Kompagniechefs

Quellen: Regimentsgeschichten und Ranglisten. Versetzungsdaten der Offiziere wurden nicht aufgenommen, lediglich wenn der betreffende Offizier während seiner Dienstzeit verstarb, ist der Todestag und -ort, soweit ermittelbar, mit angegeben. Ausnahme: Schlachtdaten, dieses Datum wollen Sie bitte der Regimentsgeschichte entnehmen. Alle hier aufgeführten Personen waren Offiziere. Ausnahmen sind mit dem jeweiligen Dienstgrad vermerkt. Weitere Daten zu den Personen, wie Geburtsdatum, Versetzungsdaten, etc.  - soweit in den offiziellen Regimentsgeschichten bis ca. 1880 vorhanden - auf Anfrage. Generell gilt: Ausschließlich bis ca. 1880 sind diese Daten vorhanden, die Regimentsgeschichten danach enthalten KEINE solchen Daten. Bitte sehen Sie daher von Anfragen für Daten nach dem angegebenen Zeitraum ab.

1. Kompagniechefs des I. Bataillons (Grenadiere) des Ersten Garderegiments zu Fuß

1.1 Kommandeure[1] der Leibkompagnie des I. Bataillons (Grenadiere) des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Kommandeur Name
23.06.1740 von Fitzgerald (gefallen bei Mollwitz)
12.04.1741 von Düring (gefallen bei Hohenfriedberg)
04.06.1745 von Wedel (gefallen bei Soor)
30.09.1745 von Geist
18.07.1756 von Laxdehnen
1773 von Natzmer
25.02.1775 von Kunitzky
12.01.1793 von Knebel (gestorben am 05.12.1793 in Frankfurt/M.)
05.12.1793 von Zieten (gestorben am 16.05.1795 in Osnabrück)
16.05.1795 von Forstner (gestorben am 15.10.1805 in Potsdam)
15.10.1805 von Wienskowsky
 1805 bis 28.10.1806 Gustav Adolph von Kessel
24.01.1807 Julius Ludwig von Pogwisch
27.06.1807 Leopold Anton Adrich von Natzmer
22.03.1812 Eseb Constantin von Witzleben
17.04.1815 Carl Friedrich von Wichert
25.02.1818 Johann Carl von Möllendorff
07.03.1825 Eduard Graf von Waldersee
20.09.1834 Ferdinand von Kleist
18.04.1840 Carl Albert Graf von Blumenthal
27.03.1843 Adolph Heinrich von Zastrow
09.05.1848 Emil Friedrich Moritz von Kessel
07.09.1850 Bernhard Wilhelm von der Gröben
1854 Gustav Ernst von Fabeck
30.12.1856 Hugo von Block
18.08.1860 Ewald von Kleist II
20.09.1861 Carl Ullrich von Möllendorff

05.02.1866 (ad interim)

16.06.1867 (wirklich)

Friedrich Hermann Heinrich Ludwig von Roeder
18.08.1870

Johann Rudolf Freiherr Hiller- von Gärtringen

(zusammengaßte Reste Leib- und 3. Kompagnie)

17.09.1870 (ad interim) Adolph Ulrich Heinrich Kuno von Rantzau
26.09.1870 (ad interim) Hans Peter Demetrius von Arnim

06.02.1871 (ad interim)

16.11.1871 (wirklich)

Eduard von Liebenau
15.01.1874 Oldwig Wilhelm Ferdinand von Natzmer
1881 Gustav von Kessel
1883 Graf von Kanitz
1890 Hermann Otto Hugo Ferdinand von Plüskow
1896 von Leipzig
1902 Graf von Bismarck Bohlen
05.1905 Eitel Friedrich Prinz von Preußen
1908 von Goerne
1913 von Roeder
24.08.1914 Heinz Freiherr von Rheinbaben (gefallen bei Colonfay)
31.08.1914 Balla
24.10.1914 von Hahnke (gefallen bei Ypern)
11.11.1914 (ad interim) Feldwebel Mazur (zusammengefaßte Reste des I. Bataillons)
23.11.1914 (ad interim) Off.-Stellvertreter Modriker
31.12.1914 Kuno von Sick
24.06.1915 von Blumenthal
17.09.1915 Lühr
28.09.1915 Karwehl
31.12.1915 von Blumenthal
16.08.1916 Thurm
31.12.1916 von Alvensleben
10.04.1917 Lober
05.05.1917 von Alvensleben
11.03.1918 von Wedel
16.05.1918 von Kleist
24.06.1918 von Friedeburg
20.08.1918 von Ilberg
30.09.1918 Holke (zusammengesetzte Reste mehrerer Kompagnien)
30.10.1918 - 11.12.1918 Freiherr von Buttlar

1.2 Chefs der 2. Kompagnie des I. Bataillons (Grenadiere) des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
24.01.1807 Heinrich Werner Friedrich von Below I
27.06.1807 Thomas Friedrich von Jagow I
10.11.1808 Carl Prinz von Mecklenburg-Strelitz
01.07.1815 Friedrich Wilhelm von Rauch
22.09.1821 Carl Adolph von Massenbach
30.03.1835 Heinrich Freiherr von Buddenbrock
25.04.1839 Franz George von Knorr
14.04.1841 Adolph Heinrich von Zastrow
12.04.1843 Adolph Wilhelm Carl von Jagow
19.01.1850 Carl Theodor Ferdinand von Natzmer
29.08.1857 Rudolph von Neumann II
15.06.1859 (ad interim) Carl Ullrich von Möllendorff
17.03.1863 Arthur von Leipziger
21.02.1868 Hermann Friedrich Karl von Stülpnagel
16.07.1870 (ad interim)

Hans Friedrich Karl von Tresckow

(gestorben in Potsdam am 30.09.1870 an den bei St.-Privat erhaltenen Wunden)

18.08.1870 (ad interim)

Wilhelm Otto Ludwig Arthur Brunsig- Edler von Brun

(zusammengefaßte Reste 2. und 4. Kompagnie)

17.09.1870 (ad interim) Friedrich von Berg
24.08.1871 Wilhelm Heinrich Freiherr von Roessing
01.01.1873 Arthur Cäcil Freiherr von Wangenheim
07.08.1880 Wilhelm Kronprinz von Preußen
20.09.1881 von Hoepfner
1888 Freiherr Treusch von Buttlar-Brandenfels
1894 von L´Estocq
1900 Graf zu Rantzau
09.1903 Friedrich Wilhelm Kronprinz von Preußen
1905 von Versen
09.1912 Hans Ulrich von Trotha
01.08.1914 von Weiher
31.08.1914 Woltersdorff
25.09.1914 von Marschall
08.11.1914 von Weiher
11.11.1914 (ad interim) Feldwebel Mazur (zusammengefaßte Reste des I. Bataillons)
23.11.1914 von Richthofen
31.12.1914 von Lavergne
11.03.1915 Lühr
17.09.1915 Leysieffer (gefallen bei Grivesnes)
28.03.1918 Brüning
29.05.1918 Fleck (gefallen bei Choury)
31.05.1918 Brüning (gefallen bei Chavenay)
15.07.1918 Nölle
30.09.1918 von Perbandt (zusammengesetzte Reste mehrerer Kompagnien)
30.10.1918 - 11.12.1918 Madsen

1.3 Chefs der 3. Kompagnie des I. Bataillons (Grenadiere) des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
27.06.1807 Job Carl Ernst Wilhelm von Witzleben
10.11.1808  Adolph Heinrich Ferdinand Christian von Rex
15.01.1812 Johann Friedrich von Hohendorff
22.04.1813 Adolph Heinrich von Barner
17.04.1815 Wilhelm Erdmann Graf von Pückler
25.02.1818 Ernst Friedrich Wilhelm von Studnitz
14.04.1832 Adolph von Enckevort (gestorben in Potsdam am 10.12.1839)
11.01.1840 Carl Hans Friedrich von der Lochau
06.04.1848 Carl von Alvensleben
11.05.1854 Friedrich Wilhelm Eckardt von Schmeling
01.10.1856 Karl von Brauchitsch
03.1858 Albrecht Prinz von Preußen
02.05.1858 Anton Wilhelm Karl von L´Estocq
15.06.1859 (ad interim) Leopold, Erbprinz von Hohenzollern-Sigmaringen
09.05.1865 Oskar Graf von Schlieffen II
16.07.1870 (ad interim) Freiherr Johann Rudolf Hiller- von Gärtringen
10.02.1872 Adam Carl Guido Florenz Otto Freiherr von Diepenbroick-Grüter
1883 Freiherr von Lyncker
1887 von Grumbkow
1893 von Eckartsberg
1898 Graf von Gaurma-Jeltsch
1905 Graf von Schlieffen
1909 Freiherr Schilling von Cannstatt
24.08.1914 von Keudell
31.08.1914 Bandt
10.09.1914 (ad interim) Unteroffizier, nicht genannt
25.09.1914 Graf Schlieffen
08.11.1914 von Schilling
11.11.1914 (ad interim) Feldwebel Mazur (zusammengefaßte Reste des I. Bataillons)
23.11.1914 (ad interim) Feldwebelleutnant Frentrup
31.12.1914 von Knebel-Döberitz
24.06.1915 von Windheim
17.09.1915 von Werder
26.08.1916 (ad interim) Unteroffizier Passarge
31.12.1916 Dubrow
07.07.1917 von Bertrab
31.01.1918 Dubrow
16.05.1918 Rediger
24.06.1918 Holke
20.08.1918 Hoengen
30.08.1918 - 08.09.1918 nicht genannt

1.4 Chefs der 4. Kompagnie des I. Bataillons (Grenadiere) des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
27.06.1807 Friedrich Johann Carl Gebhard von Alvensleben
10.11.1808 Gustav Adolph von Kessel
17.04.1815 Heinrich Albert von Neumann
10.03.1816 Carl Otto von Buddenbrock
22.01.1822 Adolph von Rhaden
30.03.1824 Carl Leopold von Heister
30.03.1837 Leopold Carl von Heister
30.03.1839 nicht genannt
14.01.1845 Alfons von Gagern
17.04.1846 Hasso von Wedell
10.05.1849 Emil Eugen Ludwig Julius Graf von Hacke II
15.06.1857 Hugo Prinz zu Schönburg-Waldenburg
14.10.1861 Paul Graf von Waldersee III
12.06.1866 (ad interim) Robert von dem Knesebeck (Gefallen bei Soor)
18.08.1870 (ad interim)

Wilhelm Otto Ludwig Arthur Brunsig- Edler von Brun

(zusammengefaßte Reste 2. und 4. Kompagnie)

16.09.1870 (ad interim) Wilhelm Otto Ludwig Arthur Brunsig- Edler von Brun

27.08.1870 (ad interim)

16.09.1870 (wirklich)

Eduard von Liebenau
23.12.1871 Karl Gustav Ernst von Petersdorff
11.01.1877 Richard Friedrich Adalbert Graf von Pfeil
15.05.1877 Hans Berthold Freiherr von Schlotheim
11.1884 Karl Freiherr von Plettenberg
03.1890 Prinz Friedrich Leopold von Preußen
12.1890 Karl Freiherr von Willisen
1897 von Oppen
1900 Friedrich von Friedeburg
1902 Friedrich Wilhelm Prinz von Preußen
1905 Wilhelm von Hahnke
1906 Freiherr von Müffling, genannt Weiß
1909 Freiherr von Meerscheidt-Hüllessem
1910 Graf von Stillfried und Rattowitz
01.08.1913 Oskar, Prinz von Preußen
01.08.1914 von Bock und Polach
24.08.1914 Freiherr von Plettenberg (gefallen bei Colonfay)
31.08.1914 Adolf
25.09.1914 Hans Ulrich von Trotha
11.11.1914 (ad interim) Feldwebel Mazur (zusammengefaßte Reste des I. Bataillons)
23.11.1914 (ad interim) Off.-Stellvertreter Mazur
31.12.1914 Wagner
11.03.1915 Graf zu Lynar
22.04.1915 Wagner
03.07.1915 Röhm
29.09.1915 (ad interim) Vizefeldwebel Agte
31.12.1915 von Bonin
16.08.1916 von Selchow
28.09.1916 Freiherr von Meerscheid-Hüllesem
10.04.1917 von Gottberg
25.04.1917 von Löwenfeld (gefallen bei Chavenay)
15.07.1918 - 20.09.1918 von Friedeburg (gefallen bei Varennes)
30.10.1918 - 11.12.1918 Holke

1.5 Chefs der 13. (1. Maschinengewehr) Kompagnie des Ersten Bataillons (Grenadiere) des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
28.09.1916 von Selchow
11.03.1918 (ad interim) Röhm
16.05.1918 von Selchow
26.09.1918 Marschallek (zusammengefaßte Reste aller drei MG-Kompagnien)
30.10.1918 - 11.12.1918 Muthmann

1.6 Chefs der Nachrichtenkompagnie des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
01.1917 Rudolf Graf von Waldersee (gefallen bei Varennes)
26.05.1917 von Woyrsch
16.05.1918 Röhm
20.08.1918 von Kurowski
30.10.1918 - 11.12.1918 Winkel

2. Kompagniechefs des II. Bataillons (Grenadiere) des Ersten Garderegiments zu Fuß

2.1 Chefs der 5. Kompagnie des II. Bataillons (Grenadiere) des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
10.11.1808 Friedrich Wilhelm Ludwig von Jagow
14.06.1809 Wilhelm Baron von Müffling
05.04.1813 Friedrich Vollrath Graf von Löwenstein Wertheim (gefallen bei Groß Görschen)
23.06.1813 Heinrich Werner Friedrich von Below I
30.08.1815 August Wilhelm von Rappold
19.05.1821 Eduard Graf von Waldersee
16.04.1825 Herrmann Otto von Witzleben
17.08.1837 Wilhelm von Studnitz
19.04.1846 Alfons von Bojanowski
11.05.1852 nicht genannt
28.12.1856 Rudolph Leopold Wilhelm von Barby
23.05.1859 (ad interim) Arthur Louis Ernst Freiherr von Gayl
12.06.1866 (ad interim) Hans Freiherr Geyr von Schweppenburg
30.10.1866

Heinrich Synold von Schütz

(gestorben in Koblenz am 14.12.1870 an den bei St.-Privat erhaltenen Wunden)

18.08.1870 (ad interim)

Senglier

(zusammengefaßte Reste 5. und 6. Kompagnie)

17.09.1870 (ad interim) Alexander Friedrich Hermann von Strantz
22.12.1870 Oldwig Wilhelm Ferdinand von Natzmer
15.01.1874 Egmont von Block
12.04.1879 Wilhelm Otto von Normann
1888 Hermann Otto Hugo Ferdinand von Plüskow
1890 Gustav Freiherr von Berg
1896 Freiherr von Hammerstein-Equord
1900 Bodo von Unruh
1901 von Langenn
1903 von Goerne
1908 von Roeder
1911 von Witzleben
1913 von Plüskow
01.08.1914 von Moltke
11.11.1914 (ad interim) Lauk (zusammengefaßte Reste des II. Bataillons)
23.11.1914 (ad interim) Feldwebel Beckert
31.12.1914 Bandt
11.03.1915 von Moltke
22.04.1915 von Lindeiner
24.06.1915 von Löwenfeld
17.09.1915 von Hesse
31.12.1915 Spannuth
16.08.1916 Karl Hermann Nilius (gefallen bei Clery an der Somme)
30.08.1916 Weber (gefallen bei Grivesnes)
30.03.1918 Frankfurth
24.06.1918 Krüger
20.08.1918 - 08.09.1918 Frankfurth

2.2 Chefs der 6. Kompagnie des II. Bataillons (Grenadiere) des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
12.11.1808 Carl Ludwig Heinrich von Pritzelwitz
24.12.1810 Ludwig Dietrich Carl Wilhelm von Below III
03.09.1811 Carl Friedrich Wilhelm von Carlowitz
22.04.1813

Carl Ludwig von Schenkendorff

(gestorben im Juni 1813 in Hirschberg/Schlesien an seinen bei Bautzen erhaltenen Wunden)

15.06.1813 Ludwig Carl von Wallbrunn
17.04.1815 Franz Carl von Werder
25.02.1818

Otto Friedrich Emil Graf zu Solms-Wildenfels

(als Geisteskrank ausgeschieden am 05.03.1831)

17.04.1831 Ferdinand von Kleist
20.09.1834 Carl Albert Graf von Blumenthal
18.04.1840 George Friedrich Rudolph von Mellenthin
06.04.1848 Maximilian von Schlegell
02.05.1853 Amand Ernst Eugen von Ruville
05.06.1853 Friedrich Wilhelm Kronprinz von Preußen
16.09.1853 Amand Ernst Eugen von Ruville
15.06.1859 (ad interim) Wilhelm von Grolman
01.07.1860 Adolph Graf Finck von Finckenstein
13.12.1860 Ludwig Jakob Herwarth von Bittenfeld
12.06.1866 (ad interim) Hans Georg Karl Emanuel Konstantin von Willisen
13.11.1869 Otto Wilhelm Julius von Schleinitz

16.07.1870 (ad interim)

Hans Peter Demetrius von Arnim I.
18.08.1870 (ad interim)

Senglier

(zusammengefaßte Reste 5. und 6. Kompagnie)

17.09.1870 (ad interim) Otto Wilhelm Julius Freiherr von Schleinitz

27.08.1870

Hans Peter Demetrius von Arnim I.
05.09.1870 Otto Wilhelm Julius von Schleinitz
20.06.1872 Eduard Heinrich August von Helldorff
13.06.1876 Guido Heinrich Rudolf Freiherr D´Orville von Loewenklau
13.01.1877 Karl Gustav Ernst von Petersdorff
29.05.1878 Arthur Graf von Schlieffen
1885 von Zitzewitz
1886 Freiherr von Hornstein-Biethingen
1893 Bodo von Unruh
1900 Lothar von Unruh
1909 von Rettberg
1911 von Schlichting
1913 Wedigo von Wedel (gefallen bei Colonfay)
30.08.1914 Heinrici
25.09.1914 von Hertzberg (gefallen bei Courcelles)
17.10.1914 von Helldorf (gefalen bei Ypern)
11.11.1914 (ad interim) Lauk (zusammengefaßte Reste des II. Bataillons)
23.11.1914 von Krosigk (gefallen bei Cernay-Perthes-Souain)
22.04.1915 von Weiher
24.06.1915 Kunkel
31.12.1915 von Moltke
16.08.1916 Kunkel
31.12.1916 Graefe
10.04.1917 Rudolf Graf von Waldersee
17.04.1917 Graefe
16.05.1918 Both
20.08.1918 - 30.09.1918 Graefe

2.3 Chefs der 7. Kompagnie des II. Bataillons (Grenadiere) des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
10.11.1808 Ernst Ludwig Wilhelm von Bismarck
12.02.1812 Wilhelm Carl Baron von Ditfurth
17.04.1815 Carl Friedrich von Lindheim
08.07.1816

Louis von Knoblauch

(Tod in Potsdam durch Sturz vom Pferd am 25.11.1816)

30.03.1817 Johann Leo Carl Graf von Schlieffen
17.04.1831 Louis Graf von Rödern
14.04.1840 Wilhelm von Natzmer
22.08.1848 Gustav Ferdinand von Kessel II
13.08.1853

Carl Friedrich Wilhelm Gustav Freiherr von der Reck

(gestorben in Potsdam am 09.05.1856 an Nervenfieber)

26.06.1856 Ernst Conrad Maximilian Graf Finck von Finckenstein II
22.03.1861 Carl Ullrich von Möllendorff
20.09.1861 Rudolf Carl Graf von Waldersee III
12.06.1866 (ad interim) Waldemar Wilhelm von Schack
03.11.1866 Hans Georg Karl Emanuel Konstantin von Willisen
16.03.1869 Waldemar Wilhelm von Schack (gestorben in St. Marie aux Chênes am 20.08.1870 an den in St. Privat erhaltenen Wunden)

06.09.1870 (ad interim)

Hans Peter Demetrius von Arnim
18.08.1870 (ad interim)

Friedrich Karl Paul Leo Freiherr von Tschammer-Osten

(zusammengefaßte Reste 7. und 8. Kompagnie)

17.09.1870 (ad interim)

07.02.1871 (wirklich)

Hans Peter Demetrius von Arnim I.
18.02.1878 Gustav Emil Bernhard Bodo von Kessel
1881 Graf von Kanitz
1883 von Loewenfeld
1888 von Nickisch-Rosenegk
1893 Bronsart von Schellendorff
1900 Freiherr von Wöllwarth-Lauterburg
1901 Freiherr von der Goltz
1908 Freiherr von Meerscheidt-Hüllessem
1909 von Bruch
03.1912 Hans Ulrich von Trotha
09.1912 von Stutterheim
24.08.1914 (ad interim) Grothmann
25.09.1914 von Stutterheim
08.11.1914 von Dobbeler (gefallen bei Ypern)
11.11.1914 (ad interim) Lauk (zusammengefaßte Reste des II. Bataillons)
23.11.1914 Spannuth
11.03.1915 Graf Wedel
22.04.1915 Adolf
24.06.1915 Graf Wedel
16.08.1916 Glötzel
11.03.1918 von Hoepfner
31.03.1918 - 23.08.1918 Gerd von Tresckow (bei Béthancourt in Gefangenschaft geraten)

2.4 Chefs der 8. Kompagnie des II. Bataillons (Grenadiere) des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
10.11.1808 Carl Friedrich Ludwig von Lobenthal
16.05.1813 Wilhelm Heinrich Adolph von Below II
17.04.1815 Ferdinand von Lyncker (gefallen bei Groß-Görschen)
18.08.1815 Johann Carl von Möllendorff
25.02.1818 Carl Friedrich von Wichert
01.01.1820 Friedrich Adam von Gerhardt
17.04.1831 Wilhelm Graf von Schlippenbach II
17.02.1836 Alfred von Bojanowski
14.11.1844 Adolph Perrinet von Thauvenay
13.02.1851 Albrecht Friedrich Rudolph von Neumann
04.02.1854 Hermann Carl Julius von Plötz
23.05.1859 Karl von Plehwe
15.06.1859 (ad interim) Waldemar Wilhelm von Schack
23.02.1861 Bernhard Heinrich Ferdinand von Stülpnagel
10.04.1863 Carl von Prittwitz und Gaffron
18.08.1870 (ad interim)

Friedrich Karl Paul Leo Freiherr von Tschammer-Osten

(zusammengefaßte Reste 7. und 8. Kompagnie)

17.09.1870 (ad interim)

Friedrich Karl Paul Leo Freiherr von Tschammer-Osten

13.10.1870 Alexander Friedrich Hermann Hugo von Strantz
15.07.1871 Johann Rudolf Freiherr Hiller von Gärtringen
24.08.1871 Ernst Ludwig Albrecht von Winterfeld
1882 von Brause
1883 Freiherr von Egloffstein
1885 Freiherr von Reibnitz
1889 von Jakobi
04.1892 von Rex
11.1892 Wilhelm Erbprinz von Hohenzollern
1896 Graf zu Rantzau
1900 Graf von Bismarck Bohlen
1902 Friedrich von Bismarck
1910 von Müller
1913 Graf zu Rantzau
01.08.1914 von Plüskow
10.09.1914 (ad interim) Unteroffizier, nicht genannt
nicht genannt von Diringshofen (gefallen am Brimont)
15.09.1914 Woltersdorff
08.11.1914 von Marschall
11.11.1914 (ad interim) Lauk (zusammengefaßte Reste des II. Bataillons)
23.11.1914 Lauk
11.03.1915 von Bonin
24.06.1915 Graf Hardenberg
31.12.1915 von Engelbrecht
16.08.1916 Winkel
31.12.1916 Uhlig
10.04.1917 Heinrich von Schweinitz (gefallen in der Hurtebise-Ferme)
20.04.1917 Uhlig (gefallen bei Comblizy)
16.07.1918 - 30.09.1918 Krüger

2.5 Chefs der 13. (Maschinengewehr) Kompagnie des II. Bataillons (Grenadiere) des Ersten Garderegiments zu Fuß[2]

Ernennung zum Chef Name
01.10.1908 Graf zu Rantzau
1913 Egbert von Witzleben (gefallen bei Colonfay)
31.08.1914 von Keudell (gefallen bei Blaireville-Ficheux)
08.10.1914 von Busse (gefallen bei Ypern)
11.11.1914 Rittner
23.11.1914 von Broecker
16.08.1916 - 28.09.1916 Eduard von Westernhagen

2.6 Chefs der 14. (2. Maschinengewehr) Kompagnie des II. Bataillons (Grenadiere) des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
28.09.1916 Graf Hardenberg
10.04.1917 von der Stein
20.08.1918 - 26.09.1918 Buschel
30.10.1918 - 11.12.1918 Marschallek

2.7 Chefs der 16. (Minenwerfer) Kompagnie des Ersten Garderegiments zu Fuß[3]

Ernennung zum Chef Name
01.1917 - 26.09.1918 Bielicke

3. Kompagniechefs des leichten, bzw. Füsilierbataillons des Ersten Garderegiments zu Fuß

3.1 Chefs der 1. leichten, bzw. 9. Kompagnie des Füsilierbataillons des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
12.06.1809 Wilhelm Krauseneck
17.06.1809 Leopold Friedrich von Kleist II
22.03.1812

Carl Heinrich von Schütz

(am 11.01.1813 mit 1.000 Thlr. Gehalt in den Generalstab versetzt)

11.01.1813 nicht genannt
17.04.1815 Adolph Alexander Friedrich von Knobelsdorff
09.11.1816

August Carl von Jagow III

(erschoß sich am 13.11.1817 in Potsdam)

24.12.1817 Richard Heinrich Wilhelm von Puttkammer
24.04.1826 Friedrich Gustav Graf von Waldersee
15.11.1827 Franz Carl Graf von Schlippenbach I
19.07.1835 Ferdinand von Kropff
24.05.1848 Bernhard Wilhelm von der Gröben
12.10.1850 Friedrich Leberecht von Bülow
1856 nicht genannt
14.06.1859 (ad interim) August Julius Heinrich von Oppell
24.06.1866 (ad interim) Carl Alexander Friedrich August Graf Finck von Finckenstein
18.08.1870 (ad interim)

Gotthard Heinrich Leopold Alexander Friedrich August Freiherr von Loën

(zusammengefaßte Reste 9. und 10. Kompagnie)

17.09.1870 (ad interim) Gotthard Heinrich Leopold Alexander Friedrich August Freiherr von Loën
04.09.1871

Johann Rudolf Freiherr Hiller von Gärtringen

(am 16.03.1879 in Potsdam an Diphtherie gestorben)

23.03.1879 Egmont von Block
29.04.1879 Remus von Woyrsch
1882 von Bonin
1886 von Strantz
1891 von Below
1892 von Leipziger
1896 Graf von Zedlitz und Trützschler
1898 Prinz von Schoenaich Carolath
1908 Freiherr von Esebeck
01.1910 von Dewitz
11.1910 von Eschwege
01.08.1914 Graf Finck von Finckenstein (gefallen bei Courcelles)
11.11.1914 (ad interim) Vizefeldwebel Koch
31.12.1914 Graf zu Lynar
11.03.1915 Grothmann (gefallen bei Krasnostaw)
21.07.1915 von Selchow
31.12.1915 Fernau
16.08.1916 Blankenstein
31.12.1916 Graf von Strachwitz (gefallen in der Hurtebise-Ferme)
05.05.1917 Röhrich
16.05.1918 Maack
24.06.1918 Saalmann
30.09.1918   Saalmann (zusammengesetzte Reste mehrerer Kompagnien)
30.10.1918 - 11.12.1918 Saalmann

3.2 Chefs der 2. leichten, bzw. 10. Kompagnie des Füsilierbataillons des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
12.06.1809 Leopold Friedrich von Kleist
10.04.1811 Carl George Albert von Rohr
20.06.1812 Adolph Heinrich Wilhelm Carl von Grabow
29.05.1814 Ludwig Carl von Wallbrunn
20.07.1815 Carl Friedrich von Lindheim
30.03.1817 George Leopold Carl von Gayl II
14.04.1829 Heinrich von Jordan
18.04.1840 Carl Adolph von Randow
19.04.1846 Carl Graf von der Goltz
02.04.1848 Friedrich Carl Nicolaus Prinz von Preußen (ältester Sohn des Prinzen Carl)
13.11.1851 Bernhard Philipp Otto von der Osten
15.06.1859 (ad interim) Rudolph Carl Graf von Waldersee I.
15.10.1860 Albert Gustav Guido von Rauch

12.06.1866 (ad interim)

14.06.1867 (wirklich)

Karl Heinrich Ludwig Vitelo von Griesheim
16.07.1870 (ad interim) Werner Graf von der Schulenburg (gefallen bei St.-Privat)
18.08.1870 (ad interim)

Gotthard Heinrich Leopold Alexander Friedrich August Freiherr von Loën

(zusammengefaßte Reste 9. und 10. Kompagnie)

17.09.1870 (ad interim) Schering
28.10.1875 Kurt von Alvensleben
05.05.1876 Wilhelm Otto Ludwig Arthur Brunsich (Brunsig-) Edler von Brun
03.02.1881 Ernst August Edwin Freiherr von Manteuffel
1889 Eugen Julius Karl von Roeder
1894 Friedrich von Kleist
1898 Ernst Prinz von Sachsen-Altenburg
1901 Freiherr von Wangenheim
1905 Siegfried Graf zu Eulenburg-Wicken
1913 von Wiese und Kaiserswaldau
01.08.1914 Erich Freiherr von Hornstein-Bietingen (gefallen bei Colonfay)
31.08.1914 von Müller
10.09.1914 (ad interim) Unteroffizier, nicht genannt
25.09.1914 von Dithfurth (gefallen bei Cernay-Perthes-Souain)
22.04.1915 von Bock und Polach (gefallen bei Hrykowa)
14.06.1915 Burichter
31.12.1915 Laue
31.12.1916 Muthmann
10.04.1917 von Kurowski
31.03.1918 Franke
16.05.1918 Diesenhard
20.08.1918 - 30.09.1918 Frentrup
30.10.1918 - 11.12.1918 Diesenhard

3.3 Chefs der 3. leichten, bzw. 11. Kompagnie des Füsilierbataillons des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
12.06.1809 Friedrich Johann Carl Gebhard von Alvensleben
01.05.1811 Carl Heinrich von Block
21.01.1813 Adolph Friedrich von Barnekow
20.06.1813 August Dedo von Hagen
18.03.1816 Carl Friedrich Ferdinand von Hirschfeld
15.04.1828 Karl Gustav Moritz von Kessel
18.03.1833 Wolff Bruno Ludwig von Schlegell
23.04.1842 Boguslaw von Puttkammer
10.05.1849 Gustav Ernst von Fabeck
01.11.1854 Hugo von Block
03.10.1857 Rudolph Friedrich Wilhelm Graf von Kanitz
07.12.1858 Alexander Theodor Paul August von Kameke
25.06.1864 Friedrich Hermann Heinrich Ludwig von Roeder
12.06.1866 (ad interim) Carl Alexander Friedrich August Graf Finck von Finckenstein
30.10.1866

Hans Freiherr Geyr- von Schweppenburg

(gestorben am 24.10.1870 in St. Marie aux Chênes an den bei St.-Privat erhaltenen Wunden)

18.08.1870 (ad interim)

Adolph Ulrich Heinrich Kuno von Rantzau

(zusammengefaßte Reste 9. und 10. Kompagnie)

17.09.1870 (ad interim) Johann Friedrich Wilhelm August Bernhard Rudolph Graf zu Dohna
30.11.1870 August Georg Ferdinand von Bomsdorff
05.01.1875 Arthur Heinrich Friedrich Maximilian Wedig Boguslav von Bonin
05.1884 Karl Freiherr von Plettenberg
10.1884 Freiherr von Schlotheim
12.1884 von Westernhagen
04.1892 von Helldorf
11.1892 von Rex
1902 von Oppel
1912 von Lindeiner genannt von Wildau
01.08.1914 Hartwig Brunsich Edler von Brun (gefallen bei Colonfay)
31.08.1914 von Dithfurth
10.09.1914 (ad interim) Unteroffizier, nicht genannt
nicht genannt von Dithfurth
25.09.1914 von Lindeiner

11.11.1914 (ad interim)

31.12.1914 (wirklich)

Vizefeldwebel Knappig (ab 31.12.1914 Leutnant der Reserve)
11.03.1915 Graf von Wedel
17.09.1915 von Moltke
28.09.1915 Spannuth
31.12.1915 Mauerhof
16.08.1916 von Kleist
07.07.1917 von Treskow
11.03.1918 Blankenstein (gefallen bei Crépy)
01.06.1918 Rediger
20.08.1918 - 08.09.1918 Schulz

3.4 Chefs der 4. leichten, bzw. 12. Kompagnie des Füsilierbataillons des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
12.06.1809 Johann August Wilhelm von Bismarck III
12.02.1812 Eugen Max von Röder
20.06.1813 Ernst Ludwig Otto von Zieten II
16.05.1816 August Albert von Grovestin
18.02.1821 Carl August von Brandenstein
14.04.1834 August von Gayl
22.04.1822 Otto von Lützow
14.08.1849 Hans Max von Witzleben
1857 Hans Lothar von Schweinitz
15.08.1857 Ewald von Kleist II
02.10.1860 Adolph Graf Finck von Finckenstein
03.04.1866 Heinrich Adalbert Graf zu Rantzau
16.06.1970 (ad interim) Anton Graf von Keller I. (gefallen bei St.-Privat)
18.08.1870

Adolph Ulrich Heinrich Kuno von Rantzau

(zusammengefaßte Reste 9. und 10. Kompagnie)

17.09.1870 (ad interim) Eduard von Liebenau
02.09.1872 Wolf Maximilian Wilhelm Christian Johannes von Schlegell
1881 Brunsich Edler von Brun
1887 von Pritzelwitz
1890 von Suckow
1892 Freiherr von Müffling genannt Weiß
1895 Graf Finck von Finckenstein
1903 Freiherr von Bülow
03.1912 von Buch
05.1912 von Schütz
31.08.1914 de la Croix (gefallen bei Blaireville-Ficheux)
25.09.1914 de Martincourt (gefallen bei Cernay-Perthes-Souain)
22.04.1915 Graf zu Lynar
24.06.1915 Richter
31.12.1915 Graf Strachwitz
16.08.1916 von Morgen
31.12.1916 Groscurth
10.04.1917 von Plüskow
29.05.1918 Raphael
24.06.1918 von Bertrab (gefallen bei Cierges)
21.07.1918 - 30.09.1918 Karstens
30.10.1918 - 11.12.1918 Schliewe

3.5 Chefs der 15. (3. Maschinengewehr) Kompagnie des Füsilierbataillons des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
28.09.1916 von Basse (gefallen bei Worobijowka)
21.07.1917 Freiherr von der Goltz
24.06.1918 Marschallek
20.08.1918 - 26.09.1918 Freiherr von der Goltz (gefallen bei Varennes)
06.10.1918 - 11.12.1918 Ponath

3.6 Chefs der Hilfs-Pionier-Kompagnie des Ersten Garderegiments zu Fuß 

Ernennung zum Chef Name
31.12.1915 Feldwebelleutnant Uhlendorf (gefallen beim Ardennenkanal)
30.10.1918 - 11.12.1918 Wuthe

4. Kompagniechefs des IV. Bataillons des Ersten Garderegiments zu Fuß[4]

4.1 Chefs der 1. bzw. 13. Kompagnie des IV. Bataillons des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
11.07.1866 - 13.09.1866 von Restorff vom 1. Garde-Landwehr-Regiment.
01.10.1893 von Grumbkow
1895-01.04.1897 Freiherr von Müffling

4.2 Chefs der 2. bzw. 14. Kompagnie des IV. Bataillons des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
11.07.1866 - 13.09.1866 von Gayl
01.10.1893 Nikisch von Rosenegk
1895 Freiherr von Hammerstein-Equord
1896 - 01.04.1897 von Oppen

4.3 Chefs der 3. Kompagnie des IV. Bataillons des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
11.07.1866 - 13.09.1866 Matton vom 34. Landwehr-Regiment

4.4 Chefs der 4. Kompagnie des IV. Bataillons des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
11.07.1866 - 13.09.1866 Hermann Albert Carl Ludwig von Werder

5. Kompagniechefs des Garnisonbataillons des Ersten Garderegiments zu Fuß

5.1 Chefs der Garnisonkompagnie des Ersten Garderegiments zu Fuß

Ernennung zum Chef Name
16.02.1809 von Rekowski
12.02.1820 von Winskowski
25.03.1822 - 04.03.1838 von Kracht

[1]  Chefs der Leibkompagnie des I. Bataillons Leibgarde Nr. 15 und später des I. Bataillons des Ersten Garderegiments zu Fuß war stets der preußische König. Daher ist für die Leibkompagnie der Kompagniekommandeur  und nicht der -chef aufgeführt. Außerdem ist die Leibkompagnie die einzige, bei dem sich die Liste der Kommandeure lückenlos bis 1740 zurückverfolgen läßt. Bei den anderen ist dies leider nicht mehr möglich.

[2]  Die ursprüngliche MG-Kompagnie trug zwar den Troddel einer 13. Kompagnie und war auch als 13. Kompagnie geführt, tatsächlich jedoch dem II. Bataillon unterstellt, da es ein IV. Bataillon ja nicht gab. Ab dem 28.09.1916 erfolgte dann aufgrund der Kriegserfahrungen und der Notwendigkeit zum Ausbau der MG-Waffe die Umgliederung mit der Aufstellung von insgesamt 3 MG-Kompagnien, die den Bataillonen zugeteilt wurden. Sie wurden geführt als 13. - 15. Kompagnie. Der bisherige Chef der einen MG-Kompagnie, Hauptmann der Reserve von Westernhagen (geb. in San Salvador am 12.07.1882, gest. in Porz a. Rhein am 18.01.1967) , wurde MG-Offizier beim Stab und ihm waren die drei MG-Kompagnien fachlich unterstellt, da er bis zu seiner Versetzung zum Ersten Garderegiment zu Fuß in der MG-Abteilung 3 diente und somit über großes Fachwissen verfügte.

[3]  Zusätzlich zu den MG-Kompagnien wurden während des Krieges eine Nachrichten-, eine Minenwerfer- und eine Hilfspionierkompagnie aufgestellt. Die Hilfspionierkompagnie war bei ihrer Aufstellung 1915 direkt dem Regiment unterstellt, erst ab Januar 1917 war sie dem Füsilierbataillon angegliedert. Sie hatte keine Kompagnienummer und ob und welche Kompagnietroddel dort getragen wurden, ist unklar. Gleiches gilt für die Nachrichten- und Minenwerferkompagnien, die dem I. und dem II. Bataillon zugeteilt wurden. Die Minenwerferkompagnie wurde wahrscheinlich als 16. Kompagnie eingereiht und die Soldaten bekamen die entsprechenden Kompagnietroddel.

[4]  Für die Zeit des mobilen Regiments 1866 wurde neben den Ersatz- und Landwehr-Truppen des Ersten Garderegiments am 11.07.1866 erstmals ein IV. Bataillon zu 800 Mann aufgestellt. Das Ersatz-Bataillon gab dazu 200 Mann als Stamm, hinzu traten eingezogene Landwehrleute des 1. und 2. Aufgebotes. Hierbei wurden 4 Kompagnien aufgestellt und von 1 - 4 durchnummeriert. Welche Farben die Kompagnietroddeln hatten, ist leider nicht überliefert.

Im Jahre 1893 wurde schließlich in der ganzen Armee ein IV. Halbbataillon mit der 13. und 14. Kompagnie aufgestellt und auch eigene Fahnen dazu geweiht. Diese IV. Bataillone wurden jedoch schon 1897 wieder aufgelöst. Die Fahnen der Halbbataillone wurden weitergegeben, hier an die Leibkompagnie als eine Art "Leibfahne".