexander Friedrich August Graf Finck von Finckenstein.

Hauptmann Oskar Graf von Schlieffen II., im Regiment. Chef 3. Kompagnie.

Hauptmann Heinrich Adalbert Graf zu Rantzau, im Regiment. Chef 12. Kompagnie.

 

Premierlieutenant Carl Alexander Friedrich August Graf Finck von Finckenstein, im Regiment. Ad interim Führer 11. Kompagnie.

Premierlieutenant Robert von dem Knesebeck, im Regiment. Ad interim Führer 4. Kompagnie.

Premierlieutenant Hans Freiherr Geyr von Schweppenburg, im Regiment. Ad interim Führer 5. Kompagnie.

Premierlieutenant Heinrich Synold von Schütz, im 2. Bataillon (Stettin) 1. Garde-Landwehr-Regiments.

Premierlieutenant Hans Georg Karl Emanuel Konstantin von Willisen, im Regiment. Ad interim Führer 6. Kompagnie.

Premierlieutenant Karl Heinrich Ludwig Vitelo von Griesheim, im Regiment. Ad interim Führer 10. Kompagnie.

Premierlieutenant Karl Wilhelm Ludwig von Weiher (Weyher), Adjutant der 2. Garde-Infanterie-Division.

Premierlieutenant Herrmann Friedrich Karl von Stülpnagel, Adjutant beim General-Kommando des Gardekorps.

Premierlieutenant Waldemar Wilhelm von Schack, im Regiment. Ad interim Führer 7. Kompagnie.

Premierlieutenant Hermann Albert Carl Ludwig von Werder, im Ersatz-Bataillon.

Premierlieutenant Max von Voß, im Ersatz-Bataillon.

Premierlieutenant Friedrich Wilhelm August Karl Max Graf von Lüttichau, im Regiment. 11. Kompagnie.

 

Secondelieutenant Otto Wilhelm Julius von Schleinitz, im Regiment. 3. Kompagnie.

Secondelieutenant Hasso Wilhelm Felix von Wedell, im Regiment. 10. Kompagnie.

Secondelieutenant Hans Peter Demetrius von Arnim I., im Regiment. Leibkompagnie.

Secondelieutenant Eduard von Liebenau, Regimentsadjutant.

Secondelieutenant Karl Johann Eduard von Müller, Adjutant des Füsilierbataillons.

Secondelieutenant Alexander Friedrich Hermann Hugo von Strantz, Adjutant des I. Bataillons.

Secondelieutenant Karl Paul Wilhelm von Barby, im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

Secondelieutenant Karl Friedrich Adolph Graf von Seckendorf I., im Regiment. 6. Kompagnie.

Secondelieutenant Hans Friedrich Karl von Treskow, im Regiment. 4. Kompagnie.

Secondelieutenant Maximilian Alexander Andreas von Saldern-Ahlimb, im Regiment. 7. Kompagnie.

Secondelieutenant Hans Viktor Rudolph Wilhelm von Quitzow, im Regiment. Ordonnanzoffizier.

Secondelieutenant Karl Gustav Ernst von Petersdorff, im Regiment. 12. Kompagnie.

Secondelieutenant Götz Burkhard Graf von Seckendorff II. Adjutant des 2. Bataillons.

Secondelieutenant Anton Graf von Keller I., kommandirt zur Unteroffiziersschule Potsdam, demnächst Adjutant Seiner Königl. Hoheit des Prinzen Adalbert.

Secondelieutenant Carl August Graf von der Goltz, im Regiment. 2. Kompagnie.

Secondelieutenant Oldwig Wilhelm Ferdinand von Natzmer, im Regiment. 5. Kompagnie.

Secondelieutenant Werner Graf von der Schulenburg, im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz.

Secondelieutenant Johann Rudolf Freiherr Hiller- von Gärtringen, im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz.

Secondelieutenant Waldemar Georg Emil von Schrötter, im Regiment. 8. Kompagnie.

Secondelieutenant Ernst Ludwig Albrecht von Winterfeld, im Regiment. Ordonnanzoffizier.

Secondelieutenant Adalbert Anselm Clemens Martin Hubertus Maria Graf zu Stolberg-Stolberg, im Regiment. 3. Kompagnie.

Secondelieutenant Adam Carl Guido Florenz Otto Freiherr von Diepenbroick-Grüter, im Regiment. 9. Kompagnie.

Secondelieutenant Friedrich August Philipp Alexander Louis Feiherr von Falkenhausen, im Ersatz-Bataillon.

Secondelieutenant Wolf Maximilian Wilhelm Christian Johannes von Schlegell, im Garde-Ersatz-Bataillon.

Secondelieutenant Gotthard Heinrich Leopold Alexander Friedrich August Freiherr von Loën, im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz.

Secondelieutenant Friedrich Eduard Benno von Brauchitsch, im Regiment. 12. Kompagnie.

Secondelieutenant Egmont von Block, Adjutant im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

Secondelieutenant Arthur Heinrich Friedrich Maximilian Wedig Boguslav von Bonin, im Regiment. 7. Kompagnie.

Secondelieutenant Alfred Friedrich Wilhelm Sigismund von Lieres- und Wilkau, im Ersatz-Bataillon.

Secondelieutenant Kurt von Alvensleben I., Adjutant im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz.

Secondelieutenant Friedrich Karl Paul Leo Freiherr von Tschammer-Osten, Adjutant im Ersatz-Bataillon.

Secondelieutenant Alexander Eberhard Eustach Oskar Freiherr von Medem, im Regiment. 11. Kompagnie.

Secondelieutenant Hans Peter Demetrius von Arnim II., im Garde-Landwehr-Bataillon, Stettin.

Secondelieutenant Alfred Gneomar Cäsar Graf von Wartensleben, im Regiment. 5. Kompagnie.

Secondelieutenant Adolph Ulrich Heinrich Kuno von Rantzau, im Regiment. 6. Kompagnie.

Secondelieutenant Julius Clemens Wilhelm von der Schulenburg, im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz.

Secondelieutenant Adolph Leorahma Friedrich Heinrich von Alvensleben II. im Regiment. Leibkompagnie.

Secondelieutenant Johann Friedrich Wilhelm August Bernhard Rudolph Graf zu Dohna, Ordonnanz-Offizier der 1. Garde-Infanterie-Division.

Secondelieutenant Richard Friedrich Adalbert Graf von Pfeil, im Ersatz-Bataillon.

Secondelieutenant Gustav Emil Bernhard Bodo von Kessel, im Regiment. 4. Kompagnie.

Secondelieutenant Friedrich August Bernhard Max von Arnim III., im Regiment. 10. Kompagnie.

Secondelieutenant Wilhelm Karl Eduard von Raven, im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

Secondelieutenant Ernst Karl von Brause, im Regiment. 8. Kompagnie.

Secondelieutenant Hermann Albert Carl Ludwig von Werder, im Regiment. 4. Kompagnie.

 

Portepeefähnrich Gustav Graf von Keller, im Regiment. 2. Kompagnie.

Portepeefähnrich Max Friedrich Adolph von Krosigk I., im Regiment. 9. Kompagnie.

Portepeefähnrich Hermann Gebhard Werner von Alvensleben III., im Regiment. 3. Kompagnie.

Portepeefähnrich Arthur Gustav Wilhelm von Blumenthal, im Regiment. 11. Kompagnie.

Portepeefähnrich Wolf Werner Erdmann von Selchow, im Regiment. 12. Kompagnie.

Portepeefähnrich Arthur Graf von Schlieffen, im Regiment. 6. Kompagnie.

 

Aggregirt.

Oberstlieutenant Victor von Roeder, Kommandeur des Garde-Jäger-Bataillons.

Secondelieutenant Albrecht, 3. Pommersches Landwehr-Regiment Nr. 14, im Regiment. 7. Kompagnie.

Secondelieutenant von Nikisch-Rosenegk, 3. Pommersches Landwehr-Regiment Nr. 14, im Regiment. 8. Kompagnie.

Secondelieutenant Samradt, 2. Pommersches Landwehr-Regiment Nr. 3, im Regiment. 12. Kompagnie.

 

á la suite.

Generalfeldzeugmeister Carl, Prinz von Preußen, Königl. Hoheit, im Großen Hauptquartier.

General der Infanterie z. D. Adolph Heinrich Wilhelm Karl von Grabow.

General der Infanterie z. D. Franz Carl von Werder.

General der Infanterie Kronprinz von Preußen, Königl. Hoheit, Oberbefehlshaber der II. Armee.

Oberst Karl Adolph von Randow, Direktor des Großen Militär-Waisenhauses und Kommandant von Potsdam.

Hauptmann Herrmann Friedrich Karl von Stülpnagel, Kommandeur des III. Bataillons Westfälischen Landwehr-Regiments Nr. 15.

Secondelieutenant Anton Prinz zu Hohenzollern-Sigmaringen, im Regiment. 9. Kompagnie.

 

Stellvertretender Regimentsarzt Stabsarzt Dr. Vogelgesang.

Feldassistenzarzt Dr. Schulte, I. Bataillon.

Assistenzarzt Dr. Rüsse, II. Bataillon.

Feldassistenzarzt Dr. Elias, Füsilierbataillon.

 

3.12 Rangliste und Stellenbesetzung des IV. Bataillons des Ersten Garderegiments zu Fuß 11.07.1866 ↑ zurück zu 3.

 

Quelle: Kessel, Gustav von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1857-1871, Berlin 1881, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

 

Kommandeur: Hauptmann Arthur Louis Ernst von Gayl.

Adjutant: Secondelieutenant Friedrich Karl Paul Leo Freiherr von Tschammer-Osten.

 

1. Kompagnie.

Hauptmann von Restorff vom 1. Garde-Landwehr-Regiment.

Secondelieutenant Adolph Hermann Heinrich Lucius von Rhade.

Secondelieutenant Senglier vom 9. Landwehr-Regiment.

 

2. Kompagnie.

Secondelieutenant von Gayl.

Secondelieutenant Alfred Friedrich Wilhelm Sigismund von Lieres- und Wilkau.

 

3. Kompagnie.

Premierlieutenant Matton vom 34. Landwehr-Regiment.

Secondelieutenant Boutin vom 31. Landwehr-Regiment.

 

4. Kompagnie.

Premierlieutenant Hermann Albert Carl Ludwig von Werder.

Secondelieutenant Brausewetter vom 1. Landwehr-Regiment.

Secondelieutenant Richard Friedrich Adalbert Graf von Pfeil.

 

3.13 Rangliste und Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß nach Eintritt der Mobilmachung 1870↑ zurück zu 3.

 

Quelle: Kessel, Gustav von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1857-1871, Berlin 1881, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

 

Oberst Victor Friedrich Wilhelm Joseph Dietrich von Roeder, Regimentskommandeur.

Major Adolph Graf Finck von Finckenstein, Kommandeur des Füsilierbataillons.

Major August Julius Heinrich von Oppell, Kommandeur des I. Bataillons.

Major Albert Gustav Guido von Rauch I., Kommandeur des II. Bataillons.

 

Hauptmann Paul Graf von Waldersee III, im Regiment. Chef 4. Kompagnie.

Hauptmann Carl von Prittwitz und Gaffron, im Regiment. Chef 8. Kompagnie.

Hauptmann Friedrich Hermann Heinrich Ludwig von Roeder, im Regiment. Kommandeur Leibkompagnie.

Hauptmann Oskar Graf von Schlieffen II., im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin. Im Regiment Chef 3. Kompagnie. Wird vertreten von Premierlieutenant Johann Rudolf Freiherr Hiller- von Gärtringen.

Hauptmann Heinrich Adalbert Graf zu Rantzau, im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz. Im Regiment Chef 12. Kompagnie. Wird vertreten von Premierlieutenant Anton Graf von Keller I.

Hauptmann Carl Alexander Friedrich August Graf Finck von Finckenstein, im Regiment. Chef 9. Kompagnie.

Hauptmann Hans Freiherr Geyr- von Schweppenburg, im Regiment. Chef 11. Kompagnie.

Hauptmann Heinrich Synold- von Schütz, im Regiment. Chef 5. Kompagnie.

Hauptmann Karl Heinrich Ludwig Vitelo von Griesheim, im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz. Im Regiment Chef 10. Kompagnie. Wird vertreten von Premierlieutenant Werner Graf von der Schulenburg.

Hauptmann Herrmann Friedrich Karl von Stülpnagel, 3. Generalstabsoffizier im Garde-Korps. Im Regiment Chef 2. Kompagnie. Wird vertreten von Premierlieutenant Hans Friedrich Karl von Tresckow.

Hauptmann Waldemar Wilhelm von Schack im Regiment. Chef 7. Kompagnie.

Hauptmann Otto Wilhelm Julius von Schleinitz, im Ersatz-Bataillon. Im Regiment Chef 6. Kompagnie. Wird vertreten von Premierlieutenant Hans Peter Demetrius von Arnim I.

 

Premierlieutenant Hans Peter Demetrius von Arnim I. Ad interim Führer 6. Kompagnie.

Premierlieutenant Eduard von Liebenau, Adjutant der 2. Garde-Infanterie-Division.

Premierlieutenant Alexander Friedrich Hermann Hugo von Strantz, Adjutant beim Gouvernement Mainz.

Premierlieutenant Hans Friedrich Karl von Tresckow, im Regiment. Ad interim Führer 2. Kompagnie.

Premierlieutenant Karl Gustav Ernst von Petersdorff, im Ersatz-Bataillon.

Premierlieutenant Anton Graf von Keller I. im Regiment. Ad interim Führer 12. Kompagnie.

Premierlieutenant August Georg Ferdinand von Bomsdorff, Adjutant der 37. Infanterie-Brigade.

Premierlieutenant Werner Graf von der Schulenburg, im Regiment. Ad interim Führer 10. Kompagnie.

Premierlieutenant Johann Rudolf Freiherr Hiller- von Gärtringen, im Regiment. Ad interim Führer 3. Kompagnie.

Premierlieutenant Ernst Ludwig Albrecht von Winterfeld, im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz.

Premierlieutenant Adam Carl Guido Florenz Otto Freiherr von Diepenbroick-Grüter, im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

Premierlieutenant Friedrich August Philipp Alexander Louis Feiherr von Falkenhausen, Regiments-Adjutant.

 

Secondelieutenant Wolf Maximilian Wilhelm Christian Johannes von Schlegell, Ordonnanz-Offizier der 1. Garde-Infanterie-Division.

Secondelieutenant Gotthard Heinrich Leopold Alexander Friedrich August Freiherr von Loën, im Regiment. 3. Kompagnie.

Secondelieutenant Friedrich Eduard Benno von Brauchitsch, im Ersatz-Bataillon.

Secondelieutenant Egmont von Block, im Regiment. 11. Kompagnie.

Secondelieutenant Arthur Heinrich Friedrich Maximilian Wedig Boguslav von Bonin, im Regiment. 9. Kompagnie.

Secondelieutenant Alfred Friedrich Wilhelm Sigismund von Lieres- und Wilkau, im Ersatz-Bataillon.

Secondelieutenant Kurt von Alvensleben I., im Regiment. 12. Kompagnie.

Secondelieutenant Friedrich Karl Paul Leo Freiherr von Tschammer-Osten, im Regiment. 8. Kompagnie.

Secondelieutenant Alexander Eberhard Eustach Oskar Freiherr von Medem I., im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz.

Secondelieutenant Hans Peter Demetrius von Arnim II., im Regiment. 10. Kompagnie.

Secondelieutenant Wilhelm Otto Ludwig Arthur Brunsig- (Brunsich) Edler von Brun, im Regiment. 4. Kompagnie.

Secondelieutenant Alfred Gneomar Cäsar Graf von Wartensleben, Adjutant des Füsilierbataillons.

Secondelieutenant Adolph Ulrich Heinrich Kuno von Rantzau, im Regiment. Leibkompagnie.

Secondelieutenant Julius Clemens Wilhelm von der Schulenburg, im Ersatz-Bataillon.

Secondelieutenant Johann Friedrich Wilhelm August Bernhard Rudolph Graf zu Dohna, im Ersatz-Bataillon.

Secondelieutenant Richard Friedrich Adalbert Graf von Pfeil, Adjutant des I. Bataillons.

Secondelieutenant Gustav Emil Bernhard Bodo von Kessel, Ordonnanz-Offizier der 1. Garde-Infanterie-Brigade.

Secondelieutenant Friedrich August Bernhard Max von Arnim III., Adjutant des Ersatz-Bataillons.

Secondelieutenant Wilhelm Karl Eduard von Raven, im Adjutant Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

Secondelieutenant Ernst Karl von Brause, im Regiment. 5. Kompagnie.

Secondelieutenant Hermann Albert Carl Ludwig von Werder, im Regiment. 10. Kompagnie.

Secondelieutenant Max Friedrich Adolph von Krosigk I., im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

Secondelieutenant Wolf Werner Erdmann von Selchow, im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

Secondelieutenant Arthur Graf von Schlieffen, im Regiment. 7. Kompagnie.

Secondelieutenant Remus von Woyrsch, im Regiment. 6. Kompagnie.

Secondelieutenant Friedrich Adolph Kurt von Krosigk II., im Regiment. 12. Kompagnie.

Secondelieutenant Karl Albert von Raven II. im Regiment. 8. Kompagnie.

Secondelieutenant Job Edwin Hans Carl Freiherr von Manteuffel, im Regiment. 5. Kompagnie.

Secondelieutenant Oskar Hermann von der Marwitz, Ordonnanz-Offizier im Regiment.

Secondelieutenant Johann Heinrich Ernst Graf zu Rantzau, im Regiment. 6. Kompagnie.

Secondelieutenant Hugo von Hackewitz, im Regiment. 9. Kompagnie.

Secondelieutenant Friedrich Graf von Pückler, Adjutant des 2. Bataillons.

Secondelieutenant Heinrich Emil Ferdinand von Helldorff, im Regiment. 11. Kompagnie.

Secondelieutenant Maximilian Friedrich Georg von Gordon, im Regiment. 6. Kompagnie.

Secondelieutenant Alexander Carl Richard Graf von Kanitz, im Regiment. 3. Kompagnie.

Secondelieutenant Kurt Eberhard Leopold Freiherr von Medem II., im Regiment. 8. Kompagnie.

Secondelieutenant Paul Ludwig Gerhard Johannes von Hoepfner, im Ersatz-Bataillon.

Secondelieutenant Friedrich Bernhard Louis von Blankensee, im Garde-Landwehr-Bataillon Stettin.

Secondelieutenant Clemens Otto August von Bernuth, im Ersatz-Bataillon.

Secondelieutenant Georg Leopold von Kalckstein, Adjutant im Garde-Landwehr-Bataillon Graudenz.

Secondelieutenant Bernhard August Louis Friedrich von Brandis, im Regiment. . Kompagnie.

Secondelieutenant Ernst August Louis Friedrich von Luck, im Regiment. . Kompagnie.

Secondelieutenant Georg Ludwig Matthias von Köller, im Regiment. 4. Kompagnie.

Secondelieutenant Eberhard Carl Otto Heinrich Ferdinand von der Lancken, im Regiment. 2. Kompagnie.

Secondelieutenant Kurt Gustav August Freiherr von Maltzahn, im Regiment. 9. Kompagnie.

Secondelieutenant Werner Constantin von Alvensleben II., im Regiment, 12. Kompagnie.

Secondelieutenant Ferdinand Wilhelm Kurt von Lauer, im Regiment. Leibkompagnie.

Secondelieutenant Constantin Nikolaus August von Grimm, im Regiment. 3. Kompagnie.

 

Portepeefähnrich Hans Dietrich Georg Freiherr von Zedlitz-Neukirch, im Regiment. 5. Kompagnie.

Portepeefähnrich von Natzmer, im Regiment. 7. Kompagnie. Dieser von Natzmer ist nicht im Offiziersverzeichnis genannt, er scheint hierher versetzt worden zu sein.

Portepeefähnrich Franz Julius Leonhard Alfred von Löwenfeld, im Regiment. 9. Kompagnie.

 

Feldwebel Zierke, im Regiment. Leibkompagnie.

Feldwebel Ludwig, im Regiment. 2. Kompagnie.

Unteroffizier von Zitzewitz, Erkrankte am 15.08.1870 an Typhus, lag im Lazarett zu Saargemünd und wurde erst Ende Januar 1871 dem Regiment nachgeschickt. 3. Kompagnie.

Feldwebel Hänichen, im Regiment. 3. Kompagnie.

Feldwebel Beseler, im Regiment. 4. Kompagnie.

Feldwebel Marczal, im Regiment. 5. Kompagnie.

Feldwebel Wittenberg, im Regiment. 6. Kompagnie.

Feldwebel Fricke, im Regiment. 7. Kompagnie.

Feldwebel Hamann, im Regiment. 8. Kompagnie.

Feldwebel Hesse, im Regiment. 9. Kompagnie.

Feldwebel Schulzendorf, im Regiment. 10. Kompagnie.

Feldwebel Münchert, im Regiment. 11. Kompagnie.

Feldwebel Wachholz, im Regiment. 12. Kompagnie.

 

Aggregirt.

Oberst-Lieutenant Oktavio Philipp von Böhn, Kommandeur des Lehr-Infanterie-Bataillons, demnächst Kaiser Franz Garde-Grenadier-Rgts. Nr. 2.

 

á la suite.

Generalfeldzeugmeister Carl, Prinz von Preußen, Königl. Hoheit, im Großen Hauptquartier.

General der Kavallerie Albrecht, Prinz von Preußen, Königl. Hoheit, Kommandeur der 4. Kavallerie-Division.

General der Infanterie Kronprinz von Preußen, Königl. Hoheit, Oberbefehlshaber der II. Armee

Oberst Karl Adolph von Randow, Direktor des Großen Militär-Waisenhauses.

Oberst Leopold Stephan Carl Anton Erbprinz von Hohenzollern-Sigmaringen, Hoheit, im Hauptquartier der III. Armee.

Major Ludwig Jakob Herwarth von Bittenfeld I., Kommandeur des Garde-Landwehr-Bataillons Stettin.

Hauptmann Arthur von Leipziger, Kommandeur der Unteroffizierschule Potsdam.

 

Regimentsarzt Dr. Gielen, Feldlazareth-Direktor des III. Armeekorps.

Stabsarzt Dr. Vogelgesang, stellvertretender Regimentsarzt beim 4. Garde-Grenadier-Regiment Königin.

Stabsarzt Dr. Rüsse, im Regiment. I. Bataillon. Zugleich stellvertretender Regimentsarzt.

Assistenzarzt Dr. Schneider, stellvertretender Stabsarzt im 4. Garde-Regiment zu Fuß, später Chefarzt und Stabsarzt des 1. stehenden Kriegslazarethes des Gardekorps.

Assistenzarzt Dr. Schweder, Assistenzarzt beim 3. Sanitätsdetachement des Gardekorps.

Feldassistenzarzt Dr. Reichert, im Regiment. II. Bataillon.

Lieutenant der Landwehr, Kreisphysikus Feldassistenzarzt Dr. Adelung, im Regiment. Füsilierbataillon (starb an den Folgen einer durch die Strapazen des Feldzuges entstandenen Gehirnkrankheit). Im beigegeben war der am 13. August beim Regiment eingetroffenen Feld-Unterarzt Dr. Köhler.

 

3.14 Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß nach der Schlacht von St. Privat am 18.08.1870 ↑ zurück zu 3.

 

Quelle: Kessel, Gustav von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1857-1871, Berlin 1881, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

 

Major von August Julius Heinrich von Oppell, Regimentsführer.

Premierlieutenant Friedrich August Philipp Alexander Louis Feiherr von Falkenhausen, Regiments-Adjutant.

 

I. Bataillon.

Hauptmann Paul Graf von Waldersee III Führer des I. Bataillons.

Secondelieutenant Richard Friedrich Adalbert Graf von Pfeil, Adjutant des I. Bataillons.

 

1. Kompagnie (zusammengefaßte Reste Leib- und 3. Kompagnie)

Premierlieutenant Johann Rudolf Freiherr Hiller- von Gärtringen.

Secondelieutenant Alexander Carl Richard Graf von Kanitz.

Vicefeldwebel von Rohrscheidt.

 

2. Kompagnie (zusammengefaßte Reste 2. und 4. Kompagnie)

Secondelieutenant Wilhelm Otto Ludwig Arthur Brunsig- Edler von Brun.

Secondelieutenant Horn, vom Reserve-Landwehr-Bataillon (Berlin) Nr. 35.

 

II. Bataillon.

Hauptmann Carl von Prittwitz und Gaffron, Führer des II. Bataillons.

Secondelieutenant Friedrich Graf von Pückler, Adjutant des 2. Bataillons.

 

3. Kompagnie (zusammengefaßte Reste 5. und 6. Kompagnie)

Secondelieutenant Senglier, vom 1. Garde-Landwehr-Regiment.

Secondelieutenant Ernst Karl von Brause.

Portepeefähnrich Hans Dietrich Georg Freiherr von Zedlitz-Neukirch.

 

4. Kompagnie (zusammengefaßte Reste 7. und 8. Kompagnie)

Secondelieutenant Friedrich Karl Paul Leo Freiherr von Tschammer-Osten.

Secondelieutenant Kurt Eberhard Leopold Freiherr von Medem II.

Vicefeldwebel Loyke.

 

Füsilierbataillon.

Premierlieutenant Hans Peter Demetrius von Arnim I., Führer des Füsilierbataillons.

Secondelieutenant Maximilian Friedrich Georg von Gordon, Adjutant des Füsilierbataillons.

 

5. Kompagnie (zusammengefaßte Reste 9. und 10. Kompagnie)

Secondelieutenant Gotthard Heinrich Leopold Alexander Friedrich August Freiherr von Loën.

Secondelieutenant Constantin Nikolaus August von Grimm.

 

6. Kompagnie (zusammengefaßte Reste 11. und 12. Kompagnie)

Secondelieutenant Adolph Ulrich Heinrich Kuno von Rantzau.

Secondelieutenant Michaelis vom Reserve-Landwehr-Bataillon (Berlin) Nr. 35. (Derselbe war am 17.08.1870 zur Bewachung der Tornister, welche bei Flirey abgelegt wurden, zurückgelassen worden und traf am 20.08. beim Regiment ein.)

 

Zur Beaufsichtigung der zurückgebliebenen Kranken in Dieuluoard: Secondelieutenant Wilhelm Karl Eduard von Raven.

 

3.15 Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß am 17.09.1870 ↑ zurück zu 3.

 

Quelle: Kessel, Gustav von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1857-1871, Berlin 1881, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

 

Major von August Julius Heinrich von Oppell, Regimentsführer.

Premierlieutenant Friedrich August Philipp Alexander Louis Feiherr von Falkenhausen, Regiments-Adjutant.

 

I. Bataillon.

Hauptmann Paul Graf von Waldersee III Führer des I. Bataillons.

Secondelieutenant Richard Friedrich Adalbert Graf von Pfeil, Adjutant des I. Bataillons.

 

Leibkompagnie.

Secondelieutenant Adolph Ulrich Heinrich Kuno von Rantzau.

Vicefeldwebel von Rohrscheidt.

 

2. Kompagnie.

Hauptmann Friedrich von Berg.

Secondelieutenant Ernst Karl von Brause.

Portepeefähnrich Adolph Prinz Wrede.

 

3. Kompagnie.

Premierlieutenant Johann Rudolf Freiherr Hiller- von Gärtringen.

Secondelieutenant Alexander Carl Richard Graf von Kanitz.

 

4. Kompagnie.

Secondelieutenant Wilhelm Otto Ludwig Arthur Brunsig- Edler von Brun.

Secondelieutenant Horn, vom Reserve-Landwehr-Bataillon (Berlin) Nr. 35.

 

II. Bataillon.

Hauptmann Carl von Prittwitz und Gaffron, Führer des II. Bataillons.

Secondelieutenant Friedrich Graf von Pückler, Adjutant des 2. Bataillons.

 

5. Kompagnie.

Hauptmann Alexander Friedrich Hermann von Strantz.

Secondelieutenant Carl Albert von Raven II.

Unteroffizier Roderich von Barby.

 

6. Kompagnie.

Hauptmann Otto Wilhelm Julius Freiherr von Schleinitz.

Secondelieutenant Senglier, vom 1. Garde-Landwehr-Regiment.

 

7. Kompagnie

Hauptmann Hans Peter Demetrius von Arnim I.

Portepeefähnrich Georg Conrad Heinrich Albert Eduard Kuno Freiherr von der Goltz.

 

8. Kompagnie.

Secondelieutenant Friedrich Karl Paul Leo Freiherr von Tschammer-Osten.

Secondelieutenant Kurt Eberhard Leopold Freiherr von Medem II.

Portepeefähnrich Hans Dietrich Georg Freiherr von Zedlitz-Neukirch.

 

Füsilierbataillon.

Major Arthur von Leipziger, Führer des Füsilierbataillons.

Secondelieutenant Maximilian Friedrich Georg von Gordon, Adjutant des Füsilierbataillons.

 

9. Kompagnie.

Secondelieutenant Gotthard Heinrich Leopold Alexander Friedrich August Freiherr von Loën.

Secondelieutenant Constantin Nikolaus August von Grimm.

Unteroffizier Carl Leopold Freiherr Spiegel von und zu Peckelsheim.

 

10. Kompagnie.

Premierlieutenant Schering vom Reserve-Landwehr-Bataillon (Berlin) Nr. 35.

Secondelieutenant Paul Ludwig Eberhard Johannes von Hoepfner.

Vicefeldwebel Loyke.

 

11. Kompagnie.

Secondelieutenant Johann Friedrich Wilhelm August Bernhard Rudolph Graf zu Dohna.

Secondelieutenant Clemens Otto August von Bermuth.

 

12. Kompagnie.

Hauptmann Eduard von Liebenau (Chef 4. Kompagnie).

Secondelieutenant Michaelis vom Reserve-Landwehr-Bataillon (Berlin) Nr. 35.

 

3.16 Rangliste des Ersten Garderegiments zu Fuß im Jahre 1871↑ zurück zu 3.

 

Quelle: Kessel, Gustav von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1857-1871, Berlin 1881, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

 

Chef: Seine Majestät Kaiser und der König.

Oberst Oktavio Philipp von Böhn, Regimentskommandeur.

Oberstlieutenant August Julius Heinrich von Oppell, Kommandeur des I. Bataillons.

Oberstlieutenant Albert Gustav Guido von Rauch I., Kommandeur des II. Bataillons.

Major Arthur von Leipziger Kommandeur des Füsilierbataillons.

Major Carl von Prittwitz- und Gaffron, im Stabe.

 

Hauptmann Friedrich Hermann Heinrich Ludwig von Roeder.

Hauptmann Oskar Graf von Schlieffen II.

Hauptmann Heinrich Adalbert Graf zu Rantzau.

Hauptmann Wilhelm Heinrich Freiherr von Roessing.

Hauptmann Karl Heinrich Ludwig Vitelo von Griesheim.

Hauptmann Otto Wilhelm Julius von Schleinitz.

Hauptmann Hans Peter Demetrius von Arnim I.

Hauptmann Eduard von Liebenau.

Hauptmann August Georg Ferdinand von Bomsdorff.

Hauptmann Oldwig Wilhelm Ferdinand von Natzmer.

Hauptmann Johann Rudolf Freiherr Hiller- von Gärtringen.

Herrmann Ernst Ludwig Albrecht von Winterfeld.

 

Premierlieutenant Adam Carl Guido Florenz Otto Freiherr von Diepenbroick-Grüter.

Premierlieutenant Friedrich August Philipp Alexander Louis Feiherr von Falkenhausen, kommandiert bei der 28. Division.

Premierlieutenant Wolf Maximilian Wilhelm Christian Johannes von Schlegell.

Premierlieutenant Friedrich Eduard Benno von Brauchitsch.

Premierlieutenant Egmont von Block.

Premierlieutenant Arthur Heinrich Friedrich Maximilian Wedig Boguslav von Bonin.

Premierlieutenant Alfred Friedrich Wilhelm Sigismund von Lieres- und Wilkau.

Premierlieutenant Kurt von Alvensleben I.

Premierlieutenant Friedrich Karl Paul Leo Freiherr von Tschammer-Osten.

Premierlieutenant Alexander Eberhard Eustach Oskar Freiherr von Medem I.

Premierlieutenant Wilhelm Otto Ludwig Arthur Brunsig- (Brunsich) Edler von Brun, kommandiert bei der Unteroffizierschule in Potsdam.

Premierlieutenant Alfred Gneomar Cäsar Graf von Wartensleben.

 

Secondelieutenant Adolph Ulrich Heinrich Kuno von Rantzau.

Secondelieutenant Julius Clemens Wilhelm von der Schulenburg.

Secondelieutenant Johann Friedrich Wilhelm August Bernhard Rudolph Graf zu Dohna.

Secondelieutenant Richard Friedrich Adalbert Graf von Pfeil, Regimentsadjutant.

Secondelieutenant Gustav Emil Bernhard Bodo von Kessel.

Secondelieutenant Friedrich August Bernhard Max von Arnim III.

Secondelieutenant Ernst Karl von Brause.

Secondelieutenant Max Friedrich Adolph von Krosigk I.

Secondelieutenant Wolf Werner Erdmann von Selchow.

Secondelieutenant Arthur Graf von Schlieffen.

Secondelieutenant Remus von Woyrsch, Adjutant des I. Bataillons.

Secondelieutenant Karl Albert von Raven II.

Secondelieutenant Job Edwin Hans Carl Freiherr von Manteuffel.

Secondelieutenant Oskar Hermann von der Marwitz.

Secondelieutenant Johann Heinrich Ernst Graf zu Rantzau.

Secondelieutenant Hugo von Hackewitz, Adjutant des Füsilierbataillons.

Secondelieutenant Friedrich Graf von Pückler, Adjutant des II. Bataillons.

Secondelieutenant Alexander Carl Richard Graf von Kanitz.

Secondelieutenant Kurt Eberhard Leopold Freiherr von Medem II.

Secondelieutenant Paul Ludwig Gerhard Johannes von Hoepfner.

Secondelieutenant Clemens Otto August von Bernuth.

Secondelieutenant Georg Leopold von Kalckstein.

Secondelieutenant Friedrich Wilhelm Victor Albert Prinz von Preußen, Königl. Hoheit, á la suite des Grenadier-Regiments König Friedrich Wilhelm IV. (1. Pommersches) Nr. 2 und des I. Bataillons 2. Garde-Landwehr-Regiments.

Secondelieutenant Eberhard Carl Otto Heinrich Ferdinand von der Lancken.

Secondelieutenant Kurt Gustav August Freiherr von Maltzahn.

Secondelieutenant Werner Constantin von Alvensleben II.

Secondelieutenant Constantin Nikolaus August von Grimm.

Secondelieutenant Franz Julius Leonhard Alfred von Löwenfeld.

Secondelieutenant Hans Dietrich Georg Freiherr (oder Baron) von Zedlitz-Neukirch.

Secondelieutenant Friedrich Wilhelm Anton Hugo Ehrenreich Hans von Besser.

Secondelieutenant Adolph Prinz Wrede.

Secondelieutenant Georg Conrad Heinrich Albert Eduard Kuno Freiherr von der Goltz.

Secondelieutenant Roderich von Barby.

Secondelieutenant Carl Leopold Freiherr Spiegel von und zu Peckelsheim.

Secondelieutenant Albrecht Wilhelm Teophil von Zitzewitz.

Secondelieutenant Friedrich Karl Oskar Heinrich Graf und Edler Herr zu Lippe-Biesterfeld.

 

Aggregirt.

Hauptmann Carl Alexander Friedrich August Graf Finck von Finckenstein, kommandiert nach Wien.

Hauptmann Alexander Friedrich Hermann Hugo von Strantz.

Karl Gustav Ernst von Petersdorff, kommandiert beim Gouvernement von Mainz.

 

á la suite.

Generalfeldzeugmeister Carl Alexander, Prinz von Preußen, Königl. Hoheit.

Generalfeldmarschall Kronprinz des Deutschen Reiches und Kronprinz von Preußen, Kaiserl. und Königl. Hoheit.

Generaloberst von der Kavallerie Friedrich Heinrich Albrecht, Prinz von Preußen, Königl. Hoheit.

General der Kavallerie Friedrich August Eberhard Prinz von Württemberg, Königl. Hoheit.

Oberst Leopold Stephan Carl Anton Erbprinz von Hohenzollern-Sigmaringen, Hoheit.

Major Ludwig Jakob Herwarth von Bittenfeld I.

 

Regimentsarzt: Oberstabsarzt Dr. Gielen.

Bataillonsarzt: Stabsarzt Dr. Vogelgesang.

Bataillonsarzt: Stabsarzt Dr. Rüsse.

Assistenzarzt: Dr. Schweder.

Assistenzarzt Dr. Reichert.

Zahlmeister Poppe.

Zahlmeister Baecker.

Zahlmeister Ramsch.

 

3.17 Rangliste und Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß im Jahre 1872 ↑ zurück zu 3.

 

Quelle: Friedeburg, Friedrich von  / Waldersee, von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1871-1914, Berlin 1934, Junker und Dünnhaupt

 

Chef: Seine Majestät Kaiser und der König.

Oberst Oktavio Philipp von Böhn, Regimentskommandeur.

 

Major Erasmus Rudolph von Minckwitz, Kommandeur des II. Bataillons.

Major Arthur von Leipziger Kommandeur des Füsilierbataillons.

Major Carl von Prittwitz- und Gaffron, Kommandeur des I. Bataillons.

Hauptmann Friedrich Hermann Heinrich Ludwig von Roeder, im Stabe.

 

Hauptmann Wilhelm Heinrich Freiherr von Roessing. Chef 2. Kompagnie.

Hauptmann Karl Heinrich Ludwig Vitelo von Griesheim. Chef 10. Kompagnie.

Hauptmann Eduard Heinrich August von Helldorf. Chef 6. Kompagnie.

Hauptmann Hans Peter Demetrius von Arnim I. Chef 7. Kompagnie.

Hauptmann Eduard von Liebenau. Kommandeur Leibkompagnie.

Hauptmann Karl Gustav Ernst von Petersdorff. Chef 4. Kompagnie.

Hauptmann August Georg Ferdinand von Bomsdorff. Chef 11. Kompagnie.

Hauptmann Oldwig Wilhelm Ferdinand von Natzmer. Chef 5. Kompagnie.

Hauptmann Johann Rudolf Freiherr Hiller- von Gärtringen. Chef 9. Kompagnie.

Herrmann Ernst Ludwig Albrecht von Winterfeld. Chef 8. Kompagnie.

Hauptmann Adam Carl Guido Florenz Otto Freiherr von Diepenbroick-Grüter. Chef 3. Kompagnie.

Hauptmann Wolf Maximilian Wilhelm Christian Johannes von Schlegell. Chef 12. Kompagnie.

 

Premierlieutenant Friedrich Eduard Benno von Brauchitsch. 7. Kompagnie.

Premierlieutenant Egmont von Block. Kommandiert bei der Unteroffizierschule in Ettlingen. 11. Kompagnie.

Premierlieutenant Arthur Heinrich Friedrich Maximilian Wedig Boguslav von Bonin. Kommandiert bei der 2. Gardeinfanteriedivision. 4. Kompagnie.

Premierlieutenant Kurt von Alvensleben I. 8. Kompagnie.

Premierlieutenant Alexander Eberhard Eustach Oskar Freiherr von Medem I. 9. Kompagnie.

Premierlieutenant Wilhelm Otto Ludwig Arthur Brunsig- (Brunsich) Edler von Brun. Kommandiert bei der Unteroffizierschule in Potsdam. 3. Kompagnie.

Premierlieutenant Alfred Gneomar Cäsar Graf von Wartensleben. 9. Kompagnie.

Premierlieutenant Julius Clemens Wilhelm von der Schulenburg.11. Kompagnie.

Premierlieutenant Richard Friedrich Adalbert Graf von Pfeil. Regimentsadjutant.

Premierlieutenant Gustav Emil Bernhard Bodo von Kessel. Kommandiert zur Kriegsakademie. 5. Kompagnie.

Premierlieutenant Max Friedrich Adolph von Krosigk I. Kommandiert zur Kriegsakademie. 9. Kompagnie.

 

Secondelieutenant Wolf Werner Erdmann von Selchow. 12. Kompagnie.

Secondelieutenant Arthur Graf von Schlieffen. Kommandiert zur Kriegsakademie. 6. Kompagnie.

Secondelieutenant Remus von Woyrsch, Adjutant des I. Bataillons.

Secondelieutenant Karl Albert von Raven II. Kommandiert bei der Unteroffizierschule in Ettlingen.10. Kompagnie.

Secondelieutenant Job Edwin Hans Carl Freiherr von Manteuffel II. 2. Kompagnie.

Secondelieutenant Oskar Hermann von der Marwitz. Kommandiert zur Kriegsakademie. 11. Kompagnie.

Secondelieutenant Johann Heinrich Ernst Graf zu Rantzau. 5. Kompagnie.

Secondelieutenant Hugo von Hackewitz, Adjutant des Füsilierbataillons.

Secondelieutenant Friedrich Graf von Pückler, Adjutant des II. Bataillons.

Secondelieutenant Alexander Carl Richard Graf von Kanitz. 4. Kompagnie.

Secondelieutenant Kurt Eberhard Leopold Freiherr von Medem II. 6. Kompagnie.

Secondelieutenant Paul Ludwig Gerhard Johannes von Hoepfner. Kommandiert bei der Unteroffizierschule in Potsdam. 12. Kompagnie.

Secondelieutenant Clemens Otto August von Bernuth.10. Kompagnie.

Secondelieutenant Georg Leopold von Kalckstein. Leibkompagnie.

Secondelieutenant Friedrich Wilhelm Victor Albert Prinz von Preußen, Königl. Hoheit, á la suite des Grenadier-Regiments König Friedrich Wilhelm IV. (1. Pommersches) Nr. 2 und des I. Bataillons (Stettin) 2. Garde-Landwehr-Regiments. Leibkompagnie.

Secondelieutenant Eberhard Carl Otto Heinrich Ferdinand von der Lancken. 3. Kompagnie.

Secondelieutenant Kurt Gustav August Freiherr von Maltzahn. Kommandiert beim Lehr-Infanterie-Bataillon. 5. Kompagnie.

Secondelieutenant Werner Constantin von Alvensleben II. 4. Kompagnie.

Secondelieutenant Constantin Nikolaus August von Grimm. 11. Kompagnie.

Secondelieutenant Heinrich Camill Graf von Andlaw. 6. Kompagnie.

Secondelieutenant Hellmuth Johannes Ludwig von Moltke. Leibkompagnie.

Secondelieutenant Franz Julius Leonhard Alfred von Löwenfeld. 10. Kompagnie.

Secondelieutenant Hans Dietrich Georg Freiherr (oder Baron) von Zedlitz-Neukirch. 7. Kompagnie.

Secondelieutenant Friedrich Wilhelm Anton Hugo Ehrenreich Hans von Besser. 12. Kompagnie.

Secondelieutenant Georg Conrad Heinrich Albert Eduard Kuno Freiherr von der Goltz. 8. Kompagnie.

Secondelieutenant Roderich von Barby. 9. Kompagnie.

Secondelieutenant Carl Leopold Freiherr Spiegel von und zu Peckelsheim. 4. Kompagnie.

Secondelieutenant Albrecht Wilhelm Teophil von Zitzewitz. Leibkompagnie.

Secondelieutenant Friedrich Karl Oskar Heinrich Graf und Edler Herr zu Lippe-Biesterfeld. 2. Kompagnie.

Secondelieutenant Max Karl Gustav Hermann von Fabeck. 3. Kompagnie.

Secondelieutenant Hans Paul Emil von Hartmann. 6. Kompagnie.

Secondelieutenant Albrecht Alexander Hans Graf Finck von Finckenstein. 11. Kompagnie.

Secondelieutenant Arnold Wilhelm Anton Gustav von Lauer. 10. Kompagnie.

Secondelieutenant Kurt Karl Wilhelm Erdmann Gustav von Pritzelwitz. 5. Kompagnie.

Secondelieutenant Albert Wilhelm Heinrich, Prinz von Preußen, Unter-Lieutenant zur See, s. Marine. Leibkompagnie.

 

Aggregirt.

Oberstlieutenant Albert Gustav Guido von Rauch I., Kommandeur des Lehr-Infanterie-Bataillons.

Major Heinrich Adalbert Graf zu Rantzau, kommandiert bei der Unteroffizierschule in Potsdam.

 

á la suite.

Generalfeldzeugmeister Carl Alexander, Prinz von Preußen, Prinz von Preußen, Königl. Hoheit. S. Chef der Artillerie.

Generalfeldmarschall Kronprinz des Deutschen Reiches und Kronprinz von Preußen, Kaiserl. und Königl. Hoheit. S. Gen.-Insp. der IV. Armee-Insp.

General der Kavallerie Friedrich August Eberhard Prinz von Württemberg, Königl. Hoheit. S. Garde-Korps.

Oberst Leopold Stephan Carl Anton Erbprinz von Hohenzollern-Sigmaringen, Hoheit.

Major Ludwig Jakob Herwarth von Bittenfeld I. S. Unteroffizierschule in Potsdam.

General-Lieutenant Freiherr von Manteuffel I.

 

Regimentsarzt: Oberstabsarzt Dr. Friedel.

Bataillonsarzt: Stabsarzt Dr. Vogelgesang. Füsilierbataillon.

Bataillonsarzt: Stabsarzt Dr. Rüsse. II. Bataillon.

Assistenzarzt Dr. Reichert. I. Bataillon.

Assistenzarzt: Dr. Greve. II. Bataillon.

Zahlmeister Poppe. I. Bataillon.

Zahlmeister Baecker. Füsilierbataillon.

Zahlmeister Ramsch. II. Bataillon.

 

3.18 Rangliste und Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß im Jahre 1889 ↑ zurück zu 3.

 

Quelle: Friedeburg, Friedrich von  / Waldersee, von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1871-1914, Berlin 1934, Junker und Dünnhaupt

 

Chef: Seine Majestät Kaiser und der König.

Regimentskommandeur: Oberst Hans Georg von Plessen, Flügel-Adjutant Weiland Seiner Majestät des Kaiser und der Königs Wilhelm I.

 

Oberstlieutenant Freiherr von Bülow, im Stabe.

Major Freiherr von und zu Egloffstein, Kommandeur des I. Bataillons.

Major Graf von der Goltz Kommandeur des Füsilierbataillons.

Major Brunsich (Brunsig) Edler von Brun, Kommandeur des II. Bataillons.

Major Wilhelm Otto von Normann.

 

Hauptmann Ernst August Edwin Freiherr von Manteuffel. Chef 10. Kompagnie.

Hauptmann Freiherr von Reibnitz. Chef 8. Kompagnie.

Hauptmann Graf von Kanitz. Kommandeur Leibkompagnie.

Hauptmann Karl Freiherr von Plettenberg. Chef 4. Kompagnie.

Hauptmann von Westernhagen. Kommandeur 11. Kompagnie.

Hauptmann von Strantz. Chef 9. Kompagnie.

Hauptmann Freiherr von Hornstein-Biethingen. Chef 6. Kompagnie.

Hauptmann von Pritzelwitz. Chef 12. Kompagnie.

Hauptmann von Nickisch-Rosenegk. Chef 7. Kompagnie.

Herrmann von Grumbkow. Chef 3. Kompagnie.

Hauptmann Freiherr Treusch von Buttlar-Brandenfels. Chef 2. Kompagnie.

Hauptmann Hermann Otto Hugo Ferdinand von Plüskow. Chef 5. Kompagnie.

 

Premierlieutenant von Jacobi, kommandiert zum General-Stab. 2. Kompagnie.

Premierlieutenant Freiherr von Ende. 8. Kompagnie.

Premierlieutenant Karl Freiherr von Willisen, kommandiert zur Kriegs-Akademie. 8. Kompagnie.

Premierlieutenant Graf von Holnstein aus Bayern. 5. Kompagnie.

Premierlieutenant von Klitzing, kommandiert zur Kriegs-Akademie. 10. Kompagnie.

Premierlieutenant von Helldorff, kommandiert zur Kriegs-Akademie. 12. Kompagnie.

Premierlieutenant Freiherr von Müffling, sonst Weiß genannt. 6. Kompagnie.

Premierlieutenant von Trotha. 9. Kompagnie.

Premierlieutenant von Leipziger, kommandiert zur Kriegs-Akademie. Leibkompagnie.

Premierlieutenant von Unruh I. kommandiert zur Kriegs-Akademie. 5. Kompagnie.

Premierlieutenant von Hülsen. Regimentsadjutant.

Premierlieutenant von Eckartsberg. 4. Kompagnie.

Premierlieutenant Bronsart von Schellendorff I., kommandiert zur Kriegs-Akademie. 6. Kompagnie.

Premierlieutenant Wilhelm August Carl Joseph Peter Ferdinand Benedict, Erbprinz von Hohenzollern. 2. Kompagnie.

 

Secondelieutenant von L´Estocq, kommandiert bei der Unteroffizierschule in Potsdam. 2. Kompagnie.

Secondelieutenant von Kleist, kommandiert beim Lehr-Infanterie-Bataillon. 9. Kompagnie.

Secondelieutenant von Bülow. Leibkompagnie.

Secondelieutenant Graf zu Rantzau, Adjutant des II. Bataillons.

Secondelieutenant Freiherr von Hammerstein-Equord, kommandiert bei der Unteroffizierschule in Weißenfels. 7. Kompagnie.

Secondelieutenant Graf Finck von Finckenstein. 11. Kompagnie.

Secondelieutenant Graf von Waldersee I. Adjutant des Füsilierbataillons.

Secondelieutenant von Plüskow, Adjutant des I. Bataillons.

Secondelieutenant von Luck. 10. Kompagnie. 

Secondelieutenant Bronsart von Schellendorff II. 2. Kompagnie.

Secondelieutenant Graf von Zedlitz und Trützschler.

Secondelieutenant Ludwig Graf zu Pappenheim. 7. Kompagnie.

Secondelieutenant von Barby. 6. Kompagnie.

Secondelieutenant von Stülpnagel. 12. Kompagnie.

Secondelieutenant Freiherr von Humboldt-Dachroeden. 3. Kompagnie.

Secondelieutenant Ottfried Prinz von Schoenaich-Carolath. Leibkompagnie.

Secondelieutenant Graf von Waldersee II. 8. Kompagnie.

Secondelieutenant Wilhelm Ernst Alexander Friedrich Heinrich Albrecht, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit. Leibkompagnie.

Secondelieutenant Friedrich von Friedeburg. 2. Kompagnie.

Secondelieutenant von Schlichting. 11. Kompagnie.

Secondelieutenant Graf von Saurma-Jeltsch. 4. Kompagnie.

Secondelieutenant Graf von der Goltz II. 5. Kompagnie.

Secondelieutenant von Koeller. 12. Kompagnie.

Secondelieutenant von Kessel. 9. Kompagnie.

Secondelieutenant von Pirsch. 7. Kompagnie.

Secondelieutenant von Berg. 10. Kompagnie.

Secondelieutenant Graf von Bismarck-Bohlen. Leibkompagnie.

Secondelieutenant Graf von Schwerin. 3. Kompagnie.

Secondelieutenant Wilhelm Friedrich Carl Ernst Joachim Albrecht, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit. Leibkompagnie.

Secondelieutenant von dem Knesebeck. 5. Kompagnie.

Secondelieutenant Freiherr von Wöllwarth-Lauterburg. 2. Kompagnie.

Secondelieutenant von Unruh II. 6. Kompagnie.

Secondelieutenant von Griesheim. 8. Kompagnie.

Secondelieutenant Freiherr von Dobeneck. 7. Kompagnie.

Secondelieutenant Graf von Mengersen. 4. Kompagnie.

Secondelieutenant Bronsart von Schellendorff III. 12. Kompagnie.

Secondelieutenant Freiherr von Steinaecker. 11. Kompagnie.

Secondelieutenant Freiherr von Wangenheim. 9. Kompagnie.

 

á la suite:

General der Infanterie Ernst, Herzog von Sachsen-Altenburg, Hoheit. S. I. Bataillon 7. Thüringisches Infanterieregiment Nr. 96 und 2. Schlesisches Jägerbataillon Nr. 6.

General der Infanterie Friedrich, Herzog von Anhalt, Hoheit. S. Anhaltinisches Infanterieregiment Nr. 93.

General der Infanterie Ludwig IV., Großherzog von Hessen und bei Rhein, Königliche Hoheit. S. General-Inspekteur der III. Armee-Inspektion.

General der Infanterie Leopold Stephan Carl Anton Gustav Thassilo, Fürst von Hohenzollern, Hoheit. S. Hohenzollernsches Füsilierregiment Nr. 40.

Oberstlieutenant Oldwig Wilhelm Ferdinand von Natzmer, s. Lehr-Infanterie-Bataillon.

Oberstlieutenant Friedrich Wilhelm Ludwig Leopold August, Großherzog von Baden, Königliche Hoheit. Á la suite des I. Badischen Leibgrenadierregiments Nr. 109 und des I. Gardeulanenregiments, kommandiert z. Dienst. beim 5. Badischen Infanterieregiment Nr. 113.

Major Albert Wilhelm Heinrich Prinz von Preußen, Königliche Hoheit. Korvetten-Kapitän, á la suite des Gardefüsilierregiments.

Hauptmann Franz Julius Leonhard Alfred von Löwenfeld, s. Adjutant des Kriegs-Ministers.

Premierlieutenant Freiherr von Gagern. S. Gouvernement von Straßburg im Elsaß.

Premierlieutenant von Roeder. S. 1. Gardeinfanteriebrigade.

Premierlieutenant von Guckow. S. Kommandantur von Berlin.

Secondelieutenant Ferdinand Victor Albert Mainrad, Prinz von Hohenzollern, Durchlaucht.

 

Regimentsarzt: Oberstabsarzt 1. Klasse Dr. Ernesti.

Bataillonsarzt: Stabsarzt Dr. Alberti. Füsilierbataillon.

Bataillonsarzt: Stabsarzt Dr. Jaeckel. II. Bataillon.

Zahlmeister Ramsch. I. Bataillon.

Zahlmeister Neugebauer. Füsilierbataillon.

Assistenz-Arzt: 2. Klasse Dr. Altgelt. Füsilierbataillon.

Assistenz-Arzt: 2. Klasse Dr. Brecht. II. Bataillon.

Zahlmeister Koch. II. Bataillon.

3.19 Rangliste und Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß vom 06.05.1913 ↑ zurück zu 3.

Quelle: Königliches Kriegsministerium: Rangliste der Königlich Preußischen Armee und des XIII. (Königlich Württembergischen) Armeekorps für 1913 nach dem Stande vom 6. Mai 1913, Berlin1913, Ernst Siegfried Mittler und Sohn

Chef: König Wilhelm II. von Preußen, Deutscher Kaiser

Kommandeur: Oberst Friedrich von Friedeburg

 

Stab: Oberstleutnant von Hake

II. Bataillon Kommandeur: Major Wilhelm von Hahnke

I. Bataillon Kommandeur: Major Wilhelm Eitel-Friedrich, Christian Karl Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Füsilierbataillon Kommandeur: Major Friedrich von Bismarck

Stab: Major von Bonin

Stab: Major Graf von Merfeldt

 

4. Kompagnie: Hauptmann Graf von Stillfried und Rattonitz

6. Kompagnie: Hauptmann von Schlichting

10. Kompagnie: Hauptmann Siegfried Graf zu Eulenburg-Wicken

9. Kompagnie: Hauptmann von Eschwege

Leibkompagnie: Hauptmann von Roeder

8. Kompagnie: Hauptmann von Müller

3. Kompagnie: Hauptmann Freiherr Schilling von Cannstatt

7. Kompagnie: Hauptmann von Stutterheim

13. (MG-)Kompagnie: Hauptmann Graf zu Rantzau

5. Kompagnie: Hauptmann von Witzleben

2. Kompagnie: Hauptmann Hans Ulrich von Trotha

12. Kompagnie: Hauptmann von Schütz

11. Kompagnie: Hauptmann von Lindeiner genannt von Wildau

Stab: Hauptmann von Wiese und Kaiserswaldau

 

Oberleutnant Oskar Karl Gustav Adolph, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

5. Kompagnie: Oberleutnant von Weiher

11. Kompagnie: Oberleutnant Wedigo von Wedel

Adjutant des Deutschen Fürsten: Oberleutnant von Riedesel Freiherr zu Eisenbach,

Oberleutnant Waldemar Wilhelm Ludwig Friedrich Viktor Heinrich, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

6. Kompagnie: Oberleutnant von Helldorf

zur Kriegsakademie: Oberleutnant Graf Finck von Finckenstein

6. Kompagnie: Oberleutnant von Kracht

2. Kompagnie: Oberleutnant von dem Knesebeck

beim Generalstab: Oberleutnant von Arnim

Adjutant des Deutschen Fürsten: Oberleutnant von Veltheim

Regiments Adjutant: Oberleutnant von der Marwitz

beim Generalstab: Oberleutnant von Jagow

3. Kompagnie: Oberleutnant von Moltke

Oberleutnant Joachim Franz Humbert, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Leibkompagnie: Oberleutnant von Massow

8. Kompagnie: Oberleutnant Freiherr von Hornstein-Biethingen

zur Kriegsakademie: Oberleutnant Brunsich Edler von Brun

zur Kriegsakademie: Oberleutnant von Borries

5. Kompagnie: Oberleutnant Friedrich Sigismund Prinz von Preußen

zur Kriegsakademie: Oberleutnant von Rosenberg-Gruszczynski

zur Kriegsakademie: Oberleutnant Freiherr von und zu Egloffstein

 

7. Kompagnie: Leutnant Tassilo Wilhelm Humbert Leopold Friedrich Karl, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

zur Kriegsakademie: Leutnant Kuno von Sick

zur Kriegsakademie: Leutnant von Schuckmann

zur Kriegsakademie: Leutnant Rudolf von Oppen

13. (MG-)Kompagnie: Leutnant von Arnim

zum Lehr-Infanterie-Bataillon: Leutnant von Natzmer

Leutnant Franz Joseph Oskar Ernst Patrick Friedrich Leopold, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Adjutant Füsilierbataillon: Leutnant Graf von Matuschka Freiherr von Toploczan und Spaetgen

Leutnant Wilhelm Viktor Karl August Heinrich Sigismund, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Adjutant I. Bataillon: Leutnant Hans-Siegismund von Oppen

2. Kompagnie: Leutnant von Keudell

Adjutant II. Bataillon: Leutnant Freiherr von Ketteler

10. Kompagnie: Leutnant Graf von Schlieffen

Leibkompagnie: Leutnant Freiherr von Bodenhausen

5. Kompagnie: Leutnant Freiherr von Plettenberg

12. Kompagnie: Leutnant Friedrich Viktor Alexander Leopold Karl Theodor Ferdinand, Erbprinz von Hohenzollern, Durchlaucht.

5. Kompagnie: Leutnant Freiherr von Gayl

9. Kompagnie: Leutnant Burggraf und Graf zu Dohna-Schlobitten

6. Kompagnie: Leutnant Herwarth von Bittenfeld

13. (MG-)Kompagnie: Leutnant von Heineccius

7. Kompagnie: Leutnant von Katte

4. Kompagnie: Leutnant Freiherr von Rheinbaben

10. Kompagnie: Leutnant von Ammon

9. Kompagnie: Leutnant Bronsart von Schellendorff

8. Kompagnie: Leutnant von Diest

12. Kompagnie: Leutnant Freiherr Senfft von Pilsach

3. Kompagnie: Leutnant von Eickstedt

6. Kompagnie: Leutnant von Alvensleben

Leibkompagnie: Leutnant Freiherr von Lyncker

4. Kompagnie: Leutnant Graf von Hardenberg

8. Kompagnie: Leutnant Hans Ulrich von Trotha

5. Kompagnie: Leutnant von Diringshofen

7. Kompagnie: Leutnant von Bonin

9. Kompagnie: Leutnant von Kaßler

11. Kompagnie: Leutnant von Werder

2. Kompagnie: Leutnant von Woyrsch

 

á la suite:

Generaloberst mit dem Range als Generalfeldmarschall Friedrich II. Großherzog von Baden, Königliche Hoheit.

Generaloberst mit dem Range als Generalfeldmarschall Oskar Fromhold Friedrich Olof von Lindequist

Generaloberst mit dem Range als Generalfeldmarschall Hans Georg von Plessen

Generaloberst Albert Wilhelm Heinrich, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Generaloberst Joachim Carl Wilhelm Friedrich Leopold, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Generaloberst Gustav Emil Bernhard Bodo von Kessel

General der Infanterie Ernst Ludwig, Großherzog von Hessen und bei Rhein, Königliche Hoheit.

General der Infanterie Remus von Woyrsch

General der Infanterie Freiherr von Lyncker

General der Infanterie Wilhelm Ernst, Großherzog von Sachsen, Königliche Hoheit.

Generalleutnant Ernst II., Herzog von Sachsen-Altenburg, Hoheit.

Generalleutnant Karl Eduard, Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha, Königliche Hoheit.

Ferdinand, Victor Albert Mainrad Prinz von Rumänien, Königliche Hoheit.

Oberst Friedrich Wilhelm Viktor August Ernst, Kronprinz des Deutschen Reiches und Kronprinz von Preußen, Kaiserliche und Königliche Hoheit.

Oberstleutnant Friedrich Wilhelm, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Hauptmann Adalbert Ferdinand Berengar Viktor, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Hauptmann August Wilhelm Heinrich Günter Viktor, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Georg, Kronprinz von Griechenland, Herzog von Sparta, Königliche Hoheit.

 

Regimentsarzt: Oberstabsarzt Dr. Wiemuth

Arzt Füsilierbataillon: Stabsarzt Dr. Hölker

Arzt II. Bataillon: Stabsarzt Dr. Bulius

Arzt I. Bataillon: Oberarzt Dr. Kersting

 

Oberzahlmeister: Renungsrat Koch

Zahlmeister: Woitschach

Zahlmeister: Ballosch

 

Abgänge:

Versetzt: Oberleutnant von Plüskow zur Unteroffizierschule in Ettlingen, Leutnant von Oppell zum Füsilier-Regiment Nr. 90

Ausgeschieden und nun Leutnants der Reserve des Regiments: Leutnant Christoph-Albrecht von Trotha, Leutnant von Blumenthal

 

3.20 Rangliste und Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß im Jahre 1914 ↑ zurück zu 3.

(Letzte Rangliste des Regiments vor Ausbruch des Weltkrieges, mit Vermerk der Kriegsverluste)

 

Quelle: Friedeburg, Friedrich von  / Waldersee, von: Geschichte des Königlich Preußischen  Ersten Garde-Regiments zu Fuß 1871-1914, Berlin 1934, Junker und Dünnhaupt

 

Chef: Seine Majestät Kaiser und der König.

Kommandeur: Generalmajor Friedrich von Friedeburg, General á la suite Seiner Majestät des Kaisers und Königs.

 

Oberstleutnant Wilhelm von Hahnke, im Stabe.

Major Wilhelm Eitel-Friedrich, Christian Karl Prinz von Preußen, Königliche Hoheit, Kommandeur I. Bataillon.

Major Friedrich von Bismarck (gefallen). Kommandeur Füsilierbataillon.

Major von Goerne, Kommandeur II. Bataillon.

Major Graf von Merfeldt, im Stabe.

Major Graf von Stillfried und Rattonitz, im Stabe.

Major Siegfried Graf zu Eulenburg-Wicken, im Stabe.

 

Hauptmann von Eschwege. Chef 9. Kompagnie

Hauptmann von Roeder. Kommandeur Leibkompagnie

Hauptmann von Plüskow. Chef 5. Kompagnie

Hauptmann Freiherr Schilling von Cannstatt. Chef 3. Kompagnie

Hauptmann von Stutterheim (gefallen). Chef 7. Kompagnie

Hauptmann Graf zu Rantzau. Chef 8. Kompagnie.

Hauptmann von Witzleben (gefallen). Chef 13. (MG-)Kompagnie.

Hauptmann Hans Ulrich von Trotha (gefallen). Chef 2. Kompagnie.

Hauptmann von Schütz. Chef 12. Kompagnie.

Hauptmann von Lindeiner genannt von Wildau. Chef 11. Kompagnie.

Hauptmann Oskar, Prinz von Preußen. Königliche Hoheit. 4. Kompagnie.

Hauptmann von Wiese und Kaiserswaldau. Chef 10. Kompagnie.

Hauptmann Wedigo von Wedel (gefallen). Chef 6. Kompagnie.

Hauptmann Riedesel Freiherr zu Eisenbach (gefallen). I. Bataillon.

Hauptmann Graf Finck von Finckenstein. Füsilierbataillon.

Hauptmann von Kracht. II. Bataillon.

 

Oberleutnant von dem Knesebeck (gefallen). Leibkompagnie.

Oberleutnant von Veltheim (gefallen).

Oberleutnant von Jagow. Kommandiert beim Generalstab.

Oberleutnant von Moltke. 5. Kompagnie.

Oberleutnant von Massow. 4. Kompagnie.

Oberleutnant Freiherr von Hornstein-Biethingen (gefallen). 13. (MG-)Kompagnie.

Oberleutnant von Hahnke (gefallen). Kommandiert beim Generalstab.

Oberleutnant Brunsich Edler von Brun (gefallen). Kommandiert zur Kriegsakademie.

Oberleutnant von Borries. Kommandiert zur Kriegsakademie.

Oberleutnant von Bock und Polach (gefallen). 12. Kompagnie.

Oberleutnant von Rosenberg-Gruszczynski. Kommandiert beim Generalstab.

Oberleutnant Freiherr von und zu Egloffstein. Kommandiert zur Kriegsakademie.

Oberleutnant Kuno von Sick. Regimentsadjutant.

Obereutnant von Schuckmann. Kommandiert zur Kriegsakademie.

Oberleutnant Rudolf von Oppen. Kommandiert zur Kriegsakademie.

Oberleutnant von Arnim (gefallen). Kommandiert zur Kriegsakademie.

 

Leutnant von Natzmer (gefallen). Kommandiert beim Lehr-Infanterie-Bataillon.

Leutnant Franz Joseph Oskar Ernst Patrick Friedrich Leopold, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Leutnant Graf von Matuschka Freiherr von Toploczan und Spaetgen, Adjutant Füsilierbataillon.

Leutnant Freiherr von Manteuffel (gefallen). Kommandiert zur Kriegsakademie.

Leutnant Wilhelm Viktor Karl August Heinrich Sigismund, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Leutnant Hans-Siegismund von Oppen (gefallen). Adjutant I. Bataillon.

Leutnant von Keudell (gefallen). 3. Kompagnie.

Leutnant Freiherr von Ketteler (gefallen). Adjutant II. Bataillon

Leutnant Freiherr von Bodenhausen. 7. Kompagnie.

Leutnant von Schweinitz (gefallen). 9. Kompagnie.

Leutnant Freiherr von Plettenberg (gefallen). 8. Kompagnie.

Leutnant Friedrich Viktor Alexander Leopold Karl Theodor Ferdinand, Erbprinz von Hohenzollern, Durchlaucht.

Leutnant Freiherr von Gayl. 9. Kompagnie.

Leutnant Burggraf und Graf zu Dohna-Schlobitten (gefallen). 4. Kompagnie

Leutnant von Waldow (gefallen). Leibkompagnie.

Leutnant von Blankenburg (gefallen).

Leutnant von Katte. 13. (MG-)Kompagnie.

Leutnant Freiherr von Rheinbaben (gefallen). 2. Kompagnie.

Leutnant von Ammon. 11. Kompagnie.

Leutnant Bronsart von Schellendorff (gefallen). 2. Kompagnie.

Leutnant von Diest. Kommandiert bei der Infanterie-Schießschule

Leutnant von Eickstedt. 13. (MG-)Kompagnie.

Leutnant von Alvensleben. 6. Kompagnie.

Leutnant Freiherr von Lyncker (gefallen). 4. Kompagnie.

Leutnant Graf von Hardenberg. Leibkompagnie.

Leutnant von Trotha (gefallen). 8. Kompagnie.

Leutnant von Diringshofen (gefallen). 5. Kompagnie.

Leutnant von Bonin (gefallen). 9. Kompagnie.

Leutnant von Müller. 10. Kompagnie.

Leutnant von Cramon. 11. Kompagnie.

Leutnant Graf von der Goltz. 2. Kompagnie.

Leutnant von Plüskow. 8. Kompagnie.

Leutnant von Krosigk (gefallen). 6. Kompagnie.

Leutnant von Werder. 3. Kompagnie.

Leutnant von Woyrsch. 7. Kompagnie.

 

á la suite:

Generaloberst mit dem Range als Generalfeldmarschall Friedrich II. Großherzog von Baden, Königliche Hoheit.

Generaloberst mit dem Range als Generalfeldmarschall Oskar Fromhold Friedrich Olof von Lindequist, General-Adjutant Seiner Majestät des Kaisers und Königs.

Generaloberst mit dem Range als Generalfeldmarschall Hans Georg von Plessen, diensttuender General-Adjutant Seiner Majestät des Kaisers und Königs Oberbefehlshaber in den Marken.

Generaloberst mit dem Range als Generalfeldmarschall Albert Wilhelm Heinrich, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Generaloberst Joachim Carl Wilhelm Friedrich Leopold, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Generaloberst Gustav Emil Bernhard Bodo von Kessel, General-Adjutant Seiner Majestät des Kaisers und Königs und Kommandant des Hauptquartiers.

General der Infanterie Ernst Ludwig, Großherzog von Hessen und bei Rhein, Königliche Hoheit.

General der Infanterie Remus von Woyrsch

General der Infanterie Freiherr von Lyncker, vortragender General-Adjutant Seiner Majestät des Kaisers und Königs.

General der Infanterie Wilhelm Ernst, Großherzog von Sachsen, Königliche Hoheit.

Generalleutnant Ernst II., Herzog von Sachsen-Altenburg, Hoheit.

Generalleutnant Karl Eduard, Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha, Königliche Hoheit.

Ferdinand, Victor Albert Mainrad Prinz von Rumänien, Königliche Hoheit.

Oberst Friedrich Wilhelm Viktor August Ernst, Kronprinz des Deutschen Reiches und Kronprinz von Preußen, Kaiserliche und Königliche Hoheit.

Oberstleutnant Friedrich Wilhelm, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Hauptmann Adalbert Ferdinand Berengar Viktor, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit. Kapitän-Leutnant.

Hauptmann August Wilhelm Heinrich Günter Viktor, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Hauptmann Waldemar Wilhelm Ludwig Friedrich Viktor Heinrich, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit. Kapitän-Leutnant

Oberleutnant Joachim Franz Humbert, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Oberleutnant Friedrich Sigismund, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Oberleutnant Tassilo Wilhelm Humbert Leopold Friedrich Karl, Prinz von Preußen, Königliche Hoheit.

Oberleutnant Georg, Kronprinz von Griechenland, Herzog von Sparta, Königliche Hoheit.

Oberleutnant Carol, Prinz von Rumänien, Königliche Hoheit.

 

Regimentsarzt: Oberstabsarzt Dr. Pröhl.

Stabsarzt: Dr. Hölker. Füsilierbataillon.

Stabsarzt: Dr. Bulius. II. Bataillon.

Assistenz-Arzt.

Zahlmeister: Woitschach. Stab

Zahlmeister: Ballosch. II. Bataillon.

Zahlmeister: Nünninghoff. I. Bataillon.

Zahlmeister: Gebauer. Füsilierbataillon.

 

3.21 Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß vom 09.08.1914 ↑ zurück zu 3.

Quelle: Eitel Friedrich, Prinz von Preußen / Katte, von: Das Erste Garderegiment zu Fuß im Weltkrieg 1914-18, Berlin 1934, Junker und Dünnhaupt

Chef: König Wilhelm II. von Preußen, Deutscher Kaiser

Kommandeur: Oberst Eitel Friedrich Prinz von Preußen

Adjutant: Oberleutnant Kuno von Sick

Regimentsarzt: Oberstabsarzt Dr. Kluge

 

I. Bataillon Kommandeur: Major Siegfried Graf zu Eulenburg-Wicken

Adjutant: Leutnant Hans-Siegismund von Oppen

Verpflegungs-Offizier: Leutnant der Reserve Wuthe

 

Leibkompagnie Hauptmann von Röder

Oberleutnant der Reserve von Engelbrechten, Leutnant Graf Hardenberg, Vizefeldwebel Modriker

 

2. Kompagnie Hauptmann von Weiher

Leutnant Heinz Freiherr von Rheinbaben, Leutnant der Reserve Woltersdorf, Leutnant Graf von der Golz

 

3. Kompagnie Hauptmann Freiherr von Schilling

Oberleutnant der Reserve Görms, Leutnant von Werder, Offiziers-Stellvertreter Frentrup

 

4. Kompagnie Oberleutnant von Bock und Polach

Leutnant Freiherr von Plettenberg, Leutnant der Reserve Hans Ulrich von Trotha, Fähnrich von Richthofen, Offiziers-Stellvertreter Schwarz

 

II. Bataillon Kommandeur: Major Graf von Merveldt

Adjutant: Leutnant Freiherr von Kettler

Verpflegungs-Offizier: Leutnant der Reserve von Tevenar

 

5. Kompagnie Oberleutnant von Moltke

Leutnant der Reserve Heinrici, Leutnant Nicolaus Christoph Freiherr von Lyncker, Leutnant der Reserve Balla

 

6. Kompagnie Hauptmann Wedigo von Wedell

Leutnant der Reserve Grothmann, Leutnant von Krosigk, Fähnrich von Spiegel, Offiziers-Stellvertreter von Unruh

 

7. Kompagnie Hauptmann von Stutterheim

Leutnant der Reserve Zedler, Leutnant der Reserve Band, Leutnant von Diest

 

8. Kompagnie Oberleutnant von Plüskow

Leutnant von Alvensleben, Leutnant der Reserve von Czechanowski, Leutnant von Diringshofen, Vizefeldwebel Lauck

 

13. (MG) Kompagnie Hauptmann von Witzleben
Leutnant von Reudell, Leutnant von Katte, Leutnant von Eickstedt

 

Füsilierbataillon Kommandeur: Major von Bismarck

Adjutant: Leutnant Graf von Matuschka

Verpflegungs-Offizier: Oberleutnant der Reserve Lühr

 

9. Kompagnie Oberleutnant der Reserve Graf Finckenstein

Leutnant von Ammon, Leutnant von Woyrsch, Vizefeldwebel Schumann

 

10. Kompagnie Oberleutnant Erich Freiherr von Hornstein-Bietingen

Leutnant der Reserve Brümmerstedt, Leutnant der Reserve Adolf, Leutnant von Müller, Vizefeldwebel Scholz

 

11. Kompagnie Oberleutnant Hartwig Brunsich Edler von Brun

Leutnant der Reserve von Ditfurth, Leutnant von Blumenthal, Leutnant von Lochow

 

12. Kompagnie Hauptmann von Schütz

Leutnant der Reserve de la Croix, Leutnant der Reserve de Martincourt, Leutnant Jürgen von Bonin

 

3.22 Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß vom 24.08.1914 ↑ zurück zu 3.

Quelle: Eitel Friedrich, Prinz von Preußen / Katte, von: Das Erste Garderegiment zu Fuß im Weltkrieg 1914-18, Berlin 1934, Junker und Dünnhaupt

Chef: König Wilhelm II. von Preußen, Deutscher Kaiser

Kommandeur: Oberst Eitel Friedrich Prinz von Preußen

Adjutant: Oberleutnant Graf von Matuschka

 

I. Bataillon Kommandeur: Hauptmann von Stutterheim

Adjutant: Leutnant von Werder

 

Leibkompagnie Leutnant Heinz von Freiherr Rheinbaben

2. Kompagnie Hauptmann von Weiher

3. Kompagnie Leutnant von Keudell

4. Kompagnie Leutnant Freiherr von Plettenberg

 

II. Bataillon Kommandeur: Major Graf von Merveldt

Adjutant: Leutnant Freiherr von Kettler

 

5. Kompagnie Hauptmann von Moltke

6. Kompagnie Hauptmann Wedigo von Wedell

7. Kompagnie Leutnant der Reserve Grothmann

8. Kompagnie Oberleutnant von Plüskow

13. (MG) Kompagnie Hauptmann von Witzleben

 

Füsilierbataillon Kommandeur: Major von Bismarck

Adjutant: Leutnant von Ammon

 

9. Kompagnie Oberleutnant der Reserve Graf Fink von Finckenstein

10. Kompagnie Oberleutnant Erich Freiherr von Hornstein-Bietingen

11. Kompagnie Oberleutnant Hartwig Brunsich Edler von Brun

12. Kompagnie Hauptmann von Schütz

 

Der bisherige Adjutant des Regiments, der verwundete Oberleutnant Kuno von Sick, verblieb bei der Gefechtsbagage.

3.23 Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß vom 31.08.1914 ↑ zurück zu 3.

Quelle: Eitel Friedrich, Prinz von Preußen / Katte, von: Das Erste Garderegiment zu Fuß im Weltkrieg 1914-18, Berlin 1934, Junker und Dünnhaupt

Chef: König Wilhelm II. von Preußen, Deutscher Kaiser

Kommandeur: Oberst Eitel Friedrich Prinz von Preußen

Adjutant: Oberleutnant Kuno von Sick

Persönlicher Adjutant: Major von Amsberg

 

I. Bataillon Kommandeur: Hauptmann von Stutterheim

Adjutant: Leutnant von Werder

 

Leibkompagnie Leutnant der Reserve Balla

2. Kompagnie Leutnant der Reserve Woltersdorff

3. Kompagnie Leutnant der Reserve Bandt

4. Kompagnie Leutnant der Reserve Adolf

 

II. Bataillon Kommandeur: Major Graf von Merveldt

Adjutant: Leutnant Freiherr von Kettler

 

5. Kompagnie Hauptmann von Moltke

6. Kompagnie Leutnant der Reserve Heinrici

7. Kompagnie Leutnant der Reserve Grothmann

8. Kompagnie Oberleutnant von Plüskow

13. (MG) Kompagnie Leutnant von Keudell

 

Füsilierbataillon Kommandeur: Major von Bismarck

Adjutant: Oberleutnant Graf von Matuschka, in Vertretung Leutnant von Müller

 

9. Kompagnie Hauptmann der Reserve Graf Finckenstein

10. Kompagnie Leutnant von Müller

11. Kompagnie Leutnant der Reserve von Ditfurth

12. Kompagnie Leutnant de la Croix

 

3.24 Stellenbesetzung des Ersten Garderegiments zu Fuß vom 25.09.1914 ↑ zurück zu 3.

Quelle: Eitel Friedrich, Prinz von Preußen / Katte, von: Das Erste Garderegiment zu Fuß im Weltkrieg 1914-18, Berlin 1934, Junker und Dünnhaupt

 

Chef: König Wilhelm II. von Preußen, Deutscher Kaiser

Kommandeur: Oberst Eitel Friedrich Prinz von Preußen

Adjutant: Leutnant Graf Matuschka

Arzt: Stabsarzt Dr. Kluge

 

I. Bataillon Führer: Major von Goerne

Adjutant: Leutnant von Werder

Verpflegungsoffizier: Leutnant der Reserve Wuthe

 

Leibkompagnie Leutnant der Reserve Balla

2. Kompagnie Hauptmann der Reserve von Marschall

3. Kompagnie Hauptmann Graf Schlieffen

4. Kompagnie Leutnant der Reserve Hans Ulrich von Trotha

 

II. Bataillon Führer: Major Graf von Merveldt

Adjutant: Leutnant Freiherr von Kettler

Verpflegungsoffizier: Leutnant der Reserve von Tevenar

 

5. Kompagnie Hauptmann von Moltke

6. Kompagnie Hauptmann der Reserve von Hertzberg

7. Kompagnie Hauptmann von Stutterheim

8. Kompagnie Leutnant der Reserve von Woltersdorff

13. (MG) Kompagnie Leutnant von Keudell

 

Füsilierbataillon Führer: Major Graf Blumenthal

Adjutant: Leutnant von Müller

Verpflegungsoffizier: Leutnant der Reserve Lühr

 

9. Kompagnie Hauptmann der Reserve Graf Finckenstein

10. Kompagnie Leutnant der Reserve von Ditfurth

11. Kompagnie Hauptmann von Lindeiner

12. Kompagnie Leutnant der Reserve de Martincourt

 

Semper talis

 


[1] Nach Auskunft des Familienarchivs der Familie Heerma van Voss aus den Niederlanden, handelt es sich um folgende Person (Basierend auf einer Recherche, die ein Herr Wijnaendts van Resand im Jahre 1914 im geheimen Kriegsarchiv Berlin im Auftrage der Familie Heerma van Voß durchführte):

Otto Wilhelm v. Voss, geboren 1688 in Laar bei Emlichheim in der Grafschaft Bentheim
10.11.1710 als Fähnrich in das Regiment Nr. 15 eingetreten
05.05.1713 zum Lieutenant befördert
In der Rangliste der Königlich Preußischen Armee für das Jahr 1713 genannt (jedoch leider ohne Vornamen)
09.09.1723 zum Capitain befördert
09.04.1731 Demission

In den Familienarchiven wird noch gesprochen von einem wahrscheinlich älteren Voss von dem der Vorname nicht notiert wurde, der jedoch ebenfalls beim Regiment von Lottum Nr. 15 diente. Wijnaendts van Resand vermutet hier einen Bruder des hier oben genannten / es könnte sich dabei vielleicht um Ferdinand Arnold van Voss handeln, aber da der Vorname fehlt, ist es nicht gesichert. Da dieser van Voss jedoch schon 1712 verstarb, kann er nicht der in der Rangliste von 1713 genannte sein.

(Ferdinand Arnold) van Voss
30.12.1704 als Fähnrich in das Regiment eingetreten
16.03.1709 befördert zum Lieutenant
am 03.03.1712 verstorben (Sterbeort und Todesursache ungeklärt)

Daten mit freundlicher Genehmigung durch Christian Heerma van Voss, Leiter des Familiearchief Heerma van Voss.

[2]  Die Feldwebel der Garde hatten damals noch Offiziersrang und werden folglich in der Rangliste aufgeführt, in welchen sonst nur Offiziere eingetragen werden. Grovestin oder Grovistins war holländischer Herkunft, hier ist sich die Regimentsgeschichte nicht einig, wie der Name geschrieben wurde.